ANZEIGE
Avatar

Zweiter Hund (Puli) - Ausbildungsfragen

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Foris,
    ich habe ein paar Fragen zum Thema Ausbildung mit zwei Hunden.
    Situation:
    Ich habe eine 8jährige Hündin, die wirklich sehr gut hört und mit Freuden arbeitet (alltägl. Unterordnung, Arbeit mit Menschen mit Beh., Agility for fun und Rallye Obedience) . Sie ist mit anderen Hunde sehr verträglich.
    Ich bekam sie als mein erster Hund (Rüde kastr. Mischling gestorben 12/2010) 10 Jahre alt war. Er war damals dennoch fit und lebte durch die Kleine richtig auf.
    Was mir damals passierte, will ich diesmal verhindern:
    meine Hündin lernte schnell und gern. Alles was sie lernte verlor plötzlich der Rüde. Ich übte mit dem Junghund natürlich auf Spaziergängen und im Alltag ganz oft kleine Unterordnungsgeschichten. Mein Rüde, der alles super beherrschte schaute zu und tja, vergaß alles...ich erklärte es mir so, dass wenn ich die Kleine rief und ihr fürs Kommen ein Leckerchen gab, er aber schon bei mir war, lernte, dass ER nicht mehr zu kommen brauchte...ist verständlich was ich meinte? Ich dachte ein 10jähriger vergisst seine Kommandos nicht mehr (außer im hohen Alter vielleicht) ich habe aber daneben gelegen. :sad2:
    Dieses Mal möchte ich alles richtig machen. Darum:
    Hier meine Fragen
    Habt ihr die gleichen Kommandos für eure Hunde?
    Also sagt ihr "Sitz" und alle sitzen? Oder habt ihr verschiedene Kommandos also Bello macht Siitz, wenn man "PING" sagt und Hasso setzt sich auf den Befehl "PONG" ...


    Dann kommen die Tips mit dem Namen...stellt euch vor...Hunde laufen frei, Radfahrer kommt, der eine HUnd muss vorher abgerufen werden. Ruft ihr dann "Hasso hier" und Bello bleibt, wo er ist? Ich könnte das nicht, da Meine Hündin das nicht gelernt hat. Ich könnte auch "Annemarie Sitz" sagen und sie würde sich setzen.
    Diese Methode fällt bei uns also raus...


    Also, wie macht ihr das? Gleiche Kommandos für beide Hunde? Unterschiedliche Kommandos? Welche Vor- und Nachteile entstehen daraus?
    Muss man in der Begleithundprüfung "Sitz" sagen oder geht auch ein "PING"? Habe sowas gehört...
    Bitte erzählt mir von euren Erfahrungen.
    Liebe Grüße Tessa

  • ANZEIGE
  • Hallo Tessa,


    Dago war 6 Jahre Einzelhund und dann kam Atti. Er war 1 Jahr alt, unerzogen und hatte nur Flausen im Kopf.


    Die Erziehung lief anfangs so, dass ich mit Atti allein trainierte, da Dago einen guten Gehorsam hat.


    Doch irgendwann dachte ich, Du musst ja beide Hunde gleichzeitig führen können und begann die UO gleichzeitig mit beiden Hunden.


    Zitat

    Ich dachte ein 10jähriger vergisst seine Kommandos nicht mehr


    Von wegen......Eine Hundeerziehung dauert ein ganzes Hundeleben


    Bei den Kommandos mache ich es so, dass ich die Hunde, wenn ich nur einen bei mir haben will, mit Namen anrede; also Atti "HIER" und Dago "SITZ"


    Möchte ich ein Kommando von Beiden ausgeführt haben, sage ich bspw. "Beide Sitz"

  • Dein ehemaliger Rüde hat nix vergessen, sondern fühlte sich wahrscheinlich ziemlich zurückgesetzt, weil du dich vermehrt um den jüngeren Hund gekümmert hast.


    Da hat er dir eben die Mittelkralle gezeigt


    gruß
    sabine

  • ANZEIGE
  • Ja ich weiß, dass man ein Leben lang lernt.
    :headbash: aber so war das halt damals.
    Und Atti zum Beipiel weiß, dass er mit "Beide" und mit "Atti" gemeint ist?
    Hm...muss ich das meiner Hündin noch beibringen? Ich habe noch 10 Wochen bis zum Einzug des Welpen. Soll ich bis dahin ihren Namen nochmal intensiver üben?
    Bis jetzt ist ihr Name quasi gleichzusetzen mit dem Befehl "Schau" :smile:
    Danke für deine Antwort! :gut:

  • Zitat von "Junimond"

    Dein ehemaliger Rüde hat nix vergessen, sondern fühlte sich wahrscheinlich ziemlich zurückgesetzt, weil du dich vermehrt um den jüngeren Hund gekümmert hast.


    Da hat er dir eben die Mittelkralle gezeigt


    gruß
    sabine


    Den Eindruck hatte ich nicht.
    Ich glaube eher, dass er den "bequemeren Weg" gegangen ist. Wenn er einen Befehl ausführte und keine Beachtung dafür bekam, lernte er schnell, dass er sich das auch hätte schenken können.


    Bestimmt lief da was schief, darum möchte ich es diesmal ja auch richtig machen und frage hier, haste denn nen nützlichen Tip, Sabine?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich habe ja nun seit 5 Monaten auch zwei Hunde.
    Hektor (mein Erster) baute zunächst auch erstmal kurzzeitig ab. Das lag aber nur daran, weil er die Lücken in unserer Aufmerksamkeit ausnutzen wollte. Dem steuerten wir aber schnell entgegen.
    Und zwar indem wir auch mit ihm einzeln geübt haben.


    Es ist bei uns also relativ einfach: Ich übe mit beiden!
    Mit Hera arbeiten wir noch am Grundgehorsam, mit Hektor üben wir für die BH-Prüfung Ende Mai.
    Also darf der eine schnüffeln gehen, und der andere macht mit mir kleine Übungen, dann wird gewechselt.
    Inzwischen sind wir so weit, dass ich sogar den einen abliegen lassen kann, während ich mit dem anderen Übungen mache.


    Wenn sich der zweite Hund bei den Übungen immer dazu drängt, dann musst du eben mit beiden einzeln üben gehen. Das müssen dann ja keine riesigen Spaziergänge sein, da reichen ja 20-30min.
    Die großen Spaziergänge kann man ja trotzdem gemeinsam unternehmen, sofern alles sonst ganz gut klappt.


    Ich hoffe, ich konnte dir helfen, ...

  • Jule, davon träume ich. Zwei Hunde, der eine hat Pause, der andere übt etwas...ich hoffe es klappt diesmal auch so.
    @Conny:wahrscheinlich eine total blöde Frage, aber ist Schau nicht im Prinzip das Gleiche wie der Name? Ich meine, ich möchte, wenn ich es ausspreche die Aufmerksamkeit meine Hundes. Hab ich da nen Denkfehler? :???: :smile:

  • schau ist nicht das gleiche, wie den namen zu nennen.


    wenn ich den namen nenne, will ich aufmerksamkeit. das stimmt schon.
    aber den namen verwende ich ja auch auf die entfernung, oder stelle ihn (inzwischen fast immer) vor einen befehl, vor allem, wenn man zwei hunde hat ;)
    wenn ich also sage: "HERA PLATZ", dann will ich, dass sie sich sofort (!) hinlegt, und nicht, dass sie sich sich erst zu mir umdreht und mir in die augen schaut ...


    wenn ich allerdings sage "HERA SCHAU" - dann will ich, dass sie mir lange (!) in die augen schaut, und ihren blick nicht mehr abwendet.


    ist also schon ein großer unterschied!

  • Zitat von "Puliglück"

    Jule, davon träume ich. Zwei Hunde, der eine hat Pause, der andere übt etwas...ich hoffe es klappt diesmal auch so.


    ja, aber das dauert!!
    vor allem, weil du ja einen welpen zu dir holst.
    da wird es wohl realistischer sein, wenn du einzelne kleine erziehungsspaziergänge machst.


    denn der welpe wird wohl kaum zuschauen, während du mit deiner hündin übst.
    und genauso braucht es vielleicht etwas zeit, bis deine hündin schnallt, dass sie bei den übungen mit dem welpen nicht stören darf.
    ich muss hektor/hera manchmal auch noch zum schnuppern wegschicken, wenn ich gerade mit dem anderen üben will.
    das abliegen klappt aber bei uns inzwischen ganz gut - und bringt auch noch was.
    so müssen sich beide gleichzeitig konzentrieren ;)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE