ANZEIGE
Avatar

ich weiß nicht mehr weiter...

  • ANZEIGE

    :hilfe:
    Hey.....
    wir suchen dringend Hilfe... Ich Summer bin 5 Monate alt und eine Labradorhündin...leider muss mein Frauchen täglich arbeiten gehn...während dieser zeit bin ich immer allein....
    Bevor sie los geht gehen wir auch immer mind. 1h in den park spielen und mit andren Hunden toben..dannach bin ich auch immer kaputt und schlafe...das hält aba leider nicht lange an un ich bi wieder wach...ich bekomme schnell langeweile..obwohl mein frauchen täglich das spielzeug wechselt damit es nicht langweilig wird...aba diese überkommt mich doch und ich knabber alles an....ob es türrahmen sind...oder die seitenleisten vom laminat..mein heißestes Ding ist die eckwand in die ich schon ein riesiges loch gefressen habe....Mein Frauchen hat schon so vieles probiert mir diese Flausen auszutreiben...sie hatt alles schon mit peperoni eingerieben...oder auch mit pfeffer in öl....aba das hilft alles nix.... sie ist jedes mal ziemlich sauer auf mch wenn sie nach hause kommt und erst einmal aufräumen muss.. :sad2:
    Habt Ihr nicht vielleicht noch eine Idee wie man mir es abgewöhnen könnte....denn ich möchte nicht dass mein Frauchen immer böse auf mich ist wenn sie nach hause kommt....un ich würde viel lieber die zeit die sie sonst mit aufräumen verbringt draußen mit ihr tollen...


    Danke für Eure Tipps im Vorraus
    mit freundlichem *Wuff*
    Summer

  • ANZEIGE
  • hey,


    hast du denn mit Summer geübt alleine zu bleiben? Und wie lange muss die Maus alleine bleiben? Die ganzen Sachen mit so scharfen Zeug einreiben habe ich mal versucht, hat aber nicht geholfen, mein Hund findet es Klasse und seine Abgase danach haben mir fast die Riechzellen vernichtet ;)

    Feuerwehr, kein Hobby sondern eine Lebenseinstellung!


    Laura mit Florian dem Hundetier
    und Purzel an der Regenbogenbrücke


    Dass alle andern anders sind, das ist mir längst egal,
    ich weiß, der Rest der Menschheit spinnt, nur ich bin ganz normal!

  • na na klar hab ich es mit ihr gewöhnt...hab sie ja von anfang an...hatte da auch extra 3 wochen urlaub genommen..un auch ganz sachte angefangen...so erst mal nur zum briefkasten dann müll wegbringen....usw. das is auch alles kein problem stubenrein ist sie jetzt ja auch...nachbarn beschweren sich nich das sie bellt oder heult....ich erkundige mich ja immer...
    weiß echt nich mehr was ich machen soll..also des scharfe zeug hilftwirklich nichts..sie schlekct da mit genuss dran herum als wäre es ein abenteuer
    nur leider kann ich sie auch nicht auf frischer tat erwischen weil wenn ich zu hause bin ist sie so lieb ....spielen tut sie ja auch alleine ganz prima... :/

  • ANZEIGE
  • Das Leid der Junghund- Besitzer...


    Kannst du sie in der Wohnung isolieren? Sprich nur 1-2 Räume zur Verfügung stellen und die anderen absperren bzw. da die Türen zu machen?


    Ich habe Dina immer verschiedene Kauartikel (Sehnen, Ziemer, Pansen) in der Wohnung "versteckt", da hatte sie was zum beißen/kauen und war nebenbei beschäftigt.


    Das ist sicherlich eine stressige Zeit, die geht aber vorbei. Bei Dina hat das ungefähr 6 Monate gedauert, bis sie mir nicht mehr alle möglichen Dinge zerkaut hat. Wobei sie eine Vorliebe für Schuhe, Kleidungsstücke, Mülleimer und Toilettenpapier hatte...

    Fellnase Dina, eine Bardina (Mix) *01.05.2009 & Doro

  • naja das problem is ja sie macht des von anfang an....zwischenzeitlich wars ma bissl besser...aba jetzt hat sie wieder angefangen...in der zeit wo ich arbeiten bin ist sie nur im flur der 25m² groß ist un eine "L" form hat...die küche noch offen zu halten ist mir zuriskant offen zu lassen solang sie alles anknabbert..weil meine einbachküche nur angemietet ist...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • ja und wie lange muss der Hund denn jetzt allein sein? Drei Wochen ist keine lange Zeit um zu üben, der Hund kann trotzdem Stress haben.

    " Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt. " Christian Morgenstern

  • Kann sein, dass die Zeit einfach noch zuviel ist für den Hund - die sind ja soo unterschiedlich. Wie lange ist denn die Allein-Zeit?


    Grundsätzlich würde ich sagen, Hundesitter und parallell geduldiges Training. Es gibt keine Patentmethoden, jeder Hund verarbeitet den Alleinsein-Stress anders. Beobachten, rausfinden.....


    Werden Kausachen ignoriert, oder beginnt die Terz erst, nachdem das alle ist?

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

  • ja wenn ich da bin macht sie nix da zeigt sie mir sogar wie sie allein spielen kann..soll jetzt nicht heißen das ich nie mit ihr spiele....naja ich geh ganz normal arbeiten hab ne 40h woche....meine nachbarin geht aba gelegentlich mit ihr un ihren eigenen beiden hunden zur halbzeit noch mal ne runde..aba die hat ja auch nich immer zeit...un ehrlich gesagt hab ich angst wenn ich mein hund immer andren antrau das er am ende nich mehr auf mich hört...:(

  • Zitat von "greta"

    Drei Wochen ist keine lange Zeit um zu üben, der Hund kann trotzdem Stress haben.


    dazu mag ich mal sagen das es gut sein kann das 3wochen nicht lang genug sind...weiterhin weiß ich ja nich wieviel jahres urlaub ihr habt aba bei uns sind es 27 tage..un in hinsicht auf die 3 wochen habe ich ja schon die hälfte des jahres urlaub investiert...welcher mir von diesem jahr zusätzklich abgezogen wird..weil ich letztes jahr im september erst richtig angefangen hab zu arbeitn un vorher azubi war....meine vorgesetzte war jedenfalls so nett mir die nexten 3 wochen immer den selben dienst zugeben ....

  • Sorry, aber ich finde die Info etwas dürftig....


    Du hast 3 Wochen Urlaub genommen zur Eigewöhnung und dann....? Wie lange musste Summer da allein sein? War sie im Zimmerkennel, oder hatte sie die ganze Wohnung? Machte es einen Unterschied, wieviel Raum sie zur Verfügung hatte? Wie lange konnte sie schon problemlos alleine bleiben nach den 3 Wochen?

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE