Übermäßiger und unnötiger Gebrauch von Streusalz

  • ANZEIGE

    Ich ärgere mich gerade wirklich massiv über unsere Stadtarbeiter.... Auf dem Hinweg zum Gassi war schon viel Salz auf der Treppe (öffentlich, gehört zu einer historischen Stadtmauer) gelegen, aber als wir zurück kamen, hab ich echt gedacht ich sehe nicht richtig....


    Und dabei war die Treppe vorher schon frei von Schnee!
    Das Salz liegt teilweise wirklich Zentimeterhoch und flächendeckend auf dieser Treppe. Ich vermute, weil die Zuständigen zu faul sind, die Treppe zu räumen, wird lieber ein Sack Salz drüber gekippt.
    Meine und auch andere Hunde können diese Treppen fast gar nicht mehr laufen, sie schreien teilweise vor Schmerz und humpeln, da hilft selbst Vaseline nix. Natürlich kann man auch einen anderen Weg wählen, aber leider sind die meisten Privathaushalte genauso großzügig mit dem Streusalz.
    Ist das SO überhaupt erlaubt, wie ihr auf den Bildern sehen könnt? Beschweren wird hier vermutlich nicht viel bringen, da wird eher mit den Schultern gezuckt und sich dann ins Fäustchen gelacht, bzw kann ich mir noch nen dummen Spruch anhören, daher will ich vorher ein bisschen was in der Hand haben...

  • ANZEIGE
  • Oh, ich kann deinen Ärger voll verstehen...
    Bei uns ist es teilweise noch schlimmer, aber ich war ja auch so doof und hab mir den Mist selbst eingebrockt.
    Ich hab mir nämlich eine Firma gesucht und für den Winterdienst arrangiert, weil ich mit Wolfram garantiert nicht dazu gekommen wäre, an allen Grundstücken rechtzeitig zu räumen (und auch gar keine Lust darauf hatte)... Und was ist? Die kommen an, werfen eimerweise das Salz drauf und gehen wieder. DAS hätte ich auch geschafft und das für bedeutend günstiger :muede:
    Deshalb heißt es momentan zu jedem Gassigehen hier alle Hunde über die Straße heben und direkt im Wald absetzen. Auch die beiden Großen. Ätzend... :schweig:


    Ich hoffe, du stößt irgendwo bei dir auf offene Ohren für das Problem! Ist ja auch umwelttechnisch echt bescheiden...

    Liebe Grüße
    Binks mit ihren Monstern
    Manfred, Rottweiler-Mix, ca *01.07.2004
    Lennard ("Ferkel"), DSH, ca *01.11.2006
    Bob, Zwergspitz, *19.07.2007
    Buh, Zwergspitz, *24.03.2014
    Ulf-Wolfram, Wolfsspitz, *01.12.2014
    und im Herzen Fil, DSH, *12.11.1998 - 08.2004

  • Was? Das soll viel sein? Dann komme mal zu uns in den Ort. Da liegen teilweise riesige und hohe Haufen von Salz auf der Straße.
    Denn hier ist das Salzstreuen immer angestellt, auch, wenn es gar nicht nötig ist. Es wird sogar oftmals auf das Räumen verzichtet und stattdessen nur Salz draufgekippt, was wunderbaren Matsch ergibt.
    Und wenn die Räumfahrzeuge doch räumen und hin- und herfahren müssen dabei, dann wird das Salz auch angelassen. So hat man dann eine dicke Schicht Salz auf der Straße oder wo auch immer (auch nicht befestigte Straßen).
    Und irgendwie ist das Salz seit einigen Jahren noch aggressiver als sonst. Jetzt reichen ein paar Meter aus, damit Hund humpelt.

    Viele Grüße
    Maren und die verrückte Nudel Maddy
    ... sowie Rica, Pepe, Blacky, Buffy und Barry im Herzen
    Maddy-Cool

  • ANZEIGE
  • Nein. Wir müssen froh sein, daß überhaupt geräumt wird. Man muß ja sparen und eigentlich hätten sie es ja am liebsten, daß die Anwohner die Straße mit räumen (und gleichzeitig aber Winterdienstgebühr zahlen). Und dann ist es ja auch eine Frage der Versicherung. So kann ihnen keiner was, wenn was passiert.

    Viele Grüße
    Maren und die verrückte Nudel Maddy
    ... sowie Rica, Pepe, Blacky, Buffy und Barry im Herzen
    Maddy-Cool

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Naja das Problem ist, dass wenn nicht ausreichend geräumt/gestreut wird bzw neuer Schnee kommt und es wird nicht schnell genug nachgearbeitet und dann stürzt jemand, kann das für die verantwortlichen sehr sehr teuer werden. Es besteht die Pflicht zu räumen oder dort zu warnen wo nicht geräumt wird. Denke das erklärt das viele Salz


    Aber mich nervt das viele Salz auch...obwohl meine Hunde damit zum Glück wenig bis keine Probleme haben

  • wäre es dir im Umkehrschluss denn lieber, es wäre vereist und spiegelglatt?


    ich verstehe ja, dass das Salz für die Hunde blöd ist. Aber für viele andere Menschen ist Eis, Glätte und ausrutschen halt mindestens genauso blöd.


    Und wenns schneit, kann man mit den vorhandenen Räumtruppen halt auch nicht überall gleichzeitig sein und Eis und Schnee entfernen. Da werden solch schwierige Passagen, wie zb ne Kopfsteinpflastertreppe schon vorher abgestreut, damit man dann, wenns wieder schneit bisschen Luft hat.


    Und je nachdem, was den Räumtruppen an Geräten zur Verfügung steht, ist es auch gar nicht so einfach, das Salz anders aufzubringen.
    Wenn du einige Kilometer Gehweg mit nem Eimer streuen musst zum Beispiel.


    Ich kann deinen Unmut verstehen, aber sowas hat immer zwei Seiten. Und seit ich den direkten Einblick bei den Räumtruppen habe, sehe ich das auch teilweise bisschen anders, verständnisvoller.

  • Wenn jemand stürzt, dann wird sofort nach dem Arztbesuch versucht Kohle rauszuschlagen und ein Verantwortlicher gesucht, deswegen wird auch eher zu viel als zu wenig verwendet und jedes Gramm Salz im Streubericht festgehalten. Ob sich dort lokal Eis gebildet hat oder nicht spielt da keine Rolle, da Menschen auch ohne Eis stürzen und einen Schuldigen brauchen.
    Wer eine Firma beauftragt kann auch nach alternativen Streumitteln fragen, aber mehr bezahlen will ja schließlich auch niemand.
    Durch die enormen Salzschäden, die man zB an Straßenbäumen bis in den Herbst beobachten kann, wird das aber hoffentlich nicht mehr lange so weitergehen.

  • Ich hatte heute morgen beim Laufen eher das Problem, dass im Nachbardorf sehr unregelmäßig gestreut ist.


    Der eine Anwohner hat vor seinem Grundstück gestreut, der nächste hat "nur" geräumt, der nächste noch gar nichts.....


    Da, wo gestreut ist, läuft es sich gut, plötzlich ist es spiegelglatt und das gemeine ist: man sieht es nicht!
    Weil es heute einfach nur kalt und neblich ist, sieht alles, das gefrorene und das getaute einfach nur naß aus. Ich hätte ein paar mal fast ´nen Adler gemacht.... da wäre mir durchgehend gestreut echt lieber gewesen! Wobei Streusalz hier nur sehr dezent eingesetzt wird.
    Ich bin dann zum Leidwesen diverser meckernder Autofahrer auf die gestreute Straße ausgewichen


    Ach ja: meine Hunde haben zum Glück kein Problem damit ;)

  • Gismo würde sagen "Streusalz??? Was ist das?" :lol:


    Wir wohnen ja direkt am Feld und die Straße ist nur für Anwohner, hier streut niemand also weiß man vorher es ist überall glatt und ist dementsprechend vorsichtig.
    Bürgersteige gibt es auch keine die man streuen müsste, hat eben alles seine Vor und Nachteile.

    Liebe Grüße Gismonster


    Wenn Hunde nasses Gras fressen ...hat es vorher geregnet
    hier gehts zu unserem Photothread

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!