ANZEIGE
Avatar

unser Hund wurde von einem Auto angefahren

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,
    vorige Woche Montag, wir waren an der belgischen Nordsee, wurde unser Hund von einem Auto leicht angefahren. Er hatte eindeutig einen Schock und eine Schürfwunde unter seinem rechten Auge. Wir sind direkt mit ihm zum dortigen TA, der ihn gründlich untersuchte, ihm zwei Spitzen gab (Antibiotikum und eine gegen mögliche Schmerzen) und die Wunde behandelte. Am nächsten Tag war er wieder ganz normal, sind trotzdem nochmal zum TA zum nachsehen.
    Trotzdem bin ich unsicher, ob ich hier nochmal zum TA, wg Ultraschall gehen soll und würde gerne eure Meinung dazu hören. Ganz liebe Grüße

  • ANZEIGE
  • Oh mist. Das ist blöd gelaufen.
    Ich würde den Hund noch einmal beim Haustierarzt vorstellen. Der kennt den Hund und kann so eventuelle Auffälligkeiten sicher eher bemerken, als ein fremder TA. Wenns auch nur den kleinsten Zweifel ist, dass er möglicherweise versteckte Schäden davon getragen hat, würde ich vielleicht Röntgen lassen.


    Wünsche dem Patienten weiterhin gute Besserung.

  • Wenn der Bauch weich ist, der Hund Pinkeln und kacken kann , musst Du nicht unbedingt. Meine wurde vor ein paar Wochen angefahren.
    Wichtig ist,wie wirkt der Hund? Ist er wach, läuft er rund und hat er Schmerzen?
    Wenn das alles okay ist, musst Du nicht.
    Trotzdem würde ich die nächsten Wochen darauf achten.

    Liebe Grüße von Mara und ihrer Hündin Jule



    Meine beiden Mädels in Bildern ;)


    Ich habe einen Blick aus Hundeaugen gesehen, einen sich rasch verlierenden Ausdruck erstaunter Geringschätzung, und ich bin überzeugt, das Hunde im Prinzip denken, Menschen seien verrückt.


    John Steinbeck

  • ANZEIGE
  • Danke für die schnellen Antworten. Bin vlt. ein bißchen zu sehr besorgt, bin ich eigentlich immer :-/ er verhält sich ganz normal. Ich beobachte ihn in den nächsten Tagen mal noch mehr als normal

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE