ANZEIGE
Avatar

Allergie - Futterumstellung

  • ANZEIGE

    kann mir jemand sagen, wie lange es bei einer Futterumstellung in etwa dauert bis eine Verbesserung/Verschlechterung beim Tier "zu sehen" ist? Tage? Wochen? Monate?
    hab nix richt'sches dazu gefunden...
    Danke euch

    Grüße Maren und die Foxi-Mädels

  • ANZEIGE
  • Bei Hautproblemen/Juckreiz kann man sich auf mindestens 6 Wochen Wartezeit einstellen, bevor man eine stabile Verbesserung sieht.
    Durchfall, Schleimauflagerungen auf dem Kot und Bauchweh regulieren sich schneller, aber auch das dauert.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hab 2 "Prob.-Kinder"


    Hundi, der ein sensieblen Magen hat, bei ihr hab ich auch schon Verbesserung bemerkt. Sie hat öffters erbrochen, vorallem über nacht. Das ist faaast weg. Habe jetzt "Josera Emotion SensiPlus" gegeben und abends gefüttert (hier iwo gefunden)


    und Mietz (weißer Kater, groß mit 6kg), der scharrt sich so oft. Er ist von TA unersucht auf Milben, Flöhe und Co. Ich soll jetzt ein anderes Futter geben, was wir auch schon 4Wochen machen, da werde ich wohl noch ne Weile warten müssen...
    Ich weiß, es ist hier nicht der Richtige Thread, aber kennt einer ne Katze, die auf dem A*sch sitzt und sich mit den Hinterpfoten unter den "Armen" scharrt?? Sieht zwar lustig aus, aber die Scharrerei nervt mich enorm. Er verliert richtige Büschel. Löcher im Fell sind aber nicht zu sehen. Allergietest soll auch noch gemacht werden.

    Grüße Maren und die Foxi-Mädels

  • Bei deinem Kater kann es wirklich eine Allergie sein. Was fütterst du? Steig um auf Getreidefreie Ernährung... Das schon bei Hunden mist und bei Katzen richtet es meist noch viel mehr an...


    Bei deinem Hund bin ich auch Ratlos, ich rate immer zu kaltgepresstem Futter... Meiner Maus hat es super geholfen bei ihren Futterproblemen und einmal in der Woche kriegt sie für ihren Darm grünen Pansen. Der baut die ganzen Enzyme wieder auf...

  • Mietz hatte bis letztes Jahr "irgendwas" bekommen. Er ist auch zu 70-80% draußen (außer im Winter). Ich hatte dannJosera SensiCad probiert. Er scharrte sich seltener, aber es war nicht weg. letztens hat mein Gutster Whiskas-Lamm mitgebracht, und er scharrt sich wieder so
    Er reagierte auch total auf Narkosemittel, 1. war 2Tage nicht "ansprechbar" und 2. scharrte er sich fast zu tode. Wir hatten im Febuar 2010 kastrieren lassen und im Sept. die Zähne machen lassen. beide male das gleiche Verhalten über ca 7-8Wochen lang-armes Viech. seitdem scharrt er sich so.
    WErden wohl nicht um ein Allergietest drumherum kommen.

    Grüße Maren und die Foxi-Mädels

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE