ANZEIGE
Avatar

Übelkeit und Fressunlust

  • ANZEIGE

    Hallo, seit ca. 4 Wochen hat unser 4Jahre alter Goldi Übelkeit, frisst nicht und grast wie eine Kuh, ansonsten ist er fidel, spielt und rennt umher und dennoch ist er nicht der Alte. Sein Fell ist stumpf, er hat häufig Durchfall, war sogar etwas Blut dabei, frisst Gras und erbricht es. Jetzt war ich 3 mal beim Tierarzt, er hat dagegen Spritzen bekommen, dann wurde Labor gemacht, ein aufgetretener Hot Spot an der Nase behandelt ( der jetzt abgeklungen ist ) eine Futtermittelallergie- Untersuchung wurde gemacht, es wurde mir Neues Futter empfohlen, Vet-Concept, ( teuer und im Internet mit befriedigend deklariert ) er frisst es jetzt 1 Woche, bekommt zur Entgiftung Tropfen und zusätzlich Vet- Bio-Darmpulver. Ich gebe ihm nichts anderes mehr und dennoch, heute Nacht musste ich raus -Durchfall, sein Frühstücksfutter hat er nicht angerührt, habe den Eindruck es ist im schlecht. Das ganze hat mich ca. 300,00 € gekostet und der Hund hat immer noch die gleichen Probleme.
    Im Moment weis ich nicht was ich machen soll , ist dem TA der Hund egal, Hauptsache neues Futter verkauft, oder bilde ich mir das nur ein. Tatsache ist, er frisst nicht, grast die Wiese ab und hat durchfall. Habe schon drei Hund verloren durch Krankheiten und bin deshalb etwas sensibel und reagiere etwas übereifrig ????.
    Hat evtl. jemand einen Tipp und kann mit einen Rat geben, ???
    Grüße Sozifuzzy

  • ANZEIGE
  • Hallo, wenn die Beschwerden schon vier Wochen andauern und dein TA dir nicht weiterhelfen kann, würde ich mit dem Hund in eine Tierklinik fahren.
    Meine Hündin hatte vor kurzem auch Probleme mit dem Magen, sie hat fünf Tage lang morgens Schaum erbrochen und auch Unmengen Gras gefressen. Nach einer Woche war der Spuk aber vorbei.
    Vielleicht wäre es angebracht deinen Hund röntgen zu lassen. Wurde denn Blut abgenommen?

  • Und ist der Bauchspeicheldrüsenwert (cPL) im Blut bestimmt worden ?

    Dalmatiner Paul * 29.04.2004
    Continental Bulldog Alma * 09.03.2014
    Für immer im Herzen Dalmatiner Roman 1984-1999 und englische Bulldogge Motschi 2001-2012

  • ANZEIGE
  • Ist zwar vielleicht ein bisschen OT:
    Auf welche Futtermittel reagiert dein Hund denn?


    Mir hat der TA auch anallergenes Futter empfohlen (teuer, teuer... und dazu noch von RC :fear: ).
    Das hilft dir wahrscheinlich grad in dieser Situation nicht wirklich, aber m.A.n. werden
    diese Spezial-TA-Futtersorten tatsächlich wohl eher deswegen empfohlen, weil die TAs mit diesen Firmen zusammenarbeiten.


    Bei Weizenunverträglichkeit würde vielleicht ein getreidefreies Futter reichen. Bei Unverträglichkeit gegen bestimmte Fleischsorten kann man ja auch darauf achten, nur Fleisch zu füttern, das er verträgt.
    Und wenn du frisch fütterst (muss ja nicht gleich roh sein, wenn der Magen eh spinnt), weißt du ganz genau, was der Hund kriegt und kannst das selber steuern!


    Ich weiß nicht, ob ich einen kranken Hund mit Trockenfutter (und wenn's noch so hypoallergen oder was auch immer ist) vollstopfen würde. Zumindest wenn ihm akut so schlecht ist, würde ich lieber Schonkost geben.

  • Also Laborwerte: Gesamteiweis 52.1- Norm 54-75, Globuline 18.2 Normw.25-45,Segmentkernige 53, Norm 55-75, Lymphozyten 33, Norm 13-30, Eosinophile 11, Norm.0-6.
    Futtermittelunverträglichkeit : Pute, 83%, Gänsefleisch,62 %, Hering,64%,Milch, 89% Eiklar, 56 %, Kaninchen= 76 %, Mais , 52 %, Reis 90 %, Erbse 92 %, Weizen 99 %, Karotte 58 %,
    E 109,99% E104,110,124 94%,E124,132,61%,E 320 E321,Ethoxyqin,E 221-Natriumsulfit,E200 Sorbinsäure, E220 Schwefeldioxid. So das war´s, für mich alles unverständlich und Erklärungen vom TA, wohl auch wieder Kosten die dem Hund nicht helfen.
    Grüße Sozifuzzy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Stimmt :hust: Zumindest den Allergietest auf Futtermittel hättest du dir sparen können.


    Wie schon geschrieben, lass mal die Bauchspeicheldrüse checken.
    Oder noch besser den Hund in einer guten Tierklinik vorstellen. Wäre mein Vorschlag.

    Dalmatiner Paul * 29.04.2004
    Continental Bulldog Alma * 09.03.2014
    Für immer im Herzen Dalmatiner Roman 1984-1999 und englische Bulldogge Motschi 2001-2012

  • Fütter ihm doch Schonkost (gekochtes Hühnchen etc.), wie man es bei Durchfall nun so eben macht..
    Ich werde nie verstehen, wieso ein Tierarzt bei so etwas Fertigfutter empfiehlt.. :???:

    Liebe Grüße von Zeni & Vereni
    ... und Beppo im Herzen.

  • Ich würde auch unbedingt Schonkost geben, alles andere macht keinen Sinn. Hühnchen mit gekochten Möhren und Kartoffelpürree, kein Reis, verteilt auf drei kleinere Mahlzeiten am Tag.

  • Ab zum TA und cPli testen lassen - hört sich schon sehr nach Bauchspeicheldrüse an. Und versuche bitte, ihn vom Gras fressen abzuhalten - bei jedem Erbrechen verliert er wertvolle Salze und Mineralien, der Magen wird gereizt vom scharfen Gras, er trocknet aus -> weiteres Erbrechen, ein Teufelskreis.
    Warum TÄ in solchen Fällen hydrolysiertes Futter von Hill´s oder RC verschreiben? Ganz einfach: weils funktioniert!
    Denn was bedeutet "hydrolysiert"?
    "Durch Hydrolyse werden viele Biomoleküle (z. B. Proteine, Disaccharide, Polysaccharide oder Fette) im Stoffwechsel in ihre Bausteine (Monomere) zerlegt, meist unter Katalyse durch ein Enzym (Hydrolase).[11]


    Eine wichtige Hydrolyse-Reaktion, die Proteinen Energie für mechanische Arbeit, Transportprozesse u. ä. gibt, ist die Spaltung von ATP zu ADP und einem Phosphatrest.


    Bei der Analyse der Aminosäurezusammensetzung von Proteinen werden gereinigte Proteine unter Luftausschluss und Temperaturen > 100 °C durch hohe Konzentrationen von Salzsäure hydrolysiert. Durch das Hydrolysat des Proteins kann – unter Kenntnis der jeweiligen Stabilität der freigesetzten Aminosäuren unter Standardbedingungen und deren Korrekturfaktoren – auf den Anteil der jeweils peptidisch gebundenen Aminosäure am Aufbau des Proteins geschlossen werden."
    Im Klartext: ein Organismus (Hund,Mensch,Maus,...) ist nicht gegen Mais oder Hühnchen oder Getreide allergisch sondern idR gegen einen Eiweißbestandteil darin. Eiweiße treten immer als paarige Verbindung auf, Eiweißbasen gibt es genau 4, die wie ein Turm aus Legosteinen nach einem Plan zusammengesetzt wird.
    Durch Hydrolyse wird der "Legoturm" wieder ins seine einzelnen Steinchen zerlegt unter Zuhilfenahme von Wasser und Enzymen ( die der Organismus eh hat oder haben sollte). Da der Organismus bei den einzelnen Basen den paarigen Allergieauslöser nicht mehr erkennt gibt es auch keine Reaktion mehr. So einfach ist das...
    Und der Vorteil von z/d und Co.: ein vollwertiges HuFu mit allen nötigen Mineralien und Salzen ohne aufwändiges und teures und einseitiges "Austesten" welches langfristig gefüttert werden kann.
    Funktoniert einwandfrei - aber auch nicht immer.
    Zu den angeblichen "Verträgen" der TÄ mit den Futtermittelfirmen: klar gibt es TÄ, die sich damit nicht viel beschäftigen, wir tun das aber durchaus und der Erfolg gibt uns einfach Recht!
    Verdient ist da auch nicht allzuviel dran, aber jede Menge Arbeit: bestellen, Bedarf ermitteln, lagern, rumschleppen, nimmt Platz weg...ohne die zu erwirtschaftenden Pläne um ab und an mal eine Prämie zu erreichen wäre das nicht lohnenswert...

    Mit freundlichen Grüßen
    Claudia
    Esse quam videri!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE