ANZEIGE

Denervation beim jungen Hund

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Foris..


    zur Zeit mache ich mir große Sorgen um meinen -noch nicht einmal 4-jährigen- Labrador.


    nur kurz: Rusty wurde schon sehr früh mit noch nicht einmal einem Jahr auf schwerste HD beidseits, angehender ED vorne und Arthrose an allen möglichen Ecken und Enden diagnostiziert.


    Wir haben Futter komplett umgestellt auf getreidefrei, er bekommt viele Zusatzfuttermittel und zu guter Letzt wurde er vor anderthalb Jahren KOMPLETT vergoldet.


    nun geht es wie von Vorne los: große Beschwerden beim Aufstehen, schonen der kompletten rechten Hinterhand beim Gassigehen, zeitweise Hinken und Lahmen beidseits hinten.


    ich habe mich schon belesen was für Rusty als weitere Behandlungsmethoden in Frage kämen, da für uns eine künstliche Hüfte icht in Frage kommt bin ich nun auf zwei Alternativen gestoßen:
    *Berlock-GI und
    *Denervation..


    kennt sich jemand mit einem der beiden Methoden aus und was sagt ihr zu Denervation beim jungen Hund? Ich las, dass es absolut nicht gut wäre.. was bleibt uns denn noch?


    Am SA. ist der Termin in einer TK in Marbach gemacht, vllt kann hier jedoch noch jem. Erfahungsberichte posten.. :hilfe:

  • ANZEIGE
  • Schade, dass ich am Samstag nach Bayern muss, sonst hätten wir uns treffen können.


    Bzw. WANN hast du den Termin? Ich müsste eh nochmal bei Doc H. aufschlagen. Vielleicht reicht es mir ja noch, vorbeizuschauen.


    Mach dich jetzt bitte erst einmal nicht verrückt. Hör dir an, was Doc H. dazu zu sagen hat, treffe vor Ort keine Entscheidung, sondern lass dir das danach alles durch den Kopf gehen. Lass dir ein wenig Zeit. Es ist wahnsinnig viel Input, den es zu verarbeiten gilt. Und hol dir ggf. zu einzelnen Möglichkeiten weitere Infos.


    LG
    cazcarra

    Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten


    (Isaac Asimov)

  • Hallo..


    DANKE für deine Antwort..


    wir haben um halb 9 morgens gleich einen Termin, fahren demnach so um halb 7 morgens zuhaus los..


    ich hör mir an, was Dr. Heinzelmann zu sagen hat und ich HOFFE er kann uns noch Alternativen zur künstlichen Hüfte aufzeigen.


    Wie ich jetzt überall gelesen habe, habe ich den Eindruck, bei einem jungen Hund sei nur die künstliche Hüfte das Optimale.. :|
    Mit GI ging es jetzt ne Weile gut, aber die Beschwerden werden von Tag zu Tag schlimmer..


    ach ja: der Termin is Samstag in NER WOCHE..

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    ich arbeite beim Tierarzt und wir haben schon sehr oft eine Denervation mit Pektinektomie durchgeführt.
    Ich hoffe ich verwechsel das nicht also:
    Denervation ist das abschaben von Nerven am Gelenk und die Pektinektomie das durch trennen der beiden Muskeln die innen am Oberschenkel liegen.
    Das sind die Muskeln die gebraucht werden, beim menschen, das bein nach außen weg zu strecken und das dann wieder ran zu ziehen.
    Was ein Hund nicht braucht. Diese beiden Muskeln an der Leiste werden durch trennt und ein stück entfernt.
    nach diesen Durchführungen rutscht der Femurkopf dann wieder richtig in die Pfanne.
    Also wir hatten jetzt echt schlimme HD fälle bei uns...vor allem Labradore und Boxer. Den geht es jetzt allen gut und sie laufen schmerzfrei. :-)
    Die Op dauert meist so 1 1/2 std bis 2 Std. Nach der Op dauert es noch kurz aber sie kommen relativ schnell auf die Beine.
    Ich kann jetzt nur nicht sagen ob es notwendig ist nach der Op zur Physiotherapie zu gehen.


    Lg und viel Erfolg

    Ayla ( Goldi-Dalmi-Mix) *18.10.2010*


    "Der Hund ist das einzige Lebewesen auf Erden, das dich mehr liebt als sich selbst." (Weehler Shaw)

  • ich hab jetzt halt schon zig mal gelesen, dass man das bei jungen Hunden nicht machen soll, sondern nur bei alten Hunden, denen man noch ein oder zwei Jahre schenken möchte.. nicht sehr aussichtsvoll..
    muss mich da mal genau beraten lassen nächste Woche..


    Danke Tina für deine Auskunft.
    Ich denke bei Rusty ist es nicht möglich i-welche Muskeln zu durchtrennen, da er beidseitig hinten zu lange Strecksehnen hat und eh schon böse nach aussen weg klappt.. sieht verboten aus..
    Nervdurchtrennung meinte ich mit Denervation.. ich las jetzt auch, dass Nerven nachkommen und der Schmerz nicht auf die Dauer genommen werden kann..


    Alles nicht so einfach.. :/

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Oh...
    ja das ist natürlich was anderes
    Beide Op´s machen wir lieber bei jüngeren hunden. Am besten zu früh wie möglich. Mein chef sagt immer das man das besser in den jungen jahren macht. <denke auch wegen den sekundär erscheinungen wie jetzt auch die athrose.


    Hoffe die können dich gut beraten...


    Du kannst ja nochmal schreiben wie es gelaufen ist.


    :-)

    Ayla ( Goldi-Dalmi-Mix) *18.10.2010*


    "Der Hund ist das einzige Lebewesen auf Erden, das dich mehr liebt als sich selbst." (Weehler Shaw)

  • Arrgh! Nächste Woche Samstag bin ich noch nicht wieder zurück. Erst am späten Abend. Sehr schade!


    Bleibt mir derzeit also nur, euch die Daumen zu drücken!


    LG
    cazcarra

    Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten


    (Isaac Asimov)

  • Hallo zusammen..


    noch 4 Tage.. bin jetz schon am verrückt werden..
    Rusty gehts derweil nicht besonders. große Schwierigkeit is das Aufstehen- man sieht richtig,dass die Hinterläufe nicht so wollen wir er gern möchte.. :| Ich hoffe so, dass alles gut wird und wir Behandlungsmöglichkeiten genannt bekommen, die nicht "künstliche Hüfte" heißt.. :sad2:

  • Hallo
    Marcy hat auch vor 2,5 Jahren eine GA bekommen,lief 2 Jahre nicht schön,aber ausdauernd.Im Dezember,bei dem Schnee,und auch hinterher,lief sie total schlecht.Ich bin zu unserer Physiotherapeutin gefahren und nach Blutegeln,Laserakupunktur und Massage sind wir auf dem aufsteigendem Ast.Sie war durch die Schonhaltung komplett verspannt.
    LG Beate und Marcy

    LG Beate mit Marcy (9.1.2004-10.8.2015) mein Seelenhund, und Minou(11.09.2015)

  • Dorin, ob die Alternative künstliche Hüfte ist, dass kann niemand wissen, aber Du weißt, dass Du noch die Möglichkeit hast.
    Wichtig ist erstmal, dass ihm geholfen wird!!!! =)
    Drücke die Daumen für morgen :gut:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE