Avatar

Glaubt ihr an Tierkommunikation?

  • ANZEIGE

    Hallo!


    Der Hund meiner Freundin ist vor kurzem gestorben, woraufhin sie sich Rat bei einer Energetikerin geholt hat und noch immer holt. Was ich bisher nicht wusste ist, dass es so was wie Tierkommunikation überhaupt gibt, siehe z.B. hier: http://www.jetztreden.at/tierkommunikation-7


    Glaubt ihr daran bzw. hat wer von euch schon mal Erfahrung mit Tierkommunikation sammeln können?


    Würde mich gerne interessieren, da ich selber einen (zum Glück gesunden) Hund habe.


    Danke und liebe Grüße :gott:

  • ANZEIGE
  • Für mich der grösste Bullshit (sorry) und Geldmacherei mit dem Leid anderer.
    Ist wie in den 80ern. Da schossen die Leute, die Krebs besprechen wie Unkraut aus dem Boden.


    Für mich absolut esotherischer Humbug.

  • Ich nutze lieber die Zeit, so lange mein Hund noch lebt. Selbst wenn es funktionieren sollte: Vielleicht will man ja im Jenseits auch ganz einfach seine Ruhe haben.


    Schöne Grüße

  • ANZEIGE
  • Ich glaub auch nicht an sowas. Wem´s hilft - schön. Aber nix für mich.
    Ich kenne eine Dame aus unserem Ort, die das auch macht. Die verlangt aber nix dafür, weil sie einfach helfen will. Sobald aber Geld aus der Sache gemacht wird, find ich es ehrlich gesagt zum ko****.

    Keine Beleidigung würde mich so hart treffen, wie ein misstrauischer Blick meines Hundes (James Gardener)


    Ein Zuhause ohne Golden Retriever ist einfach nur ein Haus

  • Solange jemand Geld dafür nimmt, wird es für mich Abzocke.


    Eine Kollegin macht das auch, allerdings ohne Geld zu nehmen.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, anhand eines Fotos Kontakt aufnehmen zu können.


    Den eigenen Hund beobachten und kennen, erspart auch eine Tierkommunikation..

    Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
    42

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich glaube nicht daran...


    Allerdings glaube ich das Gläserrücken funktioniert :D

  • Ich glaube nicht an so etwas. Für mich ist das reine Geldschneiderei...
    Es wirkt auf mich so Uri-Geller-mäßig...in meinen Augen etwas lächerlich. Aber ich habe grundsätzlich zu übernatürlichen Dingen keinerlei Bezug.


    Wer dran glaub und wem es hilft, wird auch nicht verurteilt ;)

    viele Grüße von Anika mit Luna * 31.05.2012

  • Für mich ist das nichts, will heißen, dafür gebe ich kein Geld aus.
    Mittlerweile ist es mir auch egal, wenn jemand daraus eine Lizenz zum Gelddrucken macht.
    Vermutlich haben die Geldgeber ihre Freude daran.
    Sollen sie doch.


    LG, Friederike




  • Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod. Wir werden gezeugt, geboren, leben unser Leben und vergehen. Natürlich finde ich den Gedanken sehr tröstlich das unsere Tiere nach dem Tod über die Regenbogenbrücke gehen, ihre Freunde wieder treffen und von dort über uns wachen und Sternenstaub schicken. Das hilft mir sehr über den Tod eines Tieres hinweg.
    Aber wirklich dran glauben? Nein.
    Für mich ist http://www.jetztreden.at/tierkommunikation-7 und ähnliche Seiten schamlos Geld verdienen am Leid anderer. Auch wenn diese "Lebensberater" wahrscheinlich daran glauben, sonst könnten sie nicht dauerhaft überzeugend genug sein um Geld damit zu machen. Es ist ein Geschäft was sensible, unsichere Menschen nicht nur auffängt, sondern auch ausnutzt.
    Die aktuellen Preise schwanken zwischen 0,99€ und 1,99€ pro Minute aus dem Festnetz. Wie schnell sind im Gespräch 20, 30 Minuten um?!
    Es ist besser und billiger man sucht sich eine gute Freundin oder Freund, lädt sie/ihn auf einen Kaffee oder Glas Wein ein und schüttet dann mal sein Herz aus. Eine gute Freundschaft hält auch sowas aus. Miteinander leben statt nebenher.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!