ANZEIGE
Avatar

Ausschlussdiät und NEU-Barfer - brauche ganz dringend eure H

  • ANZEIGE

    Hallo,
    ich verzweifel grad ein bisschen und hoffe so sehr, dass ihr mir helfen könnt.
    Meine Alka hat seit einigen Wochen starken Juckreiz. Es ist in den letzten 2 Wochen so schlimm geworden ( offen geleckte Haut, tränende Augen), dass wir mehrfach beim TA waren. Sie hat Cortison und ein AB bekommen. Nachdem Parasiten ausgeschlossen wurden, vermutet der TA eine Allergie und hat eine Ausschlussdiät und BARF verordnet.
    ( Bisher habe ich querbeet gefüttert: trocken, Dose und Selbstgekochtes)
    Da ich schnell beginnen sollte, habe ich mit Pferd begonnen. Für Alka eigentlich als Ausschlussdiät nicht optimal, da sie es schon hin und wieder mal bekommen hat, aber in meiner Not habe ich hier so schnell nichts anderes bekommen. Und da es ihr gerade besser geht... soll ich nun erstmal dabei bleiben?? Sonst bliebe nur Rentier, Känguru oder Strauß.
    Seit 5 Tagen bekommt sie nun rohes Pferdefleisch. Ich sollte erstmal gar nichts dazu geben. Keine KH kein Öl... nur etwas Eierschalenpulver.
    Nun möchte ich doch langsam Kartoffeln zugeben, da sie extrem abnimmt :(
    Ich hab jetzt einfach Angst, dass ich sie völlig fehl ernähre :verzweifelt: Was mache ich mit Öl? Pferdefett?
    Hier bekomme ich nur Muskelfleisch. Das ist doch nicht ausgewogen? Sollte ich auch Pferdeinnereien geben? Knochen vom Pferd geht nicht, oder? Alka hat auch noch nie Knochen bekommen.


    Alka wiegt derzeit knapp 9 kg, sollte aber 1 kg zunehmen.


    Bücher sind bestellt, aber da alles so schnell gehen sollte, habe ich noch so gar keine Ahnung und bin völlig hilflos. Bitte helft mir einen halbwegs vernünftigen Plan für meine geliebte Fellnase zu erstellen :hilfe:

    Liebe Grüße


    Alex

  • ANZEIGE
  • spricht denn aus tierärztlicher Sicht etwas gegen Innereien?


    Sorry, ich kenne mich mit ner Ausschlussdiät nicht aus.


    ansonsten würde ich mal die gängigen Online-Shops durch schauen und neben Muskelfleisch auch vor allem Fett, wenns erlaubt ist auch Knochen und Innereien holen.


    Ich würde das an deiner Stelle noch mal mit dem Tierarzt besprechen.

  • ANZEIGE
  • Liam bekommt aufgrund seiner ganzen Probleme nun auch BARF und Pferd.
    Er bekommt mageres Pferdemuskelfleisch und einmal pro Woche Herz (ist ja effektiv auch nur ein Muskel) und Kartoffeln mit Omega 3 Support Öl. Dazu noch von grau ein Barf Komplex Pulver.
    Damit kommt er super klar und ich bin jetzt schon total begeistert. Nach nur zwei Wochen ist seine Haut annähernd schuppenfrei (die war gesamtheitlich verkrustet), keine Hot Spots mehr und die Wunden heilen ab. Sein Juckreiz hat auch merklich nachgelassen. Noch dazu hat sich der Kot stabilisiert. Er hat davon auch super zugenommen.
    Viel Erfolg und Gute Besserung!


    Edit: Wir hatten in der Phase, in der es ihm extrem schlecht ging auch das "Royal Canin Anallergenic" Futter. Vorteil = sehr kleine Futterportionen die er dann auch brav angenommen hat und absolute Verträglichkeit. Und dass die Tierarztlinie qualitativ bei weitem über dem "normalen" RC steht ist ja auch bekannt. Hat uns sehr geholfen und Liam wahrscheinlich das Leben gerettet da es erst eine Umstellung auf Rohfütterung (wegen seinem Darm) ermöglicht hat.

    viele Grüße,
    Tanja mit Golden Boy Liam (*18.07.2011)
    und Superman Fynn tief im Herzen (September 2010 - 24.07.2011)
    ~ Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben. ~

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danke, Tanja, das macht Mut.


    Mein größtes Problem ist, wie ich mit der Vorgabe Pferd bzw. dann Pferd und Kartoffeln einen halbwegs vernünftigen Plan hinbekomme. Damit kenne ich mich noch so gar nicht aus.

    Liebe Grüße


    Alex

  • Da brauchst du erstmal keinen Plan. Einfach Pferd und Kartoffel füttern (möglichweise ist Süßkartoffel noch besser), und zwar 6-12 Wochen lang, je nachdem, wann die Symptome verschwinden.


    Ich empfehle dir dieses Buch: Futter krank macht Futtermittelallergien unverträglichkeiten (Affiliate-Link)


    Der Autor sagt, dass man bis zu 12 Wochen einseitig füttern kann, wenn der Hund ansonsten gesund ist.
    Aber lies das ruhig selbst nach, ich habe es gerade gelesen und es hat mir einige Fragen beantwortet. :smile:

  • Zitat von "Fusselnase"

    Ich empfehle dir dieses Buch: Futter krank macht Futtermittelallergien unverträglichkeiten (Affiliate-Link)


    Der Autor sagt, dass man bis zu 12 Wochen einseitig füttern kann, wenn der Hund ansonsten gesund ist.
    Aber lies das ruhig selbst nach, ich habe es gerade gelesen und es hat mir einige Fragen beantwortet. :smile:


    danke für den Tipp, Kerstin.
    Ich hätte nie gedacht, dass ausgerechnet mein polnischer Straßenmix mir mal in der Richtung Probleme macht.

    Liebe Grüße


    Alex

  • Zitat von "biewer"

    Für Alka eigentlich als Ausschlussdiät nicht optimal, da sie es schon hin und wieder mal bekommen hat, aber in meiner Not habe ich hier so schnell nichts anderes bekommen. Und da es ihr gerade besser geht... soll ich nun erstmal dabei bleiben??


    Ach, das habe ich überlesen. Aber ich glaube, ich würde erstmal dabei bleiben. Hat sie denn Pferd bekommen, als die Symptome anfingen?

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE