ANZEIGE
Avatar

Bellen beibringen aber wie?

  • ANZEIGE

    Hallo! :hallo:


    eigenlich lernt mein harry ziemlich schnell aber bis heute habe ich es nicht geschaft ihm das bellen auf Kommando beizubringen. :help:
    mich würde interessieren wie ihr das euren hunde beigebracht habt!:nixweiss:

  • ANZEIGE
  • hi!


    also ich hab auch lang überlegt wie ich meiner mary das bellen auf komando beibringen soll.
    ich hab beim spazierengehen immer die hand (in der ich ein leckerlie hatte) hochgehoben damit sie springt. irgendwann hab ich die hand so hochgehoben dass sie nicht mehr drangekommen ist, weil sie nicht so hoch hüpfen konnten. also hat sie gebellt, weil sie das futter haben wollte. dafür hab ich sie dann belohnt! und irgendwann das komando "gibt laut" dazu gesagt.
    das hat sie innerhalb von 10 minuten gelernt :top:


    Viel spass beim üben!


    Lari

  • hi,
    bellt dein hund wenn es an der türe klingelt, oder wenn jemand kommt, oder bei einem anderen gereüsch ?
    bei meiner habe ich mich hinter dei glastüre gestellt und gerufen, wenn sie dnan gebellt hat bin ich überglücklich reingesprungen und hab kräftig gelobt und friede freude eierkuchen :gut:
    aiken-ka

  • ANZEIGE
  • also ich hab max gib laut so beigebracht : (aber nicht lachen)
    ich habe mich vor ihm hingesetzt und WUFF gemacht.er ist nach ner weile (10 min?) drauf angesprungen.dann gabs lerkerlie, mit fein gib laut.er hat das schnell begriffen.weil er schon so schnell komandos kapiert.aber ob das bei dir klappt?! probier es einfach aus.ist auf jeden fall lustig.schrieb mir mal wie es geklapppt hat !! :hallo:

  • Zitat von "LadyJackRussell"

    also ich hab max gib laut so beigebracht : (aber nicht lachen)
    ich habe mich vor ihm hingesetzt und WUFF gemacht.er ist nach ner weile (10 min?) drauf angesprungen.dann gabs lerkerlie, mit fein gib laut.er hat das schnell begriffen.weil er schon so schnell komandos kapiert.aber ob das bei dir klappt?! probier es einfach aus.ist auf jeden fall lustig.schrieb mir mal wie es geklapppt hat !! :hallo:


    lach mich weg!!! is ja süß! das hät ich aber gerne gesehen !!!!! :biggthumpup:
    aiken-ka

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • naja es hat ja geklappt.aber lustig anzusehen war das bestimmt.lol
    :biggthumpup:

  • hallöchen, :hallo:


    also bei uns ging das recht gut mit Leckerli (aber wenn er ein Spielzeug gern hat, funktioniert das auch prima!) Einfach den Hund ganz scharf auf das Leckerli o.ä. machen und ihn damit locken. Wenn ers nicht bekommt fängt er irgendwann an zu "fordern" also zu bellen. Wenn du deinen Hund ein bißchen dabei beobachtest, merkst du recht schnell wann er gleich bellt (unserer windet sich vorher immer ein bißchen) und dann gibst du dein Kommando, also z.B. gib Laut.
    Allerdings hat die Methode einen kleinen Haken. Wenn mans zu oft übt dann bellt (sprich "fordert") er irgendwann immer wenn er ein Leckerli (oder sein Spielzeug) will. Also nicht zu oft üben.
    Wenn ers dann aber kapiert hat (also das bellen mit dem Komando verbindet) dann kannst dus sooft machen wie du willst (dann gibts bei uns auch nicht mehr jedesmal eine Belohnung dafür)

  • Also, wie die anderen sicher schon angedeutet haben, musst du wissen,
    1. wann
    2.warum
    dein Hund bellt. Meiner hat z.B. immer dann gebellt, wenn ich das Stöckchen zu lange in der Hand gehalten habe. Man kann die Hunde auch ruhig ein wenig durch Zurufe animieren. Wichtig ist, dass es ein deutliches, lautes Bellen ist und nicht etwa ein "Jiffeln".
    Wenn der Hund also deutlich bellt, spricht man den Befehl aus, bei mir "Gib Laut" und lobt den Hund direkt danach.
    Wenn der Hund diesen Befehl erlernt hat, sollte er auch durch ein "Aus" oder "Ist gut" wieder ruhig zu stellen sein.
    Zu Anfangs wird der Hund nur in Verbindung mit dem Animationsmittel (in meinem Fall also der Stock) bellen. Später wenn der Befehl "sitzt", empfiehlt es sich das automatische Bellen, wenn er einen Stock sieht wieder abgewöhnen, da dies sehr lästig werden kann;-).
    Viel Glück!

  • Tja, bei Maya ist das ganz anders gelaufen. Als halber Collie ist sie ja recht bellfreudig und wenn man sie nicht ständig ermahnen würde, so würde sie den ganzen Tag alles kommentieren (echt ätzend, wenn ein Hund den ganzen Tag kläfft - das kann ich nicht haben!)
    Immer wenn sie bellte, habe ich gesagt "Nein! das ist böse" Und irgendwie hat sie das Bellen mit dem Wort böse verknüpft und seither bellt sie, wenn jemand böse sagt.


    Da kann man prima Leute mit erschrecken: "Maya mach mal böse!" Und der Hund bellt! Und wenn ich dann noch sage "mach mal Zähne" dann zieht sie die Lefzen hoch und zeigt ihre Zähne. Das sieht dann richtig böse aus!
    ;)

  • Hallo Ihr Alle!
    Ich hätte eine Frage an Euch.
    Das Bellen auf Kommando,wozu dient dies?
    Ich denk immer,das der Hundehalter ffoh ist,wenn sein Hund nicht bellt!
    Dies ist eine Lücke in meiner Hundekenntnis,es wäre super,wenns mir Jemand kurz erklären könnte!
    Grüssle von mir und meinem Zoo!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE