Vertrauen aufbauen

  • ANZEIGE

    So, als 1. Mal: ich wusste nicht in welche Rubrik das gehört und hab es jetzt einfach mal hier rein gesetzt.
    Wir haben unseren 1-jährigen Hund aus Griechenland erst seit diesem Sonntag. Bevor er zu uns kam war er ca. 2 Monate auf einer Pflegestelle, hatte dann eine lange Reise hier her und 2 Zwischenstationen. Er weiß momentan warscheinlich garnicht wo er hingehört und ob er wieder weg kommt. Aber bei uns hat er definitiv sein Zuhause für immer gefunden!!
    Am Ankunftstag hat er sich ausgiebig umgeschaut, rumgeschnüffelt und sich sogar selbstständig und freiwillig auf die Couch zu uns gelegt. Gestern, am Monat aber dann ganz anders: er lag nur unterm Tisch, kam ab und zu mal raus um zu schnüffeln aber war eigentlich nur in seiner sicheren Höhle und hat uns beobachtet.
    Es ist klar, er braucht Zeit. Aber kann ich was machen, dass er uns schneller vertraut? Beim Gassi gehen ist er sehr schreckhaft und würde bei manchen Sachen (z.B. Autos bei Nacht) am liebsten weglaufen!
    Ich bin dankbar über jeden Tipp, es ist unser 1. Hund :roll:
    Liebe Grüße

    Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie ihr in meinem Herzen!
    Ihr fehlt so sehr, meine geliebte Hoppelbande


    Die Griechen Mac, Romana, Bazi und Enjo (*25.11.2013, *01.05.2014, 15.10.2015 & 16.05.2017) stellen unser Leben auf den Kopf!

  • ANZEIGE
  • Ich würde ihn erst mal in Ruhe alles erkunden lassen. Sein Tempo beibehalten. Und draussen nur kleine Runden drehen. Vor allem, zum Anfang, immer die gleiche,da mit er seine Ängste verliert.


    Frisst er denn nur nachts, oder auch, wenn ihr dabei seit?

    Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
    42

  • Das mit den kleinen und immer gleichen Runden machen wir sowieso :gut:
    Er frisst auch wenn wir da sind, nur muss man es ihm unter den Tisch stellen (also da, wo er sich den ganzen Tag eigentlich aufhält)

    Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie ihr in meinem Herzen!
    Ihr fehlt so sehr, meine geliebte Hoppelbande


    Die Griechen Mac, Romana, Bazi und Enjo (*25.11.2013, *01.05.2014, 15.10.2015 & 16.05.2017) stellen unser Leben auf den Kopf!

  • ANZEIGE
  • Ach und was mich dann wieder verwundert..
    Gestern beim Abendessen lag er natürlich unter "seinem" Tisch, aber dort essen wir ja auch immer. Dann war er aber eigentlich relativ entspannt dagelgen und hat sogar seinen Kopf neben mich auf die Bank gelegt und ich durfte in streicheln, des hat mich gefreut :D

    Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie ihr in meinem Herzen!
    Ihr fehlt so sehr, meine geliebte Hoppelbande


    Die Griechen Mac, Romana, Bazi und Enjo (*25.11.2013, *01.05.2014, 15.10.2015 & 16.05.2017) stellen unser Leben auf den Kopf!

  • Zitat von "tami2904"

    Das mit den kleinen und immer gleichen Runden machen wir sowieso :gut:
    Er frisst auch wenn wir da sind, nur muss man es ihm unter den Tisch stellen (also da, wo er sich den ganzen Tag eigentlich aufhält)


    Ich würde ihm das Futter nicht unter dem Tisch geben. Richte eine feste Futterstelle für ihn ein, wo er in Zukunft fressen und trinken soll. Wenn du ihn weiter unter den Tisch fütterst, bestärkst du ihn, das es unter dem Tisch sein Platz ist. Dann kommt er nie raus. Gebe ihm Zeit, es ist alles neu und wird schon werden :smile:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Haben wir eigentlich in der Küche eingerichtet. Aber da geht er ja nicht hin, ich glaube er würde den ganzen Tag nichts fressen.. sollen wir es ihm zumindest mal in seine Nähe stellen, also etwas abseits vom Tisch, aber so, dass er es sehen kann?

    Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie ihr in meinem Herzen!
    Ihr fehlt so sehr, meine geliebte Hoppelbande


    Die Griechen Mac, Romana, Bazi und Enjo (*25.11.2013, *01.05.2014, 15.10.2015 & 16.05.2017) stellen unser Leben auf den Kopf!

  • Zitat von "tami2904"

    Haben wir eigentlich in der Küche eingerichtet. Aber da geht er ja nicht hin, ich glaube er würde den ganzen Tag nichts fressen.. sollen wir es ihm zumindest mal in seine Nähe stellen, also etwas abseits vom Tisch, aber so, dass er es sehen kann?


    Ist nicht schlimm, wenn er den ganzen Tag nichts frisst :smile: Zeige ihm, wo sein Futter steht.
    Du kannst ihn ja auch streicheln und er ist entspannt. Er muss nur lernen, das es Futter nicht nur unter dem Tisch gibt. Das denkt er jetzt wahrscheinlich, weil ihr ihm das so gezeigt habt und ihr ihn dort füttert :smile:


    Ich hatte eine Katze aus sehr schlechter Haltung. Ich habe sie über 1/2 Jahr nicht gesehen. Sie saß nur hinter der Couch. Nachts, wenn wir geschlafen haben hat sie die Wohnung erkundet, war auf dem Katzen Klo und hat Nachts gefressen. Naja....ich hab sie machen lassen und irgendwann lag sie mittendrin und hat an unserem Leben teil genommen.

  • Zitat von "Caraluigi"

    Es spricht überhaupt nichts dagegen,ihn anfangs weiterhin unter seinem sicheren Tisch zu füttern.
    Sobald der Hund insgesamt "angekommen" ist,kannst du die Futterstelle überall einrichten.


    Würde ich auch so machen. Der hat genug Stress, da muss man nicht noch künstlich welchen erzeugen, in dem man so etwas Lebenswichtiges wie Futter entzieht.

  • okay, dann weiterhin erstmal unterm Tisch. Er hat leider auch Durchfall, warscheinlich Futterumstellung und Stress wegen Umzug!? Ich würde ihm heute Abend etwas Reis mit Hühnchen und Karotten kochen. Ist das in Ordnung?

    Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie ihr in meinem Herzen!
    Ihr fehlt so sehr, meine geliebte Hoppelbande


    Die Griechen Mac, Romana, Bazi und Enjo (*25.11.2013, *01.05.2014, 15.10.2015 & 16.05.2017) stellen unser Leben auf den Kopf!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!