ANZEIGE
Avatar

Modog Geschirr - nur welches für einen Sheltie?

  • ANZEIGE

    Ich brauche bitte eure Hilfe!
    Ich würde für mein Sheltie-Mädchen gerne ein neues Geschirr bestellen. Von der Stange passt keines so richtig, sie sehen also so groß und globig aus bei ihr. Im Moment hat sie noch ihr Welpengeschirr. Das ist von Hunter und nur 1,5cm breit. Ich finde die Breite gut, das verschwindet dann teilweise unter dem Fell.
    Bei Modog habe ich mich schon durchgewühlt und ein paar schöne Borten gefunden. Ich hätte gern ein Geschirr mit max. 2cm Breite. Die Borte wäre 1,5cm breit und drunter soll noch ein Gurtband kommen.
    Zuerst habe ich überlegt ob ich zusätzlich noch Neopren oder Leder neben soll. Ich befürchte aber, dass das ganze dann wieder so globig wird.
    Jetzt bin ich noch am Überlegen ob es ein Norweger oder eines mit Runder Halsung werden soll. Was meint ihr?
    Grundsätzlich lässt sich meine Hündin das Geschirr nicht gerne anziehen, obwohl wir es positiv mit Leckerlie aufgebaut haben. Sie hat es nur draußen oben, in der Wohnung läuft sie "nackt". Sie kommt aber mit in die Arbeit und da wäre es ganz praktisch, wenn sie den ganzen Tag was drauf hätte. Bisher hat sie aber an allen Geschirren herumgebissen, wenn sie sie länger drinnen drauf hatte. Sie beißt dann immer am unteren Steg herum. Entweder der stört sie so, oder dort kommt sie einfach gut hin.


    So, wer hat Tipps? Welche Form von Geschirr und aus welchem Material für eine eher sensible Sheltiedame :D

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Vielleicht schaust du mal unter Chow Chow - Geschirr.
    Meine Hündin hatte einen ähnlichen Körperbau wie ein Sheltie, vor allem die tiefe Brust. Ein Geschirr mit Bruststeg und auch ein Norweger saßen bei ihr nicht und rutschten nur herum.
    Beim Sheltie würde ich auf Unterfütterung verzichten, wegen dem Fell. Lucy hatte so ein Geschirr aus Fettleder und eines aus rund genähtem Leder.


    LG Terrortöle

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich hab zu Hause ein billiges Chow Chow Geschirr von Trixie. Hab das gestern probiert, aber es ist stark herum gerutscht. Gestört hat es sie aber nicht. Mhmmmm ... bin noch nicht wirklich schlauer geworden :???:

  • meine Hündin ist auch sehr sensibel und hat langes Fell, bei ihrer zarten Figur passen die Tourengeschirre mit Abstand am besten (z.B. von eRPaki) ! Die sitzen super fest und rutschen auch bei einer Schleppleine nur minimal hin und her ... Norwegergeschirre finde ich furchtbar, die passen den wenigstens Hunden richtig

  • Zitat von "snickerdoodle89"

    meine Hündin ist auch sehr sensibel und hat langes Fell, bei ihrer zarten Figur passen die Tourengeschirre mit Abstand am besten (z.B. von eRPaki) ! Die sitzen super fest und rutschen auch bei einer Schleppleine nur minimal hin und her ... Norwegergeschirre finde ich furchtbar, die passen den wenigstens Hunden richtig


    Danke! Werd ich mir gleich mal anschauen :smile:

  • Ich habe mittlerweile ein Halsband und ein Geschirr (mit runder Halsung) plus dazu passende Leinen bei Modog bestellt. Es sieht beides super aus und sitzt perfekt. Das Geschirr rutsch nicht nach rechts oder links und sitzt echt gut. Nur mit den Leinen hab ich ein kleines Problem. Sie rollen sich beide noch extrem ein (bedingt durch das Neopren). War das bei euch auch so? Hat jemand einen Tipp wie ich die Leinen gerade bekomme? Ich hab sie jetzt an einer Stange aufgehängt und mit einem Gewicht beschwert, bringt aber nicht wirklich was.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE