Avatar

Sojaflocken am "Fleischfreien Tag" ?

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Foris,


    hab das Problem das mein Mädel am "fleischfreien Tag" irgendwie nicht satt zu werden scheint. Sie bekommt normalerweise morgens und abends dann ne Portion Obst/Gemüse mit Hüttenkäse, Ei, und ab und etwas Käse.
    Ist halt immer recht flüssig und nach kurzer Zeit ist sie wieder am rumhibbeln weil sie anscheinend schnell wieder den Magen leer hat. Getreide und Kartoffeln füttere ich nicht mehr, daher weiss ich nicht was ich ihr ansonsten geben könnte.


    Hab jetzt bei DM Bio-Sojaflocken gesehen und mal ne Packung mitgebracht. Ich weiss Soja ist sehr umstritten und nicht wirklich gesund für Hunde, aber ich dachte es wäre vielleicht 1x in der Woche ne Alternative um Hundi satt zu bekommen. Hab ihr davon heute mal so 2 EL in den oben beschriebenen "Brei" gemischt, dann hatte es etwas mehr "Konsistenz" und sie hat bis abends Ruhe gegeben, schien also nen vollen Bauch gemacht zu haben :D


    Meint ihr ich schade ihr wenn sie das 1x in der Woche bekommt, oder sollte ich es besser weglassen? Gibt es sonst noch Möglichkeiten, was füttert ihr am Veggi-Tag ?


    Danke und viele Grüße


    Tilda :smile:

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "BorderC"


    Kannst ja auch Pseudogetreide geben wie Hirse, Amarant oder so.


    Sie will doch auf Stärke verzichten, da geht auch kein stärkehaltiges Pseudogetreide. Ob man das für sinnvoll hält, ist eine andere Frage.


    Wenn man eine Tag mit nährstoffarmem Futter will, wird man auch mit dem hungrigen Hund leben müssen - andernfalls muss man schon für Protein und Fett in der Ration sorgen, wenn man auf KH verzichtet.

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!