ANZEIGE
Avatar

Lui wächst zu schnell

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    unser Kleiner (Border-Aussie-Mix) macht sich ganz gut. Er ist mittlerweile 5 Monate, aber wächst in letzter Zeit auffällig schnell. Die Geschwister von ihm sind auch alle wesentlich kleiner was uns Sorgen macht, da es ja nicht so gesund sein soll.
    Derzeit füttern wir Josera Kids nach Fütterungsempfehlung (mit einem Endgewicht um die 25kg). Wenn wir weniger füttern wird er einfach nur dünner aber wächst genauso. Deswegen hat uns die "Züchterin" bereits empfohlen drüber nachzudenken ein etwas weniger gehaltvolleres Futter zu füttern.
    Was sagt ihr dazu? Könnt ihr ein Futter empfehlen oder habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Liebe Grüße,
    Mara

  • ANZEIGE
  • Gerade bei einem Mix würde ich auch nicht unbedingt davon ausgehen, dass die Welpen alle gleich groß werden! Es gibt aber auch extra Maxi-Junior Futter, für Hunde, die später mal eher groß werden und nicht so schnell wachsen sollen. Wir hatten damals das von Bosch, sind aber mittlerweile auch umgestiegen. Das gibt's aber von anderen Marken garantiert genauso.

  • ANZEIGE
  • Nelly hatte auch enorme Wachstumsschübe. So krass, dass sie einmal 500 g in nur einer Woche zugelegt hat ohne dicker zu werden. Sie wurde einfach nur größer. :schockiert: Tja, und jetzt ist sie im Vergleich zu den Wurfgeschwistern und anderen Border Collies echt ein Winzling...
    Zeigt er denn irgendwelche Auffälligkeiten in seinem Gangbild etc.?

    Whoever said diamonds are a girls best friend...
    ... never owned a dog!

  • Danke, ihr beruhigt mich gerade schon ein wenig.
    Lui wächst auch ab und an in der Woche seine 500-700g ohne dick zu werden. Ich hab nur einfach Angst dass es über die Jahre schädlich ist für ihn. Mich an Maxi-Junior Futter zu orientieren, damit er nicht so schnell wächst ist eine gute Idee, danke.
    Ansonsten nein sein Gangbild ist bisher ganz normal. Er ist ein neugieriger und wilder Frechdachs der nur Mist im Kopf hat ;-)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hihihihi... Das mit dem Mist im Kopf kommt mir bekannt vor! :lol:
    Ich würde mich auch nach einem anderen Futter umsehen und ihn einfach weiter beobachten.

    Whoever said diamonds are a girls best friend...
    ... never owned a dog!

  • Wenn ein Junghund zu schnell wächst, sollte man vom Welpenfutter zum Erwachsenenfutter wechseln.

  • Es bringt übehaupt nichts, von einem Welpenfutter auf ein Erwachsenenfutter zu wechseln; wenn ein Hund wirklich wegen des Futters zu schnell wächst, liegt es an der Energiezufuhr - und da liegt so manches Erwachsenenfutter über dem Welpenfutter. Das Josera Kids ist in der Beziehung übrigens ziemlich moderat; ich weiß nicht, wie viel weniger gehaltvoll das Futter für einen jungen Hund noch sein soll? Das Maxi Junior Futter von Bosch unterscheidet sich diesbezüglich übrigens nicht wesentlich vom Kids von Josera.


    Ich sehe auch gar nicht so sehr das Problem, wenn der Hund im üblichen Rahmen zunimmt? 500g Zunahme die Woche scheinen mir für einen Border-Mix nicht viel zu viel. Natürlich steckt er das im Augenblick in die Höhe; das ist eben die Wachstumsphase. Da ist es übrigens sehr wichtig, dass er genug Näherstoffe für Muskel- und Skelettaufbau bekommt; deshalb würde ich auch nicht so ohne weiteres ein Erwachsenenfutter nehmen.


    Mach` Dir mal nicht zu viele Sorgen. Bei einem Mix kannst Du mit dem Rest des Wurfs eh` nicht vergleichen. Wachsen müssen sie eben, die Kleinen, und sie haben so Schübe.


    Viele Grüße
    Schnuffeltuchler

  • Das Futter von Vet-Concept hat sehr gutes Futter und ist auch von Tierärzten empfohlen worden.
    Wir mögen das Futter sehr :gut:
    http://www.vet-concept.com/

    Wenn du nicht mit den Hunden sprichst, dann werdet Ihr euch nie kennen lernen. Was du nicht kennst wirst du fürchten. Was du fürchtet, zerstörst du...

  • Vet Concept hat kein gutes Futter. Wenn man den Hund mit Mais und Weizen füttern möchte, braucht man keine über 45 € ausgeben. Dazu macht Mais manche Hunde extrem nervös und hibbelig. Mais ist eines der billigsten Futtersorten und ein Hund ernährt sich nicht im Großteil aus Mais und Weizen.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE