Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo, da ich bei unserer kleine in den letzten Tagen wieder vereinzelt Flöhe entdeckt habe, wollte ich mal fragen, woran man genau Floheier erkennt. Zu Flohkot findet man viele Beschreibungen und Erekennungstipps, aber zu Eiern nicht.


    Ich habe mal eben diese Fotos gemacht, sie hatte nämlich jetzt so weißliches Zeugs im Fell, vor allem im Nacken, wo ich gestern abend Prac-tic aufgetragen habe. Ich meine aber solche weißen Stippen auch sonst mal gesehen zu haben, wo sie eigtl. keine Flöhe hatte.


    Also sind das womöglich Floheier, oder nur Hautschuppen oder sonstwas? Woran erkennt man Floheier genau?


    im Fell:


    rausgekämmte Haare:


    Bilder großklicken für genauere Ansicht!

  • ANZEIGE
  • Da die Flöhe ihre Eier nicht auf dem Hund sondern in der Umgebung ablegen, wirst du sie im Fell wohl nicht finden. Was du fotografiert hast sieht für mich aus wie Hautschüppchen.

  • Zitat von "Cherubina"

    Da die Flöhe ihre Eier nicht auf dem Hund sondern in der Umgebung ablegen, wirst du sie im Fell wohl nicht finden. Was du fotografiert hast sieht für mich aus wie Hautschüppchen.


    Da habe ich aber ganz anderes gelesen:
    "Die einen halben Millimeter grossen, weissen Eier fallen aus dem Fell und die daraus schlüpfenden Larven verkriechen sich in dunkle Ecken (z. B. Teppich, Kissen und Decken, Ritzen im Boden, hinter Schränken und im Körbchen)."
    http://www.tierarzt-dr-friedri…ten/Flohe/body_flohe.html


    so überträgt man Flöhe wohl auch draußen, z.B. über Schuhe gelangen sie dann in die Wohnung

  • ANZEIGE
  • Mia hat das gerade auch. Ich hab das Gefühl, dass das Schuppen vom spot on sind. Aber sicher bin ich mir nicht ;)

    Liebe Grüße


    Janina mit Mia (Pudel-Coton de Tuléar Mix, *20.05.2013)


    und mit Leo (Border Terrier) immer in meinen Träumen.

  • "Ein befruchtetes Flohweibchen legt im Laufe seines etwa dreiwöchigen Lebens bis zu 2500 Eier, die aus dem Fell der befallenen Tiere herausrieseln und so von diesem gleichmäßig in der Wohnung und im Garten verteilt werden. Aus diesen Eiern schlüpfen nach wenigen Tagen Larven, die sich vom Kot der erwachsenen Flöhe und von Hautschuppen ernähren. Sie entwickeln sich über mehrere Häutungen zu Puppen, die über zu einem Jahr lang im Teppich und in Bodenritzen in Lauerstellung gehen und auf ein warmblütiges Tier oder einen Menschen warten, auf die sie springen können."


    http://www.animal-health-online.de/print/floh.htm

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Naja ich kann nicht beurteilen, ob das Flöhe bzw. Floheier sind oder nicht. Aber kämme deinen Hund doch mal aus, leg die Haare mitsamt den weißen "Dingern" auf ein Küchentuch und mach das Küchentuch ein wenig nass, sollten die "Floheier" rötlich werden, sind es auch wirklich Floheier.

    Liebe Grüße von Desiree mit:


    Nelly - Pudel/Maltesermischling - meine kleine Flauschkugel *01.08.2014 &
    Filou - Hauskater - seinem Namen absolut gerecht *05.2011 &
    Speedy - Hauskater- der faulste im Haus *09.2007

  • Zitat von "marion1"

    Floheier faerben sich auch rot?



    Danke liebe Marion, hab das anscheinend verwechselt, wie mir nach deiner Frage aufgefallen ist. Der Flohkot verfärbt sich rot, bei Eiern weiß ich das natürlich nicht. Tut mir Leid für die Verwechslung :mute:

    Liebe Grüße von Desiree mit:


    Nelly - Pudel/Maltesermischling - meine kleine Flauschkugel *01.08.2014 &
    Filou - Hauskater - seinem Namen absolut gerecht *05.2011 &
    Speedy - Hauskater- der faulste im Haus *09.2007

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!