ANZEIGE

Brauche dringend Hilfe!!!!!!

  • Hallo Ihr!


    Vielleicht liegt hier meine Chance oder besser gesagt die von KIRA. Der TA weiß nicht mehr weiter.
    Folgendes:
    Kira hat Zucker und wird schon seit einiger Zeit regelmäßig gespritzt. Ihre gesammten Werte sind super normal, nur... der Zucker steigt weiter, und das kann eigentlich gar nicht sein. Wie gesagt, der TA weiß nicht weiter , er findet es unerklärlich.
    Hat zufällig jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und kann mir weiterhelfen? Was kann das sein??????
    Ach so, Kira ist ein Mix aus Colli und Jagdhund und ist 10 Jahre alt und noch völlig fit, bis auf die Werte des Zuckers.
    Bin für jeden Tip dankbar.


    lg
    Susanne

  • hallo susanne !


    zuallererstmal vorweg: meine nachricht kann den gang zum tierarzt nicht ersetzen und ich würd dich evtl bitten einfach mal einen anderen tierarzt zu konsultieren - evtl hat der die rettende idee.


    hier hast du mal nen link der sich mit diesem thema ein wenig beschäftig - vielleicht kann das deinem tierarzt helfen ... was ich nicht hoffe, weil das wiederum nicht für seine kompetenz sprechen würde [nicht böse sein - aber das kann man doch wohl erwarten dass ein arzt sich informiert]


    http://www.laupeneck.ch/d/infobl/pdf/d_diabetes_mellitus.pdf



    das dokument behandelt auch das thema insulinresistenz - was bei kira evtl vorliegen kann ... mögliche ursachen sind erwähnt. falls du hilfe mit der fachsprache brauchst gib bescheid - studier medizin und da weiss man mit dem fachchinesisch ein wenig was anzufangen *angeb* ;-)


    ich hoffe das kann helfen.


    lieben gruss


    chris

  • Ich muß poepsel recht geben, es könnte eine Insulinresistenz sein. Hat man auch oft bei alten Katzen. Aber das dein Doc das nicht weis ???? Naja....... Ich würde ihn mal drauf ansprechen oder mir ne 2. Meinung einholen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Erst mal vielen Dank für Eure Antworten!!!


    Wir haben schon eine zweite Meinung eingeholt, aber auch der TA meint, das es wohl an der Dosis des Insulin liegt. Sie soll jetzt erhöht werden.
    Da der Hund seinen Wasserverbrauch von 6 Liter auf 2 Liter reduziert hat, sind beide TA der Meinung das das OK ist. Ich seh das etwas anders. Wie können alle Werte stimmen und der Zuckerwert so hoch sein, teilweise über 500!!!!
    Wir werden wohl noch eine dritte und wenn es sein muß auch noch eine vierte und fünfte Meinung einholen.
    So schnell geb ich nicht auf und wenn es mich in den finanziellen Ruin treibt.
    lg
    Susanne

  • wie oft warst du denn schon beim tierarzt damit der hund auf ne neue dosis insulin eingestellt wird ? so etwas kann u.u. ne weile dauern ....


    wie sieht es denn mit der ernährung deines hundes aus? ich denke der arzt wird euch zur speziellen diät geraten haben ... fütterst du regelmässig die gleiche menge? keiner leckerchen zwischendurch und so geschichten ...


    das kann sich alles negativ auswirken. wer spritzt das insulin? klappt das gut ? manchmal mag man dem tier nich schaden und etwas geht in die hose .. oder nicht da rein wo es soll. oder nehmt ihr tabletten ? insulin im kühlschrank aufbewahrt ? vor gebrauch gut geschüttelt ? gleichzeitig andere medikamente ?


    und wer misst eigentlich den blutzucker ? der TA ? waren die werte beim tierarzt immer so hoch oder misst du auch ggf zuhause nach ?


    kopf hoch - ich denk das mit dem zucker wird schon wieder ... gib deinen ärzten und dem körper deines hundes etwas zeit und hab vertrauen. ich finds gut dass du so besorgt bist - aber mach dich nicht selber unter den sorgen kaputt.


    so bemüht wie du bist glaub ich fest daran dass das wieder wird :-)


    lieben gruss


    chris

  • Hi!


    Zur Zeit gehe ich jeden zweiten Tag zum TA und laß alles messen. Ich selber messe nur dazwischen, also Di und Do. Die anderen drei Tage macht das der TA.
    Sicher bekommt sie nur Diätfutter, extra für Zuckerkranke-Hunde. Und nebenbei gibt es nichts, absolut nichts. Fressen wird immer um die gleiche Zeit gefüttert und mit der Digiwaage gewogen. Wasser wird auch abgemessen, damit wir imemr wissen wieviel sie säuft.
    Spritzen tun wir selber, aber ich behandel halt auch meine Pferde selber, kenn mich also mit Spritzen aus. Halt nur bei dem Zucker von Kira stehe ich etwas neben mir.
    Du sagst so einfach sich nicht verrückt machen, aber das ist gar nicht so einfach, wenn man so an seinen Tieren hängt.
    Der TA macht uns auch Mut, wir sollen noch etwas warten, wir behandeln ja erst ein paar Wochen...erst ein paar Wochen.. mir kommt es wie eine Ewigkeit vor.


    lg
    Susanne

ANZEIGE