Zweithund Literatur

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen!
    Ich hatte meine Frage in einem anderen Thema gestellt, da ist sie vermutlich untergegangen, deshalb noch einmal gesondert.
    Ich plane einen Zweithund - dieses Jahr frühestens, sonst nächstes Jahr.
    Ich habe hier im Forum schon viel zu dem Thema gefunden und lese weiter, das finde ich ganz klasse hier.
    Trotzdem hätte ich gern auch brauchbare Bücher dazu, um mich im Vorfeld noch ein wenig weiter zu informieren.
    Was ich jetzt gefunden habe, ist das Buch von Baumann zur Mehrhundehaltung.
    Sonst noch Empfehlungen?
    Viele Grüße
    Elke

    Jeder hat 'nen Vogel frei - und wer's nicht glaubt, hat deren zwei...

  • ANZEIGE
  • Also ich fand "Hundereich" von Mirjam Cordt ganz spannend..


    Grade was das Thema Gruppenzusammenstellung und Zusammenführung angeht.. Es geht zwar viel um Herdenschutzhunde, aber es sind auch wirklich gute Tipps für alle dabei..


    Hat mir damals mein Hundetrainerin empfohlen und es hat sich ausgezahlt.. Kann mich leider nicht mehr erinnern, wieviel ich dafür bezahlt habe..

  • Vielen Dank, schau ich mal nach. Der Preis ist zunächst mal nachrangig, ich bin an den qualitativen Empfehlungen interessiert.

    Jeder hat 'nen Vogel frei - und wer's nicht glaubt, hat deren zwei...

  • ANZEIGE
  • Also ich fand "Hundereich" von Mirjam Cordt ganz spannend..


    Grade was das Thema Gruppenzusammenstellung und Zusammenführung angeht.. Es geht zwar viel um Herdenschutzhunde, aber es sind auch wirklich gute Tipps für alle dabei..


    Hat mir damals mein Hundetrainerin empfohlen und es hat sich ausgezahlt.. Kann mich leider nicht mehr erinnern, wieviel ich dafür bezahlt habe..


    Kann ich auch sehr empfehlen!

    Liebe Grüße Ursula

  • *Zwei Hunde - doppelte Freude* von Führmann/Franzke habe ich hier...


    Allerdings erst nach der Anschaffung des ZweitHundes gekauft (2007) nur so interessehalber ;) ...

    KONNY und Denia

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mir gefällt das Baumann-Buch deutlich besser als das von Mirjam Cordt, bei der es schon mehr um die spezielle Integration schwieriger Hunde in eine bereits bestehende Gruppe geht.


    Das Baumann-Buch ist mehr als umfangreich und sehr gut geschrieben mit einigen spannenden Fallanalysen am Ende, die ich besonders interessant fand.


    Ansonsten gibt es noch ein Buch von Angelika Lanzerath zu dem Them (ich glaube, es heißt "Darfs noch einer mehr sein"), das zwar ganz nett ist, aber man nicht viel neues erfährt.


    Zum Thema Mehrhundehaltund, das mich persönlich besonders interessiert, weil ich mir meine eigene Gruppe von 6 Hunden zusammen gestellt habe, finde ich das Baumann-Buch zurzeit das beste, was auf dem Markt ist.

  • Einfach die Tierheime mal anfahren, die entsprechenden Hunde kennenlernen und schauen ob jetzt ein zweite Hüti oder doch ein JR besser zu euch passt.

  • Ich habe mich jetzt entschieden.
    Ich habe das Buch von Baumann bestellt und zusätzlich eines von Patrizia B. McConnell - Einmal Meutechef und zurück: Mit mehreren Hunden leben. Da habe ich was zu schmökern und auch zu überlegen. Ein Zweithund würde ja frühestens im Herbst und vermutlich sogar erst im nächsten Jahr einziehen.
    Viele Grüße

    Jeder hat 'nen Vogel frei - und wer's nicht glaubt, hat deren zwei...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!