ANZEIGE
Avatar

Hund frisst aus dem Katzenklo

  • ANZEIGE

    Halli Hallo also meine Wohnung ist fast 90qm groß und ich habe 3 Zimmer. Ein großen Flur wo alle Zimmer von ab gehen. Ich habe 2 Katzen die sich schon seit Jahren 1 Katzenklo teilen. Das Katzenklo steht im Klur in einer dunklen Ecke. Da die eine etwas Ängstlich ist habe ich die Tür vom Haubenklo entfernt.
    Jetzt ist unser Welpe Balu vor 6 Wochen bei uns eingezogen und Sally versteckt sich immer im Schlafzimmer da sie sich noch nicht wirklich an Balu gewöhnt hat. Balu ist einfach zu stürmisch und wenn sie vor ihm wegrennt denkt balu das sie spielen will und rennt hinterher :verzweifelt: erst kam sie gar nicht mehr aus dem schlafzimmer und hat soghar aufs bett gemacht. darauf hin hab ich ein zweites Katzenklo in schlafzimmer aufgestellt und sally benutzt es ohne probleme. ab und an kommt sie auch nun raus ( wenn balu schläft )
    Das neue problem ist, das balu den Katzenkot aus den Klos buddelt und frisst *würg wie kann ich ihn das abgewöhnen?
    Er hat es nun 5x gemacht und 1x hab ich ihn auf frischer tat ertappt. ich kann keine geschlossene klos nehmen da sally sonst nicht rein geht. die klos kann ich auch nicht hochstellen da meine katzen gelernt haben nicht auf möbel zu springen ( außer kratzmöbel ).
    Die klos mache ich immer abends sauber ( also das grobe hol ich alles raus )
    Hat jemand erfahrung?

  • ANZEIGE
  • Ja, da hilft erwischen und verbieten. Was hast du denn gemacht als du ihn ertappt hast?

    Sabine mit Sandro, Yorkshire-Terrier, geb. Juli 2008
    und Bungee, Biewer-Yorkshire-Terrier, geb. 2009

  • Da hilft nur die Katzenklos so aufzustellen das dein Hund eben nicht dran kommt evtl. ein Gitter davor stellen das die Katzen durch kommen aber er nicht.
    Auch solltest du verhindern das er den Katzen nach rennt.

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • ANZEIGE
  • Bitte stell die Katzenklo´s irgendwo hoch, so das der Hund nicht rankommt. Katzenstreu ist sehr sehr gefährlich. Wenn der Hund die mit aufnimmt, kann die Streu von innen entweder verklumpen und nicht mehr abgehen, oder die Darmwände können von innen regelrecht aufgeschlitzt werden. Bitte sofort handeln, ich habe schon von Todesfällen durch Katzenstreu gelesen.

    Liebe Grüße von Heike mit Erbse und Muffin

  • Ich hatte das Problem auch mal.
    Ich habe mir dann eine Kiste gebaut, in der das Klo jetzt steht.
    So gross, dass zwischen dem Klo und dem Eingang ca 25-30 cm Platz ist.
    Als Eingang für die Katzen habe ich ein Loch gesägt, wo die Katzen durchgehen können, aber die Hunde nicht durchkommen.
    Ich mache mal Fotos.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hatte, als ich zu Besuch bei meinen Eltern war, das selbe Problem.


    Bloß haben die eben 3 Katzen und 4 Klos :verzweifelt: Und wir waren 4 Wochen da.


    Absperren/hochstellen ging alles nicht. Da hat nur ständiges Saubermachen geholfen, den trotz Verbieten wurde jede Gelegenheit genutzt sich doch was zu schnappen...

  • Wie groß ist denn der Hund? Meine Fußhupe ging damals auch gerne immer an die Katzenklos... sind jetzt mit einem Kindergitter gesichert.. habe eine kleine Abstellkammer... würde eine Kommode von ikea oder so nehmen...und evtl. so umbauen...dass die Katzen in die Kommode gehen können...Du sie zum saubermachen aufschieben kannst... und ganz oben können ja noch leckerlies oder so rein... hab da mal im Internet so eine umgebaute Kommode gesehen..fand ich echt praktisch... auch die selbstgebaute Truhe hier aus dem Thread ist eine tolle Idee ... auf alle Fälle musst Du da echt aktiv etwas umbauen etc...

    Schnuffelnews

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE