Avatar

Brauche eine schnelle Antwort

  • ANZEIGE

    Hallo mein Balu ist 6 Monate alt und schon seit 2,5 Monaten 100% stubenrein.


    Vor ca 3 Wochen wollten wir zum impfen und die TÄ meinte das er nicht ganz fit ist und einen leichten schnupfen hat. darauf hin hat er Vitamintabletten bekommen und hustenlöser von ratiopharm. Hab ihm alles gegeben und das leichte husten war weg.
    Jetzt 2 Wochen später (Sonntag )wurde ich nachts wach weil Balu total hustenanfälle hatte. Er musste nießen und jammerte immer. Bin am nächsten tag ( Montag )direkt zum TA und nun bekommt er Antibiotika. Der schnupfen war wohl nicht richtig weg und nun ist er echt schlimm. Er hat zwar kein Fieber aber er Hustet bei jeder kleinen anstrengung. Er hat am Montag 2 Spritzen bekommen mit Antibiotika. Abends stand balu vor mir und machte pipi im Wohnzimmer. Hab mir nichts bei gedacht und auch nichtgeschimpft, dachte das liegt vill an der Erkältung. Am nächsten tag war auch wieder okay. heute war ich wieder beim TA und er hat sie nächsten 2 Spritzen bekommen. Um 18 uhr war ich draußen mit ihm und um ca 21 uhr hab er die ganze wohnung voll gepullert und konnte es nicht mehr halten. man hat ihn das im gesicht angesehen das er sich schämt hm.


    liegt es am antibiotika?????? ist das ein gutes oder schlechtes zeichen????? wir sind gleich nochmal raus gegangen und da hat er wieder 3x pipi gemacht. und es kam total viel urin raus. unnormal für ihn :/

  • ANZEIGE
  • Mein erster Gedanke war jetzt, ob er wohl Cortison bekommen hat? Bist du sicher, dass die zwei Spritzen nur Antibiotika waren?
    Weil Cortison würde das viele "Pippi" machen erklären :smile:


    Stimmt, Entwässerung wäre eine noch schlüssigere Erklärung. Ist vielleicht die Lunge schon angegriffen durch den Husten?

    Dalmatiner Paul * 29.04.2004
    Continental Bulldog Alma * 09.03.2014
    Für immer im Herzen Dalmatiner Roman 1984-1999 und englische Bulldogge Motschi 2001-2012

  • ANZEIGE
  • Ja, es liegt am Antibiotika. Hatte Ayu auch, solange sie Antibiotika bekommen hat. Nach ca. 1 Woche nach Absetzen des Antibiotika war alles wieder okay... :gut:

    R.I.P.
    Williekater ( 2004 - 01.11.2014)
    Konradikater ( 2000 - 01.02.2015)

  • DIE Nebenwirkung von Antibiotika hatten wir hier noch nie ........

    Dalmatiner Paul * 29.04.2004
    Continental Bulldog Alma * 09.03.2014
    Für immer im Herzen Dalmatiner Roman 1984-1999 und englische Bulldogge Motschi 2001-2012

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Rittho"

    Mein erster Gedanke war jetzt, ob er wohl Cortison bekommen hat? Bist du sicher, dass die zwei Spritzen nur Antibiotika waren?
    Weil Cortison würde das viele "Pippi" machen erklären :smile:


    Das war auch mein Gedanke. Der Goldie meiner Schwägerin bekommt wegen Borreliose permanent eine leichte Dosis und trinkt daher auch sehr viel. Entsprechend viel kommt dann auch raus. Hast du evtl. bemerkt, dass er mehr trank als normal?

  • Also die TÄ sagte das nichts an der Lunge ist. Eine Spritze war mit klarer flüssigkeit und in der anderen eine weiße flüssigkeit. ich rufe morgen sowieso da an und frag genau nach nur jetzt machte mir das sorgen
    auf der rechnung steht leider nicht was er genau bekommen hat sondern nur "Injektion Hund intramuskulär "

  • Der hund von meiner mama hatte das nach einer Antibiotikumspritze auch ! Kann also sehr wohl eine Nebenwirkung sein.


    Gute Besserung an den kleinen =)

    Maya mit

    Herzenshund Linus *01.09.2013

    &

    Teilzeithund Kalle aka Hummel *13.06.2013

  • AB kurbeln auch die Nieren an - ist einfach eine Nebenwirkung!


    Zuri hatte das auch und ich habe die TÄ hinterher befragt, damals war das eine "gute" Nebenwirkung und hat ihm Erleichterung verschafft bis er nach dem Wochenende den Termin in der TK hatte.

    KONNY und Denia

  • Er trinkt normal. Also das was eben raus kam an pipi, hat er den ganzen tag nicht getrunken. er ist richtung tür gelaufen und beim laufen konnte er es nicht mehr halten. er tat mir so leid :(

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!