ANZEIGE
Avatar

Zusammensetzung Obst-Gemüse frisch

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich habe mich bisher hauptsächlich bei den ANgaben nach "Natural Dog Food" gerichtet und mir aber nun auch das Buch von Swanie Simon gekauft, jedoch finde ich da keine genauen Angaben, wie die Zusammenstellung von Gemüse sein soll.


    Angaben die ich fand waren lediglich ca. 1/4 Obst und 3/4 Gemüse, wobei ich meine mal gelesen zu haben, dass beim Gemüseanteil auch ein Haufen Salat/Blattgemüse bei sein sollte (ca. 50% vom Gemüseanteil).


    Freue mich auf Antworten, wie Ihr es handhabt ;)

  • ANZEIGE
  • Ich mache es mit viel Gemüse, Möhren, Salat, Gurke, Zucchini und dann noch einen Apfel oben drauf. Letztes Mal gab es noch Birne dazu.
    Himbeeren klaut sie sich im Garten selber, die sind nicht berechnet.

    Liebe Grüße von Mara und ihrer Hündin Jule



    Meine beiden Mädels in Bildern ;)


    Ich habe einen Blick aus Hundeaugen gesehen, einen sich rasch verlierenden Ausdruck erstaunter Geringschätzung, und ich bin überzeugt, das Hunde im Prinzip denken, Menschen seien verrückt.


    John Steinbeck

  • Hier kommt auch eher selten Salat mit ins Gemüse weil sie es einfach auch nicht gerne frisst. Hauptsächlich ist es bei uns Zucchini, Möhren, Gurke, Äpfel. Das wird dann immer mal wieder mit was Neuem gemischt und ausprobiert. Im Sommer bspw. gabs viel Wassermelone, das war der Hit :)

    viele Grüße von Patti & Milla

  • ANZEIGE
  • Ich sehe das auch nicht so eng.
    Bei mir kommt so gut wie nie Salat in den Mix.
    Meistens nehme ich ne TK Packung Gemüse, gestern z.B. Bohnen, Erbsen, Karotten gelb und orange, Brokkoli.
    Das ist ja bei guter Qualität eh schockgefrostet und damit keinen deut schlechter als frisches Gemüse.
    Dazu kommt dann was gerade an Obst zu Hause oder Saisonal günstig und verfügbar ist.
    In diesem Fall waren es 1kg von dem Gemüse + 2 Bananen + 1/2 Apfel.

  • Hallo,


    ich verwende gar keinen Salat ist nichts anderes für mich wie ein Papiertaschentuch mit einem Glas Wasser. Ich verwende an Gemüse fast nur tiefgekühltes und das was ich so selber anbaue. Mein Standardmix besteht meistens aus Erbsen, Karotte, Bohnen und Brokkoli und dabei dann für die "Süße" einen Apfel oder Birne etc. Das dann in den Mixer mit Öl, Ei usw. und dann übers Fleisch.


    Gruß Herr Froehlich

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich gebe es roh in den Mixer. Ich habe zwischen roh und gedünstet keinen Unterschied feststellen können. Wobei der Brokkoli ja blähen soll. Was aber bei mir und meinen Hund nicht der Fall ist!


    Gruß Herr Froehlich

  • Zuchhini, Gurke und so kommt roh in den Mixer, hartes Gemüse wie Kürbis, Möhren und so dünste ich meist vorher. Aber auch nur weil ich das Gefühl habe dass sie es dann besser verwertet. Nötig ist das nicht.
    Was ich nicht gebe sind Erbsen, Bohnen und allgemein Kohlsorten, da Milla auch so schon zu Blähungen neigt, das tu ich uns allen nicht an

    viele Grüße von Patti & Milla

  • Huhu,


    hab ncoh eine Frage: ich habe letztens einen kleinen Kürbis gekauft, den normalen orangefarbenen runden Kürbis- ich kaufe nur deutesches Obst/Gemüse wenn möglich.


    Muss ich den Kürbis schälen?


    Was ist mit dem geschabbel innen dring, wo die Kerne drin sind, füttert ihr das alles mit????


    LG

  • Guten Morgen!


    Ich schmeiß die unterschiedlichsten Sachen in den Mixer. Ich mixe immer größere Mengen und friere die dann in Eiswürfelformen ein. Da gibt es dann: Salate (meist Feldsalat), Gurke, gelbe und grüne Zucchini, Möhren, rote Bete, Kürbis (ohne Schale, aber mit "Innenleben"), Petersilie, Apfel, Banane, Birne, Nektarine, Himbeeren, Heidelbeeren... Das ist immer ein ziemlich bunter Mix, der meist ziemlich lecker riecht. :D

    LG Juliane


    mit


    Kuni - Rauhaardackel *26.06.2010
    Kalle - Dack-Russell *24.01.2012
    Bertram - Zwergdackel *04.10.2013

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE