ANZEIGE
Avatar

Hund kommt ins Haus

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    nächsten Monat ist es soweit und unsere Kira kommt zu uns :-).
    Die Züchterin hat mir erzählt das man ein Handtuch zu der Mutter legen könnte damit es den Geruch annimmt und es für die erste nacht einfach sein sollte für den Welpen!? Stimmt das oder seit ihr da anderer Meinung oder habt ihr es schon mal ausprobiert? Wie war eure erste nacht mit eueren Welpen


    Ich danke für die Antworten

  • ANZEIGE
  • Hallo Manja,


    ich habe seit Freitag selbst einen kleinen Welpen hier und ich hatte ihm auch vorher eine Kuscheldecke geben lassen, damit diese die Gerüche seiner Mutter und Geschwister annehmen konnte.
    Nun ja, allerdings nutzt er diese in keinster weise seit er hier ist, aber ich denke, das von Hund zu Hund unterschiedlich. Wobei ich gehört habe, dass es vielen kleinen hundis die Trennung erleichter. Also versuche es ruhig, es kann nicht schaden.
    Die erste Nacht? naja, gejault hat er schon etwas, aber da habe ich ihn einfach gekrault und mit ihm geredet und nach nicht einmal einer halben Stunde schlief er seelenruhig.


    liebe Grüße

    Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos.


    ♥Dusty♥, *13.11.2010

  • mein hund hatte damals eine alte decke mitbekommen. orher hatten wir aber auch eine decke mit unserem geruch zum zuechter gebracht.
    die erste nacht was sehr aufregend. welpe war totmuede. aber ich damals 12 jahre fand es natuerlich obercool nachts um 2 und 4 uhr rauszugehen. ich war eh immer ein nachtmensch und endlich hatte ich einen grund.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Manja1902"

    Hallo zusammen,


    nächsten Monat ist es soweit und unsere Kira kommt zu uns :-).
    Die Züchterin hat mir erzählt das man ein Handtuch zu der Mutter legen könnte damit es den Geruch annimmt und es für die erste nacht einfach sein sollte für den Welpen!?


    Hallo,


    aus "aktuellem Anlass" möchte ich dir diesen Link ans Herz legen:


    http://www.dogforum.de/ftopic98648.html


    Den Welpen bitte nicht vor Vollendung der 8. Lebenswoche abholen :smile:


    Das ist bitte nur als Info gedacht.


    Zur Decke:
    Es ist sicher nichts Verkehrtes, aber großartig wird es nicht über die Trennung der Mutter und Geschwister hinweghelfen.
    Ein Welpe und auch ein erwachsener Hund, der neu einzieht, gehört neben das Bett der neuen Halter.
    Also:
    Schlafplatz des Hundes neben dein Kopfende platzieren, fertig.


    Gruß
    Leo

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Unsere erste Nacht mit Bruno war eine Katastrophe. Er sollte in der Box schlafen, mit dem Tuch aus dem Welpennest und er hat ein Theater gemacht, das war nicht schön- trotz streicheln, beruhigen wollen etc. pp.


    Wir haben dann gemeinsam beschlossen, dass Bruno doch im Bett schlafen darf und die zweite Nacht war dann supertoll. Er hat im Bett zwischen uns geschlafen und somit bekamen wir immer mit, wenn er unruhig wurde und mal Pipi musste. Er hat sich abwechselnd ganz fest an mich und meinen Mann gekuschelt und seelenruhig geschlafen! Seit dem schläft er immer zwischen uns, die Katze auf meinem Kopfkissen, der Kater am Fussende meines Mannes und es ist herrlich. :D

  • Ich bin wohl übervorsichtig :ops: (Stehe in ca. zwei Wochen auch vor´m Abholtag). Ich hätte Angst, dass der Wicht mir aus dem Bett fällt :ops:


    Ich hoffe einfach, dass er sich mit der Box anfreundet (natürlich direkt neben dem Bett) :hust:

    Mit Anjou und Joucas (Aussie und Toller)


    Im Herzen "Miko - mein ewiges Baby" (Thread ist unter dem Titel zu finden)

  • Zitat von "Tani88"

    Ich bin wohl übervorsichtig :ops: (Stehe in ca. zwei Wochen auch vor´m Abholtag). Ich hätte Angst, dass der Wicht mir aus dem Bett fällt :ops:


    Ich hoffe einfach, dass er sich mit der Box anfreundet (natürlich direkt neben dem Bett) :hust:


    Glaub mir, der purzelt ganz sicher nicht raus ;)

    Franzi & Titus (Miniature Australian Shepherd, *21.5.2010)


    The power of imagination makes us infinite.

  • :smile: Die Züchterin gab' uns bei der Abgabe ein Handtuch mit, das in der Wurfkiste gelegen hatte. Balu liebte das Handtuch bis zur vollständigen Zerstörung (erstes Zerrspielzeug). Dann hatte ich Balu in den ersten (ca) 14 Tage in der Nacht direkt neben meinem Bett in einem selbgezimmerten Hundebett liegen. Wir hatten Glück, kein Jammern!

    Liebe Grüße

    Leni

    mit Aron und Balu im Herzen

  • du brauchst den hund auch nicht mit ins bett holen. und nicht jeder hund will das auch.
    mein hektor will es bis heute nicht. zwar kuscheln wir auch mal mit ihm, aber zum schlafen wär ihm das nichts, da wir uns ja schließlich doch mal bewegen.


    ich hab hektors körbchen neben meinem kopfende gehabt.
    und so ist es bei uns heute noch.
    zwar ist da inzwischen noch ein nachtkästchen dazwischen, aber hektor ist ja auch 3,5 jahre alt, er verkraftet es auch ganz gut.
    hera hat ihren platz direkt daneben.


    es kann schon ganz hilfreich sein, eine decke mit dem geruch der hündin/geschwister da zu haben. dann ist etwas vertrautes in der fremden umgebung. manche hunde/welpen nehmen das gerne an, manche nicht. schaden kann es jedenfalls nicht.
    ich hab auch mal gelesen, dass manche ne wärmflasche mit ins körbchen geben.



    aber alles in allem sollte man doch einfach ruhe bewahren. denn die eigene unruhe überträgt sich nur auf den ohnehin schon verunsicherten welpen.
    es passiert schließlich kein unglück, sondern etwas schönes!
    ich denke, der wichtigste punkt ist: schlaft in joggingklamotten, damit ihr falle des falles wirklich schnell auch rausrennen könnt.
    denn wenn welpi mal muss und ihr euch erst klamotten suchen müsst, dann landet garantiert alles auf einer saugenden unterlage (teppich, das neue, unbekannt körbchen, ...)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE