ANZEIGE

Gruppe in und um OHZ oder HB

  • Hallo,


    ich würde mir gerne einmal so ein Training ansehen und versuchen ob das für meine Racker etwas wäre.
    Kennt hier vielleicht jemand eine Gruppe um OHZ oder HB?


    Und muß man eigendlich immer Tuniere besuchen? Ich will eigendlich nur Spaß mit meinen Süßen und keine Tuniere. Wenn ich da so rangehe störe ich aber vielleicht den Rest der Truppe?


    Wäre schön, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.


    LG
    Nadine mit
    Muffin, Fleur und Happy

  • Fleur ,
    also zu turniere must du nicht fahren, viele vereine bieten agility schon im funbereich an. sxchade ich wohne doch zu weit weg, sonst könntet ihr uns zu einen probetraining besuchen. sicher aber findet ihr noch ein verein bei euch und dan viel spaß.



    mfg Momo

    Obwohl der Mensch mit der Gabe der Sprache gesegnet ist, nutzt er sie zum Teil ohne Sinn und falsch. Tiere haben nur eine Sprache, setzten sie aber nützlich und ehrlich ein und ein geringes aber wahres Wissen ist besser als eine grosse Lüge. Leonado da Vinci um 1500

  • Hey Nadine,


    ich nehme an Du meinst Agility.


    Natürlich muß man keine Turniere laufen, selbst bei uns im Verein
    wo sehr intensiv und ernsthaft trainiert wird, wird keiner gezwungen
    Turniere zu laufen.
    Aber früher oder später probiert es doch fast jeder mal aus,
    wenn Du einen Verein findest wo immer eine ganze Truppe auf Turniere
    geht, machen Dir die Turniere bestimmt auch viel Spaß.


    Grüße Christine

  • Also ich habe einen Verein bei uns gefunden. Aber wenn ich höre, das man dort eine Aufnahmeprüfung machen muß, ist das für mich schon gestorben.


    Muffin liebt ja die sportliche Betätigung, aber vom Hundeplatz weiß ich, das er es nicht verträgt, wenn es zu Situationen kommt, in denen er etwas vorführen muß. Das geht in die Hose und er vergißt selbst Sitz und Platz und ist nur hyperaktiv und klebt am Hosenbein.


    Die anderen zwei sind da anders, aber gerade Muffin macht es ja so einen riesen Spaß, wenn wir über selbstgebaute Hindernisse zischen.


    Und leider ist dieser Verein auch eine reine Tuniertruppe und das will ich ja nicht.
    Aber ich suche weiter :hallo:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "Fleur"

    Also ich habe einen Verein bei uns gefunden. Aber wenn ich höre, das man dort eine Aufnahmeprüfung machen muß, ist das für mich schon gestorben.


    Muffin liebt ja die sportliche Betätigung, aber vom Hundeplatz weiß ich, das er es nicht verträgt, wenn es zu Situationen kommt, in denen er etwas vorführen muß. Das geht in die Hose und er vergißt selbst Sitz und Platz und ist nur hyperaktiv und klebt am Hosenbein.


    :


    Nichts für ungut, aber ein gewisser Grundgehorsam ist bei Agility Grundvoraussetzung. Eine Prüfung ist eine Möglichkeit, einen Überblick zu bekommen-der Verein kennt Euch ja schliesslich nicht.
    Und mal ehrlich..wenn es beim Sitz und Platz schon happert, wenn es mal ein wenig stressiger wird, dann solltet Ihr vielleicht erst daran arbeiten.
    Einige Vereine verlangen eine BH, damit man mittrainieren darf...andere Vereine haben zum Teil "interne" Prüfungen, die aber dann meist nicht so anspruchsvoll sind wie eine BH (zumindest habe ich diese Erfahrung gemacht)-das ist eigentlich für jeden Hund zu schaffen.

  • Also unsere drei können alle Kommandos sehr zuverlässig.
    Nur unser Findelkind braucht Vertrauen und muss den neuen Platz erst sehr gut kennen um sich dort zu entspannen und wieder alles korrekt zu machen. Für mich ist das ok- ich weiß ja nicht was er vorher durchgemacht hat.
    Unterwegs ist das auch nie ein Problem, aber wenn er in ein Rudel fremde Hunde kommt, braucht er lange um sich zu fassen und wenn er dann eine Prüfung machen soll- Prost Mahlzeit.


    Ich hab jetzt noch eine Hundeschule gefunden, die auch in dicken Lettern druntergeschrieben haben, das sie keine Tunierambitionen haben und das werden wir uns jetzt mal anschauen. Leider kann man da Stunden nur Einzeln, im 6er oder 100er Abbo buchen und nicht als Vereinsgebühr. Bei drei Hunden ist aber so eine 10er Karte für 100€ schnell weg. Da mußte ich doch ganz schön schlucken.
    Aber wir schauen uns das mal an, um erstmal herauszufinden ob das für uns was ist.

ANZEIGE