Avatar

Nach Ankunft im neuen Zuhause...

  • ANZEIGE

    Guten Morgen ihr Lieben,
    morgen ist es endlich soweit, wir dürfen unseren Hund abholen :rollsmile:
    Die Autofahrt wird für ihn ca. 1 1/2 bis 2 Stunden zu uns dauern.
    Uns wurde gesagt, wir sollen ihm danach die Wohnung zeigen, direkt wenn wir ankommen die Räume abgehen wo er hin darf.
    Sollen wir ihm dann auch gleich was zu fressen geben oder könnte ihm dann noch etwas schlecht vom Auto fahren sein?
    Bin dankbar über jeden Tipp, wie wir ihn richtig zu uns holen :p


    Liebe Grüße


    Tami

    Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie ihr in meinem Herzen!
    Ihr fehlt so sehr, meine geliebte Hoppelbande


    Die Griechen Mac, Romana, Bazi und Enjo (*25.11.2013, *01.05.2014, 15.10.2015 & 16.05.2017) stellen unser Leben auf den Kopf!

  • ANZEIGE
  • Edit by Mod - Beitrag entfernt, da offensichtlich aus dem Forum kopiert und auch nicht hier in den Thread passen.
    Zitate bitte auch eindeutig als Zitate kennzeichnen und mit einer Quellenangabe versehen.

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Lieber mal melden. Schaut aus als hätte sich hier Bots eingeschlichen.


    Zum Thema:


    GAAANZ viel Ruhe. Den Kleinen knirps nach der Autofahrt erstmal auf seinen Lösplatz bringen. Zera dann sofort Pipi gemacht.


    Dann rein in die Wohnung und nichts machen. Den Welpen erstmal alleine die Wohnung angucken lassen. Wo der Hund NICHT reindarf erstmal Tür zu. Futter wird er/sie wahrscheinlich erstmal nicht nehmen sondern erst wenn etwas Ruhe eingekehrt ist. Aber ich würde frisches Wasser hinstellen. Am besten ruhig irgendwohin setzen. Oft legt sich der Welpe dann zu einem und pennt erstmal eine Runde, was nach der aufregenden Fahrt auch normal ist.


    Wichtig ist: Nicht alle 2min mit neuen Sachen ankommen, also "schau mal hier ist Futter und oh guck mal da ist das Bad und ja jetzt staubsauge ich mal um zu gucken wie du das findest"


    Viel Ruhe und den Knirps erstmal einfach machen lassen. Die erste Woche ist es ausreichend zum lösen rauszugehen und es sollte stressige Sachen wie Besuch oder ähnliches erstmal vermieden werden. Danach kann man dann anfangen die "Verwandschaft" vorzustellen.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!