ANZEIGE
Avatar

Trudi gehts gar nicht gut.

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    meine kleine Trudi macht mir Sorgen. Seit Wochen hat sie immer mal wieder abends einen "Glucker-Bauch", sprich im Bauch rumorts und sie hat auch Krämpfe. Nächsten Tag ist wieder alles prima und sie hüpft durch die Gegend. Seit zwei Tagen gehts ihr aber massiv schlechter. Sie läuft sehr langsam, ist müde und liebesbedürftig, sonst gar nicht ihre Art. Gestern hat sie sich dann beim Tierarzt übergeben. Der TA hat ihr erstmal was gegen Erbrechen und Durchfall gegeben und uns ein Kontrastmittel mitgegeben, heute will sie röntgen. Wir haben Angst, dass ihr vielleicht ein Stück Holz quer steckt... :sad2:
    Sie hat eine ziemlich flache Atmung, auch etwas schnell, ca. 40x in der Minute, wenn sie schläft etwas langsamer.
    Das letzte Häufchen gestern sah gut aus und sie hat auch Apetit. Bekommt aber momentan nur Hühnchen mit Reis.
    Hat noch jemand eine Idee, was das sein könnte? Vor dem röntgenbild kann man zwar sowieso nichts sagen, aber vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp. HEute hat sie noch kein Häufchen gemacht. Geh gleich nochmal mit ihr raus.


    LG Franzi

    In Gedanken bei Ally (03.08.99 - 15.05.09)
    und im Herzen bei Bronco (1996 - 03.01.2012)
    Wir vermissen euch beide so sehr!

  • ANZEIGE
  • Ich drücke dir schonmal die Daumen!Mach dich nicht direkt verrückt,es kann auch ein einfacher Magen Darm Infekt sein...Röntgen ist jedenfalls eine gute Idee.Dass sie heute noch nichts gemacht hat,ist völlig normal,das liegt an dem Mittel vom TA.Das haben meine auch schon bekommen u dann war auch immer locker ein Tag ohne Kot angesagt.Zusätzlich stopft natürlich Reis u Hühnchen.


    Halt uns mal auf dem Laufenden...wird schon nichts schlimmes sein.

    "Wenn Gott einen Hund misst, zieht er ein Band um das Herz, statt um den Kopf"

  • ANZEIGE
  • Hm, ich würde sagen, die sind vollkommen normal.


    meike: Danke. :smile: Ich weiß, dass ich jetzt auch nichts weiter machen kann, aber sie tut mir nunmal leid. Um 17 Uhr haben wir den Termin. Ich werde ja sehen, was dabei raus kommt. Hoffentlich muss sie nicht operiert werden.
    Fips ist auch keine wirkliche Hilfe. Er will sie immer zum spielen animieren, aber sie möchte nicht. Er kann schon manchmal ein echter Stinkstiefel sein... :hilfe: Männer...



    LG

    In Gedanken bei Ally (03.08.99 - 15.05.09)
    und im Herzen bei Bronco (1996 - 03.01.2012)
    Wir vermissen euch beide so sehr!

  • Gestern hab ichs leider nicht mehr geschafft, hier zu schreiben.
    Also das Röntgenbild ist o.B. :smile: Die Darmpassage ist frei und auch im Magen ist nichts zu sehen. Es geht ihr heute schon etwas besser. Gestern war sie echt fertig, da alles zusammen 1,5 Stunden gedauert hat. Da hat sie den ganzen Abend gestöhnt und auch noch mal zwei Speicheflecken hochgewürgt. Sie bekommt nun Ampicillin und halt Hühnchen mit Reis.


    Schauen wir mal. Ich hoffe, sie ist bald wieder die Alte.
    LG und danke fürs Daumendrücken!!

    In Gedanken bei Ally (03.08.99 - 15.05.09)
    und im Herzen bei Bronco (1996 - 03.01.2012)
    Wir vermissen euch beide so sehr!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich wünsche der Fellnase gute Besserung!!! Vielleicht kannst Du noch Luvos Heilerde (bekommst Du in der Apotheke) mit in die Schonkost füttern. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß die Hundis das gerne fressen und es ist speziell für Magen-Darm-Geschichten. Vielleicht kannst Du das auch mit dem TA absprechen aber ich gebe das Fiete zurzeit auch ins Futter (wg. Durchfall).


    Gute Besserung!

    LG, Fietes Frauli


    Der Weg in den WAHNSINN ist voller PFOTENABDRÜCKE von meinem Hund

  • DAnke für den Tipp mit der Heilerde. :smile:


    Die Magen-Darm-Geschichte ist wesentlich besser geworden. Leider scheint sich das jetzt auf die Lunge zu übertragen. Sie atmet ziemlich flach, rasselt manchmal und hüstelt etwas. Waren heute nochmal beim TA und haben Blutbild gemacht. ORganwerte sind alle prima, aber die Entzündungszellen sind eindeutig erhöht. :ill: Sie bekommt jetzt zwei verschiedene Antibiotika. Damit sollte es schnell besser werden.
    Na schauen wir mal.
    LG

    In Gedanken bei Ally (03.08.99 - 15.05.09)
    und im Herzen bei Bronco (1996 - 03.01.2012)
    Wir vermissen euch beide so sehr!

  • Beim Bauch gluckern muss ich immer an Magenschleimhautentzündung denken. Um das festzustellen muss man eine Magenspiegelung machen lassen.


    Was das flache atmen und rasseln angeht weiß ich nicht was das sein könnte. Erkältung??

  • Ach man Franzi,
    fühl Dich mal lieb gedrückt.
    Tut mir leid für Trudi und Momo und ich drücken die Daumen, daß es Ihr bald besser geht.
    Schimpf nicht mit dem Fips, er will ihr doch nichts Schlechtes und versteht es halt nicht.
    Sicher wirken die Antibiotika bald, sie wird sich sicher in den nächsten Tagen erholen. Wir wünschen Dir viel Kraft und streichel sie mal von uns.


    LG Elke und Momo

  • Danke für die vielen Genesungswünsche. :) Sie scheinen zu helfen. Sie ist immer noch ganz schön müde und fertig, aber es wird. Sie hat auch schon wieder versucht mit dem Dicken zu spielen.
    Elke: Wie geht es dir? Wann ist die Kur dran? Man hört gar nichts mehr von dir. Smilla sucht für Sonntag noch Beschäftigung, wenn du kannst?!
    Ich schimpfe ja nicht mit Fips, aber er kann schon manchmal echt anstrengend sein. :roll: Seitdem er die SD-Medikamente bekommt, ist er wahnsinnig gut drauf. Und das mit seinen 12,5 Jahren. :smile:


    Der Husten scheint sich jedenfalls beruhigt zu haben. Und auch die Würstchen sehen wieder gut aus. Es gibt bis Montag noch Antibiotika und Hühnchen mit Reis. Und schonen ist angesagt.
    LG

    In Gedanken bei Ally (03.08.99 - 15.05.09)
    und im Herzen bei Bronco (1996 - 03.01.2012)
    Wir vermissen euch beide so sehr!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE