ANZEIGE
Avatar

Mein kleiner Dackel hat in mein Bett Pipi gemacht

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben!


    Mein kleiner Rauhhaardackel ist jetzt 11 Monate.


    Ich habe ihn seit Juli. Bisher musste ich mit allem neu anfangen: stubenrein bekommen, erste Befehle lernen.


    Garten toben kann er den ganzen Tag - viermals raus, ca. jedes Mal eine halbe Stunde (allerdings noch an der Leine).


    Zweimal die Woche kommt eine junge Frau, die mit ihm länger geht als ich.


    Weil er vor meiner Zeit bei dem Züchter in der Familie alles durfte, muss ich jetzt versuchen ihm abzugewöhnen in mein Bett zu springen. Ich weiß, ich war manchmal in dieser Beziehung inkonsequent und habe ihn am Fußende schlafen lassen. Seinen kleinen Bettplatz hat er in meinem Zimmer. Gegen Morgen kommt er dann reingesprungen.


    Nun hat er letzte Nacht Pipi ins Bett gemacht.


    PS: Er ist gesund, hat nichts mit der Blase.


    Wenn ich nachts mal aufstehe, dann legt er sich sofort mitten auf's Bett. Manchmal bin ich dann zu müde, um ihn auf seinen Platz zu heben und befördere in ans Fußende.


    Ich weiß, ich hab selbst Schuld. Wollte nur mal wissen, ob es nun von ihm aus darum geht, alles in Beschlag zu nehmen oder ob er nur meine Nähe sucht.


    Danke für Eure Antworten :hilfe:


    Lieben Gruß
    Anne

    Freunde und Bekannte geben Dir viel - ein Hund gibt Dir seine Seele.

  • ANZEIGE
  • Du schreibst ja selbst - nicht erzogen von den Züchtern und Du bist inkonsequent. Leider eine Mischung, die die Dackels nur zu gerne ausnutzen.


    An oberster Stelle muss Konsequenz bestehen. Das was Du wirklich willst, lasse es zu und dazwischen gibt es nichts.


    Erziehe Deine Hund und gib ihm klare Hausregeln!


    Das ins Bett pinkeln ist eine deutliche Dominanz. Er überpinkelt Deinen Geruch, wie er es im Hunderudel mit anderen Hunden auch tun würde. Deutliche Ansage und Hund erst mal raus aus dem Bett. Er kann auch wunderbar vorm Bett im Körbchen schlafen.


    Wenn Du Hilfe bei der Erziehung brauchst, wende Dich doch mal an eine Gruppe des DEUTSCHEN TECKELCLUBS (DTK) dort findest Du kompetente Hilfe und die kennen sich auch mit der Rasse Dackel aus.

    Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
    Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
    Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
    Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben! ♡


  • Grinsekatze, vielen lieben Dank für Deine Antwort.


    Ja, stimmt, ich kann ja mal beim Teckelverein anrufen. Siehst Du, manchmal muss man einen kleinen Anschubser :headbash: bekommen.


    Da er sich auch in den Fernsehsessel legt, wenn ich mal aufstehe, ist es wahrscheinlich wirklich eine Dominanzsache.


    Also ich bin sonst hundeerfahren, habe immer große Hunde gehabt. Aber dieser kleiner Räuber übertrifft alle. :D


    Lieben Gruß
    Anne

    Freunde und Bekannte geben Dir viel - ein Hund gibt Dir seine Seele.

  • ANZEIGE
  • Dominanz muss man da nicht bemühen, ich halte das für Quatsch. Vielleicht wars auch einfach ein Unfall. Ist aber egal:


    Ob Dackel oder nicht - wenn du den Hund grundsätzlich nicht im Bett haben willst, dann lass ihn nicht ins Bett. Sonst kann er das doch nicht kapieren.

  • Wo der Hund gern liegt, wenn du den Liegeplatz freigibst, hat wirklich nix mit Dominanz zu tun. Erkläre dem Dackel mal die Hausregeln, und halte dich selber dran, sonst wird das nix.

    Hunde:
    Rhian, Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006
    Splash, Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010
    Welsh Springers reloaded - die Bilder!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • "Ich weiß, ich hab selbst Schuld."


    Deine Einsicht ist ja schon mal der halbe Weg zum Erfolg. Darf der Kerl ins Bett oder nicht. Wenn Du Dich dafür entscheidest, dass Dein Hund im Bett nichts zu suchen hat, musst Du auch die Disziplin aufbringen, Deinen Hund auch nachts auf seinen Platz zu schicken, auch wenn das ne Stunde Deines Schlafes raubt, bis er kapiert hat, dass er im Bett nichts zu suchen hat. Müdigkeit hin oder her, ein kleiner Hund ist wie ein kleines Kind, da kann man halt einfach nicht immer durchschlafen und muss die ein oder andere Stunde der Erziehung des Hundes widmen, auch wenn es mitten in der Nacht ist.


    Nun hat Dein Hund letzte Nacht ins Bett gemacht...ist er tatsächlich vollkommen stubenrein, hast Du eventuell zu tief geschlafen, dass Du nicht bemerkt hast, dass Dein Hund raus muss, Du sagst er hat nichts mit der Blase, warst Du diesbezüglich beim Tierarzt?


    Aber den Hund doch ins Bett lassen, obwohl Du das nicht willst, nur weil Du zu müde (faul) bist, ihm nachts seine Grenzen aufzuzeigen, ist kontraproduktiv und für mich nicht nachvollziehbar.


    Ich hoffe jedoch, dass Du das in den Griff bekommst...

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE