Verfilztes Fell

  • ANZEIGE

    Hallo.
    Bei mein Border Collie verfilzt das Fell. Auf dem Rücken... Seit einiger Zeit wieder. Als er vor einem Jahr aus dem Heim kam war es auch verfilzt. Ich hab alles raus geschnitten und alles ging gut. Bis vor ein paar Wochen. Seit einiger Zeit ist er extrem ängstlich und hat ständig Durchfall. Und das Fell verfilzt. Kann das einen Zusammenhang geben? Ich war schon beim TA, aber die meinte, es sei alles in Ordnung. Nur Eine Darminfektion. Vielleicht hat er Stress den ich nicht erkenne?! Ich hab auch mal gelesen, dass man Sulfur geben soll gegen Verfilzungen.
    Danke.

    „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde,
    mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“


    Franz von Assisi

  • Hallo Fortunat,
    Bei unserer Mix Hündin (ebenfalls n Borders Collie mit drin) hatten wir ähnliche Probleme. Nach einer Futterumstellung und zusätzlicher Gabe von Nachtkerzenöl und natürlich täglichem bürsten hatten wir es dann in den Griff bekommen. Natürlich ist das weder DAS Patent-Rezept noch irgendeine medizinische Beratung. Das kann keiner von der Entfernung aus. Das soll lediglich ein Erfahrungsbericht sein.


    Liebe Grüße
    Jenny mit Gaia

  • Hey, Danke. Immerhin ne Futterumstellung ;)
    er bekommt barf und Platinum, daher hab ich Sorge es gibt Mangelerscheinung, wegen falsch dosiert oder so.....
    das Bürsten ist total schwer für ihn, er hat halt panische Angst, aber so langsam bekommen wir es immer besser hin.

    „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde,
    mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“


    Franz von Assisi

  • ANZEIGE
  • Auch vor dem Rausgehen (vorausgesetzt, er mag das) zu bürsten kann helfen, ihm das Bürsten angenehmer "zu verkaufen".
    Oder vor dem Fressen, schon mit Blick auf die Belohnung.


    Bust du sicher, dass du das richtige Bürstwerkzeug und -Technik hast? Vielleicht mal die Userin Rübennase anfunken, die kennt sich als Groomerin damit aus.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • ok, ich schneid nur die verfilzten Knötchen raus.
    Ich habe eine handelübliche Bürste, eine Seite "Nägelschen", andere Seite Borsten. Ich kann ihn eh nur mit den Borsten bürsten und das ganz vorsichtig und immer nur kurz. Ich leg ihn dazu auf eine Decke und schmuse ganz viel mit ihm.
    gestern hat er sich schon fast freiwillig zu mir gelegt, obwohl er wusste was ich vor habe....

    „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde,
    mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“


    Franz von Assisi

  • nicht gerade K9, aber ein Geschirr.
    Kann gut sein. Ich merke auch, daß die Stellen verfilzen, wo das spot-on drauf kommt. Aber eben erst jetzt, das ganze letzte Jahr war nix.

    „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde,
    mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“


    Franz von Assisi

  • Wenn deine Vierpfote sich schon hinlegt, obwohl sie weiß was kommt...das wird schon! Nur Geduld und Ruhe. Und...ich würde das Haar nicht mehr schneiden. Denn kurzes Haar verwuselt auch und je nach Fellbeschaffenheit noch mehr als langes. Wenn du beim Bürsten " dranbleibst ", wird's immer besser, wirst sehen!!!!

    Liebe Grüße

    Leni

    mit Aron und Balu im Herzen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!