ANZEIGE
Avatar

Baby-Katze aus Tierschutz gesucht

  • ANZEIGE

    Hallo Leute,


    Freunde von mir möchten sich eine Katze holen, gerne auch aus dem Tierschutz. Sie bestehen allerdings auf einer Baby-Katze. :roll:


    Hat einer von euch einen Tipp wo man da in Düsseldorf und Umgebung suchen kann? Auf der Seite der Tierheime war ich bereits, die scheinen immer nur erwachsene Katzen zu vermitteln.


    Danke im Voraus & Grüße, Eva

    Fotos von Viena unter:
    Viena - eine Spanierin im Rheinland (.../ftopic106688.html)

  • ANZEIGE
  • Hi,


    am besten mal bei den THs anrufen, auf den Seiten sind nicht immer alle Katzen, meist nur die Älteren, weil sie es schwerer haben als die Kitten ein zu Hause zu finden.


    Wenn sie sich noch ein bisschen gedulden können auf März/April kommt wieder die nächste Kittenwelle in die Tierheime, da es viele nicht hinkriegen ihre Katzen zu kastrieren :sad2:


    edit: Rate ihr lieber zu zwei Katzen, ist für die Katzen schöner noch einen Spielkameraden der gleichen Art zu haben

  • Meine Schwester hat ihre erste Katze damals über http://www.tierschutzengel.de gefunden und war eigentlich recht angetan von dem Kontakt, ist allerdings schon einige Jahre her, die Katzen sind jetzt 6 Jahre alt oder so. Die zweite hat sie dann über eine Privatperson bekommen, ganz genau weiß ich nicht, von wo, aber sie war dann für die Tierschutzengel auch mal Pflegestelle für 5 kleine Kitten.
    Wenn es also auch so etwas sein darf, dann sollte man sich mal bei den Orgas erkundigen, meistens haben die auch Babys oder können einen zumindest vormerken, denn bei so vielen Katzenbabys, die im Jahr ungeplant geboren werden, findet sich bestimmt auch eins für Leute, die unbedingt eine junge Katze haben wollen.


    Wobei die "Maikätzchen" vom letzten Frühjahr größtenteils auch noch kein Zuhause haben, aber die sind ja dann nicht mehr so wirklich klein.
    Häufig findet man auch Aushänge beim TA von Leuten, die kleine Katzen abzugeben haben oder Tierschutzorgas, die noch Babys zu vermitteln haben

  • ANZEIGE
  • ok danke, für die Tipps! das mit der typischen "Baby-Saison" wusste ich nicht, kenne mich mit Katzen leider nicht so aus.
    Das mit den 2 zusammen macht meiner Meinung nach auch viel mehr Sinn, vor allem weil beide berufstätig sind.
    Wollen sie aber wohl auch nicht. Ich bin schon froh wenn ich sie dazu bringe, ein Kätzchen aus dem Tierschutz zu nehmen und nicht wahllos das nächstbeste Kitten aus den Kleinanzeigen.... :headbash: :sad2:


    Die Seite von den Tirschutzengeln habe ich mir angeschaut, da sind wirklich ganz süße Kätzchen dabei. Leider alle auf Pflegestellen in Ostdeutschland. Vielleicht kennt jemand noch ne andere Orga, die sich auf Katzen spezialisiert hat in der Nähe von Düsseldorf?

    Fotos von Viena unter:
    Viena - eine Spanierin im Rheinland (.../ftopic106688.html)

  • Hallo,


    kein seriöser Tierschutzverein wird ein Katzenbaby in Einzelhaltung abgeben!


    Deine Freunde sollten sich doch lieber vorher noch ein bisschen belesen und auch wirklich beraten lassen....?!


    Es gibt jede Menge Katzen-Foren (singular und dann .net z. B.), da wird lang und breit erklärt welche Probleme bei Katzen in "Einzelhaft" später auftreten können und warum Kätzchen am besten zu zweit aufgenommen werden sollten.


    Vielleicht kannst Du ja noch "missionieren" und Deine freunde wenigstens zum Lesen kriegen?!


    Viel Erfolg - Erika!

    KONNY und Denia

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ok ich werde mich in das Thema Einzelhaltung bei Katzen noch mal etwas einlesen, um bessere Argumente zu haben.
    Ich werde weiter versuchen mit ihnen zu sprechen.

    Fotos von Viena unter:
    Viena - eine Spanierin im Rheinland (.../ftopic106688.html)

  • Zitat von "zuri.denia"

    kein seriöser Tierschutzverein wird ein Katzenbaby in Einzelhaltung abgeben!


    Deine Freunde sollten sich doch lieber vorher noch ein bisschen belesen und auch wirklich beraten lassen....?!


    *nochmalbetont*


    häufige Probleme die Einzelkitten bereiten (weil ihre Besitzer sie indirekt zwingen):
    Tapeten abkratzen, Blumen ausbuddeln, Pflanzen zerkauen (am liebsten giftige), am Teppich die Krallen wetzen, wilde Kratz- und Beißspiele mit Händen und Füßen der Halter, weil ein angemessener Raufpartner fehlt, sehr nerviges Rummiaue, den lieben langen Tag, Unsauberkeit, Laken zerfetzen, Kabel ankauen ... Das meiste passiert aus Langeweile/Unterforderung/Einsamkeit und könnte mittels eines Spielpartners vermindert werden. Und zwar 15-20 Jahre lang!


    Sag ihnen, dass eine Katze, die eine andere Katze zum spielen und schmusen hat trotzdem sehr anhänglich und schmusig dem Besitzer gegenüber sein kann. (Das ist ein ständiges Argument für eine Katze und unglaublich unverfroren und egoistisch.)


    Futter für zwei Katzen kostet nicht viel mehr, da man größere Mengen kaufen kann und oft gestaffelte Preise bekommt! Wenn man gutes Futter kauft, hat man auch nicht soviel Output und spart Streu ;) Spielzeug hat man für eine Katze eh soviel, dass auch 10 damit spielen könnten.


    Bitte, bitte bequatsch deine Leute nochmal. Eine Katze kann in 8-9 Stunden Einsamkeit viel anstellen. Sie schonen damit die eigenen Nerven und die der Katze! ;)

  • Hallo Weika,


    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Das sind sehr gute Argumente, die ich mir zwar auch schon so ähnlich gedacht hatte (weil welches Tier zeigt in Einzelhaft keine Verhaltensauffälligkeiten?!), aber die noch mal gesammelt, schwarz-auf-weiss zu sehen, hilft sehr.
    Ich werd am Wochenende mal meine Bekannte anrufen und nochmal mit ihr sprechen! Unmenschen sind sie jetzt schließlich auch nicht...


    LG, Eva

    Fotos von Viena unter:
    Viena - eine Spanierin im Rheinland (.../ftopic106688.html)

  • Stimmt, ich glaube nur Hamster sind allein wirklich glücklicher, oder? Sonst wüsste ich auch kein Tier ...


    Das sind Sachen, die natürlich auch passieren können, wenn zwei Katzen da sind. Man kann ja trotzdem mal schauen, was da noch so in der Erde ist, oder ob sie der Teppich zum kratzen eignet. Aber eine Katze, die sich nicht mit einer zweiten beschäftigen kann, neigt natürlich eher dazu, sich so die Langeweile zu vertreiben ;)


    Kleiner Exkurs: Unser Kater war angeblich ein Einzeltier, haben ihn als erwachenes Tier aus dem TH geholt.
    Um 4 Uhr nachts fing er an lauthals zu miauen, weil er bespaßt werden wollte. Er klebte uns bei jeder Bewegung an den Hacken, ich bin an meinem schlechten Gewissen fast gestorben, wenn wir länger unterwegs waren.
    Dabei sagte man uns doch, er wäre lieber allein, würde andere Katzen mobben und dann ständig in die Wohnung machen. Wir haben uns nach einer charakterlich passenden Katze umgesehen und sie langsam zusammengeführt.
    Nun haben wir zwei schmusende, spielende, sich jagende, sich raufende und auch zankende Katzen. Wir schlafen nachts durch, keiner hat ein schlechtes Gewissen, wenn die Miezen mal über Nacht allein sind. In die Wohnung gemacht hat hier übrigens auch noch keiner ... ;)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE