Wenn's zu spannend ist um das Gutzi zu nehmen

  • ANZEIGE

    Huhuuuuu Ihr :winken:


    Ich habe einige Fragen zum klickern, am meisten beschäftigt mich gerade, dass Naama (mein Hundchen, Schäfi LZ falls das wichtig ist) draussen durchaus kein Gutzi nehmen kann nach dem Klick.
    Draussen ist sie sehr schnell ...sehr interessiert, so dass das Belohngsgutzi nicht genommen wird.
    Meine Frage: soll ich trotzdem klicken?
    Ich bestätige z.B. Blickkontakt zu mir, wenn sie mich anguckt draussen.



    Ist sowas normal oder habe ich etwas falsch gemacht?


    Danke vielmals für Eure Hilfe :smile:

    *staun* ich habe jetzt einen Hund.

  • ANZEIGE
  • Hey :)


    Ich hab mal gelesen, dass man trotzdem klicken soll, da es im Unterbewusstsein vom Hund ankommt.


    Wäre es vll. eine Möglichkeit, dich mit ihr irgendwo (Bank?) hinzusetzen und zu warten, bis sie sich beruhigt (durchaus 10-15Minuten) und dann zu klicken? Also ihr zu zeigen, dass auch der Klick draußen ein Leckerlie bedeutet?


    Wir haben das Klicken draußen genau so langsam und kleinschrittig aufgebaut wie drinnen. Also nicht Drinnen weiß der Hund was bedeutet und den Klicker dann draußen gleich fürs bestätigen genutzt. Sondern draußen Klick -> Leckerli, Klick -> Leckerlie usw.

  • Ich sitze viel einfach da mit ihr - noch öfter stehe ich rum und wir üben das Nichts :smile:
    Wenn wir spazieren gehen, grad wenn's bissel dunkler wird, hat sie - ich nenne es - keine Zeit für Gutzis.


    Aufgebaut habe ich es draussen auch, an langweiligen Orten. Wobei langweilig relativ ist... Grashalme, Bäume, Blättchen....
    Mich dünkt, das Gutzi interessiert sie manchmal einfach nicht.
    Alles andere (gehen, stehen, gucken, Sonne, Schnee...) ist wichtiger als das Gutzi.


    Ich nehme TroFu, kleine Stückchen. Manchmal auch KatzenTroFu :ops: damit's nicht langweilig wird. Sie hat's auch enorm gern, sollte ich da vielleicht mehr Abwechslung reinbringen? Kann es sein, dass es am Gutzi selbst liegt?


    Hilfe gibt's hier leider keine, sonst würde ich einen Trainer schnappen der sich das anguckt. Ist aussichtslos hier.

    *staun* ich habe jetzt einen Hund.

  • ANZEIGE
  • Das Problem hab ich auch wenn mein Bub zu aufgeregt ist. Normalerweise gehts ganz gut, aber manchmal eben nicht. In solchen Fällen klick ich, biete ihm das Leckerli an, und wenn er zu nervös ist es zu nehmen, steck ichs wieder ein. Aber dann schau ich, dass ich ihn wieder ansprechbar bekomm. Also zb mehr Entfernung zum Auslöser, hochwertigere Belohnung. Wenn das zb bei Fremdhundsichtung ist, dann wend ich ab und geh ein bisschen weiter weg bis er wieder ansprechbar ist ;)
    Außerdem lass ich ihn oft als Belohnung schnüffeln in solchen Situationen. Geht oft besser.

    Liebe Grüße
    Laura
    mit meinem wundervollen Erst- und Traumhund Ico (Miniature Australian Shepherd, *26.11.2012)
    und der überraschend dazu gestoßenen Kriegerprinzessin Lyric (Miniature Australian Shepherd, *08.02.2015)

  • Aufbauen würde ich es auch erstmal Zuhause. Und da ganz stumpf: klick = Leckerlie.


    Was der Hund aber als Belohnung empfindet, ist immer individuell. Der eine fährt immer und überall auf Leckerlie ab, der andere kann bei Hundebegegnungen nichts damit anfangen, usw.


    Neben Leckerli ist hier auch schnuppern, schauen und hinterher gehen Belohnung.


    Vielleicht wäre dieser Artikel für dich interessant: http://markertraining.de/versc…n-aufbauen-und-aufwerten/


    Oder auch hier: http://markertraining.de/immer-nur-leckerchen/


    Viele Menschen neigen dazu (verständlich), Belohnung als Synonym für Leckerlie zu benutzen. Macht man das nicht, umgeht man eine kleine "Stolperfalle", nenn ich es jetzt mal. :)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • So mache ich das auch.
    Schnüffeln darf sie eigentlich immer :ops: zumindest auf ihren Spaziergängen. Sie ist erst 5 Monate alt, da kann ich noch nicht soooo lange mit ihr laufen, da bin ich immer froh wenn sie bissel rumschnüffeln mag :smile:

    *staun* ich habe jetzt einen Hund.

  • Lass ihr das schnüffeln auch!


    Nur kann man es bspw. gezielt als Belohnung einsetzen. :)
    Oder man sieht dann auf dem Spaziergang nach Aktion XY: "alles klar, sie belohnt sich gerade selbst"
    Auch das ist ja völlig in Ordnung. =)

  • Falls ich das richtig interpretiert und verstanden habe, mache ich es richtig (oder zumindest nicht völlig falsch).
    Ich werde da noch etwas weiterlesen, dankeschön :smile: über ein paar Punkte muss ich noch richtig doll nachdenken.

    *staun* ich habe jetzt einen Hund.

  • Klick und Gutzl immer anbieten. Der Hund soll zumindest wissen, das der Klick ihm die Möglichkeit gibt sich umzuorientieren.
    Eventuell auch mal mit Spielie oder Freilauf belohnen.

    I want to annoy.
    And I’m going to enjoy it.
    Merely cause we’re bored.
    Merely because we’re bored.

    Mampfhund Bonnie Bonsai und die Rüpelfresse Leelah findet ihr hier.<-

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!