ANZEIGE
Avatar

Selbstgemachte Salbe -> Wunde heilt endlich!

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben!
    Ich habe uns vor einiger Zeit eine tolle Wundcreme "selbstgebastelt", die ich euch nicht vorenthalten will:


    Die Geschichte
    Kira hatte ständig Probleme mit übelst wunder, offener Haut rund um die Scheide (Scheidendermatitis). Außerdem bekam sie am Ellbogen trotz regelmäßigem Eincremen und Liegebandagen wegen einer alten OP-Narbe immer wieder Risse, so dass sie auch da ständig offene Stellen hatte. Wir bekamen alle möglichen teuren Medikamente und Salben vom TA, haben Baby-Calendula-Creme probiert etc. Der letzte Versuch war Mielosan, eine Salbe mit Honig und ätherischen Ölen vom TA, ziemlich teuer für die winzige Tube. Als die zur Neige ging dachte ich mir: Honig? Das muss man doch auch selber machen können! Hab eine Runde gegoogelt und für uns die ultimative Heilsalbe gebastelt, an der ich euch gerne teilhaben lassen möchte.


    Das Rezept
    Als Grundrezept hab ich dieses hier verwendet:
    http://naturkosmetik-selbstgem…milch-und-honig-creme.htm
    War mir unsicher wegen der Milch auf Wunden. Eine Runde googeln führte zum Ergebnis: Milcheiweiß ist pflegend und jemand empfielt, eine Lösung mit Milchsäurebakterien auf schlecht heilende Wunden bei Pferden zu sprühen, da die guten Bakterien die schädlichen verdrängen... Kann ja dann so schlecht nicht sein dachte ich mir, und da wir unsere Milch direkt beim Bauern holen habe ich sie den Milchsäurebakterien zuliebe nichtmal abgekocht (Jaaaa, ich weiß, da KANN alles mögliche drin sein, ich trinke das Zeug allerdings seit ich 1 Jahr alt bin im rohen Zustand und hatte nie was. Ich möchte das trotzdem nicht als Empfehlung aussprechen, das muss jeder für sich selbst abwägen und entscheiden).
    Aber weiter im Rezept: Als Basisöl habe ich Olivenöl verwendet, mit dem ich einen "heißen Ölauszug" angesetzt habe:
    http://www.heilkraeuter.de/rezept/oele-heiss.htm
    Und zwar mit vielen Ringelblumen (Calendula) - da wir die nicht im Garten haben habe ich sie getrocknet im Bioladen gekauft. Dazu alles von diesen 3 Listen, was ich bei uns im Garten gefunden hab:
    http://www.heilkraeuter.de/kra…lecht-heilende-wunden.htm
    http://www.heilkraeuter.de/krank/wunden.htm
    http://www.heilkraeuter.de/krank/wundsein.htm
    In unserem Fall war das: Salbei, Zitronenmelisse und Brennnessel.
    Man schlägt die Milch mit dem Stabmixer und gibt nach und nach ganz langsam doppelt so viel Öl dazu (immer gleich gut unterschlagen, wobei man dem armen Stabmixer Pausen gönnen sollte). Es wird nicht weiß wie in der Beschreibung, sondern zeigt deutlich die gelb-grüne Färbung von Ringelblumen und Kräutern. Am Schluss kommt ein bisschen Honig dazu und einige Tropfen ätherische Öle, beides wirkt auch etwas konservierend. Die Öle hab ich wieder nach den Wundheil-Listen ausgesucht: Ich hatte zufällig Salbei- und Thymianöl daheim.


    Hier also nochmal unser Rezept in Kürze - Die Kräuterauswahl lässt sich natürlich variieren:
    Getrocknete Bio-Ringelblumenblüten -> In ein kleines Schraubglas.
    je 1 Blatt Salbei, Zitronenmelisse und Brennnessel -> zu den Blüten ins Glas
    100ml natives Olivenöl extra -> Die Kräuter damit aufgießen, zuschrauben, im Wasserbad 15 Minuten köcheln, 2-3 Tage in die Sonne oder auf die Heizung stellen und ziehen lassen. Dann filtern (erst durch ein Sieb, dann durch ein Teefiltertütchen gießen hat sich bei mir bewährt. Das Filtern dauert eine ganze Weile, bis alles durchgelaufen ist.)
    50ml (Roh-) Milch -> Mit dem Stabmixer schlagen.
    Dann erst tröpfchenweise, später etwas flotter, den Ölauszug untermixen. Immer erst weitermachen wenn man keine "Fettaugen" mehr sieht.
    1/2 TL Honig -> untermixen
    Je 10 Tropfen ätherisches Salbei- und Thymianöl -> untermixen
    In Schraubglas oder Cremetigel füllen und in den Kühlschrank stellen.


    Lagerung
    Am ersten Tag ist es noch eine recht flüssige Creme. Über Nacht im Kühlschrank wird sie schon fester. Nach ein paar Tagen dickt sie ein - Vielleicht ist es dann schon eine Quarkcreme...? Wie sagt man so schön? Milch wird nicht schlecht, die entwickelt sich nur weiter :ugly: Dann sollte man sie nochmal kräftig durchrühren. Bei mir fiel sie dann auf die Häflte ihres Volumens zusammen, weil die ganze Luft raus ging. Das ist aber von Vorteil, weil viele Lufteinschlüsse immer auch eine schnellere Verderblichkeit bedeuten. Bei den ersten Anzeichen von Schimmel muss man sie natürlich entsorgen. Bei uns hat sie aber gehalten bis sie alle war: Einige Wochen!


    Das Ergebnis
    Ich hege ja die Vermutung, dass Kira vielleicht auf irgendeinen Bestandteil in den ganzen gekauften Salben, vielleicht die Mineralölanteile oder so, ein bisschen überempfindlich oder allergisch reagiert hat und es darum nie heilen konnte. Jedenfalls: Die Scheidendermatitis ist fast vollständig weg (2 kleine Eckchen sind noch offen, aber die schaffen wir auch noch. Die geheilte Haut ist schön weich und zart.) und die Haut am Ellbogen bleibt schön geschmeidig und konnte endlich komplett zuheilen und bleibt auch zu. Wir cremen 2x täglich (zusätzlich wenn sie mal im Wasser war) und daheim trägt sie weiter ihre Bandage gegen Liegeschwielen, wegen der empfindlichen Narbenhaut am Ellbogen. Kira findet die Creme toll: Sie darf nämlich nach dem Verarzten meine Finger ablecken :p (Das Wort "Verarzten" kennt sie übrigens schon und stellt bzw. legt sich dann freimütig zur Verfügung).

  • ANZEIGE
  • Kleine Ergänzung: Zum Ansetzen des Ölauszugs hab ich etwas mehr als 100ml Öl genommen. Abmessen muss man es nach dem Filtern, weil man es ja nie mehr vollständig aus den Kräutern bekommt...

  • Schöne Nachricht und vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Ich habe sowas noch nie gebraucht *klopfklopf*, aber hier kommt definitiv ein Lesezeichen hin.


    Super, dass es Kira gut geht! Ich wünsche Euch, dass es jetzt dauerhaft so bleibt.
    Liebe Grüsse
    Kay

  • ANZEIGE
  • Moin,


    danke für das ausführliche Rezept.

    Viele Grüße Kerstin und
    Prinzessin Leja


    Ich mag die doch sehr eigene Art von Labbis. So eine Mischung aus Zirkusclown, Mittelstreckenrakete, Biotonne, Schmusekatze und Esel. Dazu ein Augenaufschlag, der Kühlschranktüren zu öffnen vermag.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja, ganz normaler Honig. Wobei nicht ausm Supermarkt, sondern von meinem Onkel, der Imker ist. Aber das sollte egal sein. Ich hab cremig geschlagenen genommen, aber der Flüssige dürfte genauso gehen.
    In der Tierklinik bei uns benutzen sie auch ganz normalen Supermarkt-Honig für offene Wunden. Wir haben das daheim auch eine Weile versucht, aber das verklebt halt alles und wird zum Dreckmagnet. Die Milch-Öl-Creme wirkt sogar eher reinigend.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE