ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    hallö leute!


    gibt es hier im forum welche die mit ihrem hund nach D.O.G.S (Dog Orientated Guiding System) arbeiten?


    ich hab ein buch dazu gelesen und arbeite jetzt seit gut einer woche danach.
    gewisse sachen hab ich vorher auch schon gemacht aber in dem buch wurden die übungen immer ein bissal anders gemacht.


    ich hab meine übungen an die im buch angepasst und muss sagen dass es ganz gut klappt!


    würd mich interessieren wer damit arbeitet und wie es eurer meinung nach klappt!


    mfg

    Riley (Australian Shepherd) *27.09.2010


    Unser Aussie gehört uns nie so sehr wie wir ihm!!!

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    benutze mal die Suchfunktion, da findest Du einiges zu dem Thema.
    Ich selbst arbeite nicht nach einer bestimmten Methode, sondern aus dem Bauch und meiner Erfahrung raus.
    Quasi: eigene Methode. :D


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • hab ich gemacht!


    und nur ein paar anschnitte von dem thema gefunden aber keinen threat wo es um das system allgemein geht!

    Riley (Australian Shepherd) *27.09.2010


    Unser Aussie gehört uns nie so sehr wie wir ihm!!!

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    ich gehe seit zwei Wochen mit meinem Aussie in ein D.O.G.S. Zentrum und bin total begeistert von der Art und Weise.


    Habe innerhalb von der kurzen Zeit schon gute Erfolge erziehlt und bin rundum zufrieden.


    Habe mich immer ein wenig davor gesträubt, aber nun bin ich vom Gegenteil überzeugt wurden.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Da wir mit unserer ersten HT etwas "Probleme" hatten und ich MR und seine Ansichten gut finde (möge die Schlacht beginnen..... :hust: ), gehen wir seit einiger Zeit nach Bonn zur DOGS-Schule. Die Silvia ist eine ganz liebe und hat uns schon sehr geholfen.
    Ich finde es klasse, dass sie, im Gegensatz zu einigen anderen HS, die am liebsten wollen, man käme zwei Mal die Woche, auch mal 6 Wochen zwischen den Terminen verstreichen lässt, damit man das gelernte in Ruhe und über einen längeren Zeitraum hinweg umsetzen kann.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.


    Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955
    deutscher Physiker und Nobelpreisträger

  • ich habe mittlerweile erkannt, dass keine Methode besser sein kann, als ein gesundes Bauchgefühl...


    Klar hör ich mir solche Sachen mal an, aber letzendlich nehm ich einen Teil hiervon, einen Teil davon, und den Rest aus meinem Bauch - das klappt wesentlich besser bei mir!

    Liebe Grüße von Sandra
    mit
    Milo (Australian Shepherd *07.09.09) und Cole (Australian Shepherd *22.04.2016)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE