ANZEIGE
Avatar

Die Sache mit den Hundehaufen...

  • ANZEIGE

    Das meine Lieben Nachbarn mich und meinen Hund nicht mögen kenne ich ja schon, aber was ich heute sehen musste ist echt die Höhe.
    Momentan bin ich die Einzige Hundebesitzerin in unserem Haus. An der Eingangtür klebte nun ein Zettel mit folgendem Inhalt:


    An die Hundebesitzerin in diesem Haus, ich habe mehrfach beobachtet wie ihr Hund riesige Scheißhaufen auf der Straße macht und Sie diese nicht Entfernen.
    Das kann mit einem Ordnungsgeld bis zu 50,- verbüßt werden.
    Beim Ordnungsamt habe ich Sie schon gemeldet.


    ???????????????
    Ich mache Anjus Haufen immer weg, aber diese Straße ist echt eine sehr vollgeschissene Straße... wie wollen die Nachweisen das das ihre Haufen sein sollen? Und kann jetzt durch die Aussage was auf mich zukommen?
    Bin ehrlich gesagt etwas genervt grade..

  • ANZEIGE
  • Ich würde glaube ich mal ein Foto mit dem Handy machen, wie ich ne volle Kacktüte in der Hand halte, mit Uhrzeit/Datum drauf, und dazu hängen mit der Antwort: "Liebe Nachbarn, wie Sie sehen entferne ich die Haufen meines Hundes IMMER ordnungsgemäß und sofort. Leider benutzen noch mehr, nicht so aufmerksame, Hundehalter diesen Weg, für die ich allerdings nicht zuständig bin"

  • Theoretisch müssten sie es doch beweisen - das ginge wahrscheinlich über eine Kotprobe (das macht niemand nehme ich an) oder über Beweise über Foto, Video & Co.


    Ich würde einen Zettel drunter hängen:


    »Liebe/r anoyme/r Nachbar/in,
    da ich die Hundehaufen meines Hundes immer ordnungsgemäß entferne, wäre ich selbst sehr daran interessiert, wer die Kothaufen liegen lässt, denn ich ärgere mich selber sehr darüber. Schließlich laufen mein Hund und ich Gefahr in solche Hinterlassenschaften zu treten. Vielleicht nehmen Sie direkt mit mir Kontakt auf, dann können wir uns bei einem Kaffee in Ruhe über diese Problematik unterhalten und eine Lösung finden. Mich anzuzeigen wird leider weder Ihnen noch mir helfen, denn es sind nicht die Kothaufen meines Hundes.
    Freundliche Grüße
    Laura«


    Meistens hilft ein freundliches Gespräch und wenn nicht, dann hast du es wenigstens versucht. ;)

  • ANZEIGE
  • Ärgerlich, wenn man so doofe Nachbarn hat. Aber die Idee hier finde ich mal richtig gut:


    Zitat von "RuDako"

    »Liebe/r anoyme/r Nachbar/in,
    da ich die Hundehaufen meines Hundes immer ordnungsgemäß entferne, wäre ich selbst sehr daran interessiert, wer die Kothaufen liegen lässt, denn ich ärgere mich selber sehr darüber. Schließlich laufen mein Hund und ich Gefahr in solche Hinterlassenschaften zu treten. Vielleicht nehmen Sie direkt mit mir Kontakt auf, dann können wir uns bei einem Kaffee in Ruhe über diese Problematik unterhalten und eine Lösung finden. Mich anzuzeigen wird leider weder Ihnen noch mir helfen, denn es sind nicht die Kothaufen meines Hundes.
    Freundliche Grüße
    Laura«


    Das sollte der Dame den Wind aus den Segeln nehmen. Hoffe ich.

  • Zitat von "RuDako"

    »Liebe/r anoyme/r Nachbar/in,
    da ich die Hundehaufen meines Hundes immer ordnungsgemäß entferne, wäre ich selbst sehr daran interessiert, wer die Kothaufen liegen lässt, denn ich ärgere mich selber sehr darüber. Schließlich laufen mein Hund und ich Gefahr in solche Hinterlassenschaften zu treten. Vielleicht nehmen Sie direkt mit mir Kontakt auf, dann können wir uns bei einem Kaffee in Ruhe über diese Problematik unterhalten und eine Lösung finden. Mich anzuzeigen wird leider weder Ihnen noch mir helfen, denn es sind nicht die Kothaufen meines Hundes.
    Freundliche Grüße
    Laura«


    Finde ich eine gute Idee :gut:
    Ich würde auf das Schreiben von dem Nachbarn reagieren und ebenfalls einen Zettel hinhängen.
    Den oben markierten Satz würde ich auf jeden Fall reinschreiben.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Dem Nachbarn wurde ich kein Futter mehr geben. In ein paar Tagen bist du doch da weg, dann ist das Thema erledigt.
    Auf den Verdacht hin, dass der Häufen von Anja sein könnte, wird nichts passieren. Da handelt kein O-Amt.
    Und DNA Testen wäre zwar möglich, aber kostet die Stadt auch.

    Liebe Grüße von Mara und ihrer Hündin Jule



    Meine beiden Mädels in Bildern ;)


    Ich habe einen Blick aus Hundeaugen gesehen, einen sich rasch verlierenden Ausdruck erstaunter Geringschätzung, und ich bin überzeugt, das Hunde im Prinzip denken, Menschen seien verrückt.


    John Steinbeck

  • Das leidige Thema. Ja, man muss sich als Hundebseitzer mitunter schon einiges gefallen lassen und hart im Nehmen sein. Traurig in diesem Zusammenhang finde ich, dass man so an den Pranger gestellt wird und das noch auf so eine feige Art. Warum nicht denjenigen direkt darauf ansprechen, wenn Du weisst wer es war? Wenn irgendwo Sperrmüll herumsteht, was bei uns öfter mal der Fall ist, dann hänge ich doch auch kein Rundschreiben im Haus auf, noch dazu wenn ich keine Beweise in der Hand habe und nur auf eine Vermutung hin andere verunglimpfe. Ich finde das total unmöglich und leider auch "typisch deutsch". Wahrscheinlich jemand älteren Kalibers, der nichts besseres zu tun hat und sich den ganzen Tag langweilt und deshalb andere denunziert. Solche Leute können einem eigentlich nur leid tun. :sad2:

    Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
    Blaise Pascal

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE