Wie äußert sich ein Kreuzbandriss? Hündin humpelt mit rechtem Hinterbein

  • ANZEIGE

    Huhu,


    Seit 3 Wochen ist meine Hündin nun wegen Problemen im rechten Hinterbein/Hüfte in Behandlung. Nach der ersten Woche mit Schmerzmitteln ging es ihr wieder gut, sie konnte wieder gut laufen und es war nicht nötig weiter etwas zu geben. Es ging dann ca. eine Woche gut und seit einer Woche humpelt sie ganz extrem und hat deutlich irgendwo schmerzen. Aktuell bekommt sie Metacam.
    Ich kann ihr Bein lang machen oder beugen, auch alles abtasten und auch rein drücken und es gibt keine einzige Reaktion. Absolut gar nichts, nicht mal mit der Wimper zuckt sie. Trotzdem will sie das Bein nicht belasten. Ist das so beim Kreuzbandriss?


    Diese Woche ist mein Tierarzt auf einem Seminar, darum fand eine erneute vorläufige Prognose nur übers Telefon statt. Er denkt aktuell in Richtung Hexenschuss, deswegen auch das Metacam. Die Schmerzmittel anfangs hatten ja schließlich auch geholfen.


    Da ich ihr aber nun 2 Wochen schon Medikamente gebe rechne ich eher mit Bänderriss oder Bandscheibe. Beides sauteure OP´s :verzweifelt: . Darum verzeiht mir, das ich bis Montag warte um mit Röntgenaufnahmen und dem ganzen Programm heraus zu finden was da los ist im Bein oder Hüfte. Weil dann ist mein Stammtierarzt wieder da, bei dem ich mir solche OP´s auch leisten kann .


    Mein verdacht: Kreuzband war erst angerissen, sie bekam Schmerzmittel, hüpfte fröhlich rum und nu isses ganz durch :( : .

  • ANZEIGE
  • Ich weiß nicht, ob es da eine "allgemeine" "Wie sieht es aus wenn das Kreuzband gerissen ist" Antwort gibt :ka: . Ich kann Dir nur sagen, wie es bei uns aussah....alles war in Ordnung.....Hund tritt falsch auf.....und kann ab sofort das Bein nicht mehr aufsetzen. Das Bein "stand" richtig wie ein bisschen vom Körper ab, sie hat die Pfote nicht mehr aufgesetzt und ist ganz ganz doll gehumpelt. Festgestellt wurde es einerseits durchs röntgen und durch 2 verschiedene Ärzte durch den sogenannten "Schubladentest". Schmerzmittel bis zur OP haben auch nicht dafür gesorgt, das sie besser laufen könnte. Sie hat das Bein trotzdem nicht belastet und ist nicht richtig gelaufen.


    Wenn es ein Kreuzbandriss wäre....könnte denn Dein Tierarzt das operieren ? Wir mussten dafür zu einem Tierarzt, der auf diese OP's spezialisiert ist, weil meine Tierärztin solche OP's z.B. an einen Kollegen weitergibt.


    Ich drücke Euch die Daumen das es vielleicht doch kein Riss ist.


    Suse

  • So eine Diagnose ist nicht über das Internet zu stellen und es gibt verschiedene Symptome bei einem Kreuzbandriss, es kommt darauf an, ob das Band ganz oder teilweise gerissen ist.


    Einen Bandscheibenvorfall muss man nicht zwingend operieren

  • ANZEIGE
  • Jaco und Co, das weiß ich doch. Ich werd bis Montag warten müssen.
    Aber ich vermisse meine agile aktive Hündin und würde gerne schon mal eine ungefähre Ahnung oder Idee haben was ihr fehlen könnte. Außerdem besteht auch noch die kleine Möglichkeit, das die Ursache Tumor bedingt ist. Da ist mir ehrlich gesagt ein behandelbares Kreuzband lieber.


    Mich wundert eben, das man durch abtasten absolut keine Schmerzhafte stelle bei ihr finden kann. Obwohl sie da irgendwo Schmerzen hat und total in Schonhaltung geht.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Woody hatte beidseitig Kreuzbandrisse.
    Er hat noch nicht einmal gelahmt, er lief nur so merkwürdig eirig und er kam plötzlich in Dänemark die Dünen ganz schwer hoch.


    TA in Dänemark konnte nichts feststellen, tippte auf Muskelkater und gab Schmerzmittel mit.


    Meine TÄ zui Hause stellten dann per Schubladentest fest, Kreuzband durch, auf beiden Seiten.


    Also ab zu einem Chirurgen und beide Knie wurden im Abstand von 6 Wochen operiert.


    Gaby, ihre schweren Jungs und Finn

    Lieben Gruß Gaby, ihre schweren Jungs und Finn

    Bruno

  • Suse , ich verstehe Dich absolut, denn mir ginge es nicht anders, aber denke nicht direkt an das Schlimmste wie Tumor :streichel: Wie alt ist die Hündin?


    Sie ist 11 1/2, aber normalerweise aktiv wie eine 3 Jährige.


    Auf eine Sedierung und Schubladentest werde ich am Montag auch in jedem Fall bestehen. Hoffentlich schafft mein Tierarzt die Ursache zu Diagnostizieren. So gut wie er bei OP´s ist, so miserabel ist er als Diagnostiker :(

  • Meine Hündin hat auch beidseitig die Kreuzbänder gerissen. Links war schon, als wir sie übernommen haben und war wohl auch schon älter (mit Arthrose). Rechts folgte dann vier Monate später.


    Links hat man es kaum gemerkt. Sie trabte wenig und setzte beim Galoppieren beide Hinterbeine gleichzeitig auf, ausserdem hob sie gelegentlich das Bein an nach dem Rennen, war aber trotzdem sehr aktiv. Rechts war dann ganz klassisch - am Strand rumgerannt und plötzlich auf drei Beinen wiedergekommen.


    Ein KBR wird per Schubladentest diagnostiziert. Ober- und Unterschenkel lassen sich gegeneinander verschieben. Auf einem Röntgenbild sieht man einen KBR nicht, höchstens ggf bei einem MRT.


    Wie schmerzhaft ein KBR ist hat wohl oft mit dem Meniskus zu tun. Ist er intakt ist das Knie hauptsächlich instabil und weniger schmerzhaft. Ist der Meniskus beschädigt ist es sehr schmerzhaft und "klickt" im Gelenk bei Bewegung.


    Wir haben auch beide Beine operieren lassen (TTA), sind aber ehrlich gesagt aus verschiedenen Gründen nicht 100% glücklich. Falls es wirklich ein KBR ist, lies Dich gut in die Therapiemöglichkeiten ein, hol mehrere Meinungen ein und entscheide sorgfältig, ob und wenn ja bei wem Du den Hund operieren lässt. Da wird leider viel Murks gemacht. Nur weil es billig ist wäre kein Auswahlkriterium für mich.

  • Hallo,


    Ein Kreuzbandriss kann sich auf verschiedene Arten zeigen. Nicht jeder
    Hund reagiert gleich auf die Verletzung.
    Typisch ist allerdings die 'Fehlersuche'. Man versucht beim seitlich
    liegenden Hund den Unterschenkel gegen den Oberschenkel direkt am
    Kniegelenk zu verschieben. Lässt sich das Gelenk mit einem deutlichen
    'Klack'-Geräusch verschieben, ist es eindeutig das Kreuzband. (Schub-
    ladentest)


    Lässt nicht jeder Hund unsediert mit sich machen und sollte auch nicht
    von Laien probiert werden.


    liebe Grüsse ... Patrick

    Tom O'Toole said: 'Don't complicate your life!'
    ----------
    ¡ No ahorcar Galgos !

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!