Kennt jemand einen Chesapeake bay Retriever?

  • ANZEIGE

    Hallo,
    war gestern bei Holger Schüler, habe mich köstlich unterhalten. Lehrreich naja, war auch nicht so wichtig. ;)
    Er hatte ja seine beiden Hunde dabei. Von dem Chesapeake bay Retriever war ich total angetan. Sooooooooooo schön! :roll:
    Ja ich weiß, einen Hund soll man nicht nach Außerlichkeiten wählen, doch im Moment bin ich nicht auf der Suche nach einem Hund.
    Doch mit den Gedanken welche Rasse mal der Nachfolger von unserer Omi wird spielen wir schon. Da sie eine recht labile Gesundheit hat, wissen wir nicht wie lange wir sie noch haben dürfen.
    Wenn es dann mal soweit ist, möchten wir gleich wissen was es dann werden wird, denn allein soll unsere Hayly auf keinen Fall bleiben.
    Wer also etwas über diese Rasse weiß, evtl. sogar einen hat...
    Bitte erzählen. :smile:
    Muss jetzt leider erstmal weg, komme nachher wieder, bis schon gespannt. :smile:

    LG Petra und
    Anka-Wolfsspitzmischling *2001
    Hayly- Australian Shepherd *2008


    Susi(1987-2005)


    "Ohne ein paar Hundehaare ist man nicht richtig angezogen!"

  • ANZEIGE
  • Ich kenne welche... selbst hab ich keinen, weil es nicht mein Typ Retriever wäre...

  • Ich "kenne" nur einen.... sind aber, was ich so gehört habe, echt kernige Hunde, mit den üblichen Retrievern nicht, bzw nur bedingt zu vergleichen. Ist nicht einfach ein gross geratener Labbi.

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

  • ANZEIGE
  • Ich kannte mal einen, früher bei uns in der Dummygruppe - "kernig" trifft es ziemlich genau, ihn konnte so schnell nichts beeindrucken, er hat gern mal sein Ding durchgezogen, ein ziemliches "Raubein" - sehr anders als Labi & Goldi!

  • Hallo,
    danke für die Infos.
    Schade hört sich leider nicht nach einen Hund für uns an. Obwohl ich uns für hundeerfahren halte, glaube ich nicht das ich das vernünftig leisten könnte. Wie definiert ihr kernig? :???:
    Ich würde kernig so verstehen, das er selbstbewußt und auch recht selbstständig ist, also eine starke Führung braucht, sonst tanzt er mir auf der Nase rum. :???:


    War ja zum Glück nur so ein Gedankenspiel, seufz, aber schön ist er trotzdem. ;)

    LG Petra und
    Anka-Wolfsspitzmischling *2001
    Hayly- Australian Shepherd *2008


    Susi(1987-2005)


    "Ohne ein paar Hundehaare ist man nicht richtig angezogen!"

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,
    na das wäre ja dann die tolle Kombination:
    Hütehund und Wachhund, na wer will noch was von uns? :D


    Da bleiben wir dann doch lieber bei unsern ersten Gedanken, einen zweiten Aussie. ;)

    LG Petra und
    Anka-Wolfsspitzmischling *2001
    Hayly- Australian Shepherd *2008


    Susi(1987-2005)


    "Ohne ein paar Hundehaare ist man nicht richtig angezogen!"

  • Ich hol den Thread mal wieder hoch, weil ich auf die gestoßen bin und sie für Retriever doch recht interessant halte.
    Mag mir noch Jemand etwas mehr erzählen?

  • Zitat von "flying-paws"

    Ich kenne welche... selbst hab ich keinen, weil es nicht mein Typ Retriever wäre...


    Und, warum sonst noch so? :D (Der Chessie wäre ein realisierbarer Retriever für uns)

    Patrick, you're a genius!" "Yeah, I get called that a lot." "What? A genius?" "No, Patrick." <Spongebob>

  • Auf einem Turnier war auch mal eine Dame mit Chesapeake bay zugeben.


    Vom äusseren her relativ groß, öliges Fell.


    Vom Verhalten her nicht mit dem "typischen" Retriever zu vergleichen, sehr reserviert, kein Interesse an Fremden. Wirkte auf mich eher ruhig und entspannt. Arbeiten sehen habe ich ihn nicht.
    Der Chesapeake soll wohl laut Aussage der Halterin, auch der Retriever sein, der etwas aus der Art fällt, da territorial und Schutzverhalten bis zu einem gewissen Grad gewünscht war/ist.


    Problematisch würde ich ehrlich gesagt auch finden, dass es meines Wissens (zumindest war es damals so?) eigentlich nur eine Aktive Züchterin der Rasse in Deutschland gibt. Für fraglich halte ich bei sowas wirklich, wie man eigentlich zu hohe Inzucht vermeiden möchte, bzw überhaupt Selektion betreiben möchte.
    Ausserdem besteht dann natürlich keine Auswahl, sondern man muss als Käufer eben das nehmen was gezüchtet wird, auch wenn einem die individuellen Hunde vielleicht garnicht so sehr zusagen. Ausser man geht den sehr aufwändigen und natürlich auch teuren Weg und importiert einen Hund..


    Das wird aber idR eher ein Fass ohne Boden, gerade wenn man sich bei einer Rasse noch nicht wirklich auskennt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!