Avatar

Zunehmen trotz "Diät"?

  • ANZEIGE

    Hallo


    Vielleicht kann mir ja jemand helfen und zwar da mein Hund so gut wie keine Fleischsorten und auch nur wenig Gemüse und Obst verträgt habe ich derzeit ein kleines Problem.
    Damit sich erstmal der ganze Magen-Darmzrackt wieder beruhigt und da sie wohl auch einen Hefepilz hat soll derzeit nur Zucchini und aSeelachs gefüttert werden. Das ganze läuft bereits seit dem 07.11
    Num hat meine Maus doch ziemlich abgenommen wor sind derzeit bei 18,8 kg ok wären um die 21,6 hatte sie auch vorher.
    Ich fütter derzeit 400g Fisch pro Tag und 250g Zucchini dazu dann noch drei Tropfen Nachtkerzenöl und demnächst (sobald das paket da ist) gibts auch noch algenkalk.
    Momentan hält sie das Gewicht.
    Was meint ihr soll ich die razion noch weiter erhöhen oder words das aufgrund des micht gerade hohen Fettgehalt nichts bringen?
    Es gibt auch schon mehr Leckerchen aber da darf sie auchnnur Fisch derzeit also gints es Trockenfisch und Lachshappen und Dorschhappen sind bestellt.


    Achja sie hat einen ziemlich hohen Energie bedarf und will eig den ganzen Tag laufen.


    Lg
    Daniela

  • ANZEIGE
  • Nach meiner Berechnung benötigt Dein Hund (22 kg, aktiv) lt. Futtermedicus täglich 1168 kcal oder 4,9 MJ. 400 g Lachs + 250 g Zucchini enthalten 571 kcal bzw. 2,34 MJ. Du fütterst also etwa exakt die Hälfte von dem, was Dein Hund bräuchte, um seinen kalorischen Bedarf zu decken. Da ist es natürlich kein Wunder, daß er rasant abnimmt. Du brauchst DRINGEND mehr Energie für Deinen Hund, und zwar möglichst NICHT durch weitere Erhöhung der Fischration, denn Energiegewinnung aus Protein ist sehr ineffizient und belastet die Ausscheidungsorgane (Leber und Niere). Je nach Verträglichkeit sollte der Fettgehalt angehoben und leicht verdauliche Kohlenhydrate (Reis, Haferflocken, wäre meine Wahl) zugegeben werden.


    Wer auch immer Dir diese Ration berechnet hat, die mir zudem extrem unausgewogen erscheint, sollte sich mal mit Bedarfswerten auseinandersetzen!

  • Die Ration hab ich selber berechnet mit der 2-4 % Regelung.
    Kohlenhydrahte in form von reis haferflocken etc verträgt sie nicht genausowenig wie Kräuter.
    Es sind gerade einmal 17 Sachen (obst, Gemüse und Fleisch) die sie ohne Probleme verträgt.


    Mir bleibt also nichts anderes über als die Fisch ind Zucchini ration zu erhöhen.


    Lg
    Daniela

  • ANZEIGE
  • Was für Fisch fütterst du? Es gibt selbst da gewaltige Unterschiede im Fettgehalt. Schwarzer Heilbutt, Aal, Karpefen und Sardellen sind eher fettige Fische. Allerdings auch nur um die 10%. Doppelt soviel bräuchte sie Verträgt sie Butter? Auch hier kannst du täglich 2 schöne große Esslöffel von geben. Und eben Kohlenhydrate. Was verträgt sie denn da?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wenn Du lediglich die Ration erhöhst, wirst Du proteinlastig füttern (was Du eh schon tust) wie Quarus schrieb: schlechte Energieausbeute bei starker Belastung von Leber und Niere.


    Wenn Du kein Pseudogetreide oder Reis füttern willst, (sicher, dass sie da GAR NICHTS verträgt?), dann versuch gekochte Kartoffeln oder matschig gekochte Möhren.


    Ansonsten Fett, mit kleiner Menge anfangen, und erhöhen.

  • Das Problem ist momentan das sie nur seelachs und zucchini als hauptmalzeit darf als leckerchen darf sie dorsch und auch seelachs.
    also kann ich derzeit garkein Fett.
    Butter und Kartoffeln verträgt sie auch nicht, Möhren sind auch derzeit tabu.
    Eben nur Seelachs und Zucchini.
    Das das auf dauer nicht gut ist weiß ich auch ist ka auch kein Dauerzustand.


    Mir stellt sich jetzt nur die Frage ob es was bringt die Menge noch zu erhöhen also ob sie dann wieder etwas zunimmt oder ob das eben nichts bringt wegen dem hohen Protein Gehalt

  • Wie wurden denn all diese Unverträglichkeiten im einzelnen fest gestellt?


    Und ganz ehrlich: "Vertragen" tut Dein Hund die jetzige Ernährung im Prinzip auch nicht wirklich, da er mit massiver Gewichtsabnahme (fast 3 kg in 3 Wochen bei Mengenmäßig recht großen Rationen) reagiert!
    Von daher mußt Du da genau so nach Alternativen suchen, als wenn er davon Durchfall oder Hautausschlag bekäme.

  • Was ist denn mit "exotischeren" Kohlenhydratquellen wie Topinambur oder Süßkartoffeln (die botanisch NICHT mit Kartoffeln verwandt sind), Quinoa, Hirse, Amaranth und Co?


    Es ist ja nicht umsonst so, dass Ausschluss-Diäten in der Regel mit einer Protein- und einer Kohlenhydratquelle starten, da es nur in den seltensten Fällen möglich ist, sonst den Energiebedarf zu decken.
    Lachsöl müsste doch auch gehen? Nur wirst Du nicht so viel Lachsöl in den Hund bekommen, wie er braucht, um das Energie-Defizit zu decken, ohne dass es Durchfall gibt.


    So wie jetzt - das weisst Du selbst - kann es jedenfalls nicht weitergehen. Sonst ist Dein Hund bald nur noch ein Strich in der Landschaft.


    LG, Chris

  • Ich vermute mal, dass sie aufgrund des Hefepilzes wenig Kohlenhydrate zu sich nehmen soll. Aber das ist nur eine vage Vermutung, ich kenne mich damit nicht aus.
    Wenn sie jetzt das Gewicht hält, dann ist es vielleicht besser, ersteinmal an der jetzigen Fütterung festzuhalten. Kochst du Fisch und Zucchini oder gibst du es roh?


    Ansonsten frag doch einfach nochmal deinen Tierarzt, ob du noch etwas Fett zufüttern bzw. überhaupt fetteren Fisch füttern kannst.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!