ANZEIGE

Wer kann helfen?

  • Hallo erstmal ;)


    Also, ich habe seit längerer zeit eim sehr großes Problem mit meiner Border Hündin Joy ...
    Sie ist jetzt 15Monate alt und so eigentlich der liebste Hund der Welt, ABER:
    Sie kläfft fremde Leute an bis zum geht nicht mehr ...
    Wir haben schon eine Menge versucht durch ablenkung, absitzen lassen, wenn jemand kommt, aber wirklich was nutzen tut das leider nichts :(


    Hätte von euch vielleicht jemand einen Tipp, wie wir das in den Griff bekommen könnten?


    Wir werden jetzt auch in eine Hundeschule gehen, die mir empfohlen wurde, allerdings ist noch fraglich, wann es so weit sein wird, da wir hier gewisse organisationsprobleme wegen Auto usw. haben ...


    Also hätte vielleicht jemand von euch einen Vorschlag, was ich so lange machen soll, und wie ich mich verhalten soll?



    Achso, die Geschichte, wie es angefangen hat:
    Als meine kurze ins Pflegelalter kam fing sie auch an fremde Menschen anzukläffen ... sie hat sich zwar von jedem gerne streichen lassen etc. hat ihn aber durchgehend angebafft ...
    Und das hat sie bis heute nicht abgelegt ...


    Und was man vielleicht auch noch erwähnen sollte:
    Wir wohnen auf dem platten Acker und hier einen Menschen zu treffen ist schon fast eine Seltenheit, mit Ausnahme des Postbotens ;)
    Aber sonst sieht man hier kaum mal jemanden ...
    Aber ich nehme meine kleine auch immer mit in die Stadt wenn meine Mum einkaufen geht um andere Menschen um mich rum zu haben, ich hatte am Anfang gedacht, dass das wetwas bringen würde, wenn sie sehen würde, dass die Menschen ihr ja nichts tun, aber das war irgendwie Wunschdenken :(


    Wäre lieb, wenn ihr mir helfen könnten ;)


    MfG
    Devil

  • Hallo Daredevil,


    ich kenn das Problem. Meine Hündin legt das verhalten auch an den Tag. Ich hab es am Anfang genauso gemacht wie du. Aber es hat nicht gebracht. Das Problem ist jede reaktion von Dir ob positiv oder negativ, es ist Bestätigung bzw. Beachtung.
    Ich habe es dann so gemacht das ich es einfach ignoriert habe, das hat am anfang etwas gedauert aber sie hat dann kapiert wenn sie nicht so rum Kläfft bekommt sie Belohnung.
    Ev. gäbe es auch noch die Fischer Disc, das sind kleine Metallscheiben die man wirft oder einfach fallen lässt ohne komentar um somit das verhalten zu unterbinden. Aber es kommt da aufs genaue timing an, wegen lob usw., oder ev. sogar der Klicker. Aber wie gesagt es erfordert alles Zeit und gedult.

  • Hallo und danke für die Antwort Fly :)



    Das mit dem Ignorieren habe ich auch versucht, aber das hat bei ihr nichts gebracht, im Gegenteil, es wurde immer schlimmer :(
    Mit der Disc bin ich auch schon am überlegen, hatte da irgendwann mal was von gehört, aber ich habe sie hier noch niergendswo zum verkaufen gesehen ...
    Was bei Joy sonst immer gut geklappt hat, ist, wenn sie irgendein verhalten an den Tag legte was mir nicht passte und was ich durch Ignorieren nicht los wurde (sie ist eine absolute Heulerin, dass hat sie immer gemacht, damit ich sie beachte und ich Dussel hab das am Anfang natürlich auch gemacht) dann habe ich immer mit der Fliegenklatsche einmal gegen die Wand gehauen, dass Geräusch kann sie überhaupt nicht leiden (warum weiß ich nicht, sie wurde nie damit geschlagen und hat damit auch sonst keine negativen Erfahrungen gemacht) und dann hat sie die Heulerrei irgendwann sein gelassen ...
    Allerdings kann ich ja schlecht die Fliegenklatsche mit nach draussen nehmen, da denken die Leute ja ich würde meinen Hund verprügeln :(


    Aber weil sie sehr Geräuschempfindlich ist werde ich mal schauen, ob ich nicht doch irgendwo die Disc finde ;)


    Vielen Dank für deine Antwort :)


    MfG
    Devil

  • Hallöle!


    Das mit den Discs ist sicher nen Versuch wert, wenn dass mit dem ignorieren nicht klappt. Die Discs gibts auf Anfrage im Fressnapf. Sie möchten verhindern, dass jeder Hinz und Kunz die kaufen, und eigentlich keine Ahnung davon haben. Deshalb must Du fragen. Ansonsten kannst Dus noch bei http://www.alsa-hundewelt.de versuchen letztes Jahr waren die noch im Programm. Ich habe mir die damals beim Fressnapf gekauft und damit gute Ergebnisse bei meinem Hund, zwar in anderen Bereichen erziehlt.


    lg heidi

  • Hallo Devil! Du kannst Dir auch die Discs selber machen, aus einem festen Gumi( Kleidergumi) und Unterlegscheiben das hat eine Freundin von mir gemacht und es hat ihr auch sehr geholfen. Gruß Babsiborder :P

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo ihr beiden :)


    Vielen vielen Dank für die Tipps :D


    Meine Mutter wollte nächste oder übernächste Woche eh wieder zum Fressnapf, dann werde ich da mal nachfragen ;)
    Und wenn sie die nicht mehr haben werde ich versuchen sie selbst zu basteln, allerdings bin ich handwerklich sehr unbegabt, darum hoffe ich mal, dass sie sie noch haben *grins*


    Liebe Grüße
    Devil

  • Hallo Devil! :) Das mit dem selber basteln ist nicht schwer, brauchst nur 4-6 von den Unterlegscheiben und eine feste Schnur oder Gumi , bindest das zusammen und fertig sind Deine Discs. Das ist auch nicht so teuer. Gruß Babsiborder :lol: Du schafst es

  • Hallo!
    Du könntest es aber auch mit einer Wurfkette (oder einem alten Kettenhalsband) versuchen. Die Wirkung ist die Gleiche. Aber bitte nicht direkt auf den Hund werfen, daneben reicht auch aus! :wink:
    Ich verwende die Wurfkette auch, wenn meine Hunde sich, während sie beim Agility-Training zuschauen müssen, wie verrückt aufführen. Inzwischen reicht meistens schon ein kurzes Scheppern.
    Kathi

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE