ANZEIGE
Avatar

WAAAAHH...Idioten gibts!!!

  • ANZEIGE

    Liebe Fories.
    Ich bin ja sonst eher der stille Mitleser aber ich muss mir grad Luft machen!
    Aalso:
    Mein Wuff wurde letzte Woche zum 2. mal von 2 schwarzen Hündinnen gebissen. Tierarztkosten um die 250 Euro.
    Beim 1. mal musste er unter Narkose genäht werden und war 2 Wochen lang quasi unfähig Gassi zu gehen. da warens 450 Euro.
    Da das ganze letztes Jahr im Dunkeln geschah, dachte ich, naiv wie ich bin, an einen unglücklichen Zufall.
    Nun ja. ich schaffte es besagten Hunden über ein Jahr aus dem Weg zu gehen, da ich auch von anderen unschöne Geschichten hörte.
    Dann, vor 2 Monaten bissen sie den Hund einer Bekannten: Not-OP .
    Daraufhin gabs ne Meldung beim Ordnungsamt von besagter Bekannter.


    Letze Woche, traf ich eine andere Bekannte deren Hund gerade von beiden angegriffen worden war. Sie hatte es aber geschafft sich dazwischen zu stellen, so dass nur sie einen blauen Fleck am Bein abbekam.
    Am folgenden Tag dann, ich lief gerade mit meinem Hund fröhlich morgens durch den Schnee, da knurrt es plötzlich hinter mir , die beiden Hündinnen rasen an mir vorbei und beissen meinen Rüden sofort. :schockiert:
    Der Halter befand sich tatsächlich 2-300 m hinter mir!!
    Sein Kommentar: Ich hab Sie nicht gesehen.


    Heute hat er mir erfreulicherweise die Tierarztkosten erstattet. ABER:
    mit folgendem Kommentar (auf der Überweisung!!!)


    "Bitte üben Sie mit Ihrem Rüden bei einer guten Hundetrainerin mehr Selbstbewusstsein.Dann passiert das nicht mehr."


    Ich fasse es nicht!! Wie kann man so sein! Seine Hunde beissen meinen 2 Mal und meiner ist Schuld?? :zensur:


    Kann mir mal einer erklärn wie man so denken kann?
    Zudem ich mit meinem Rüden seit 2 Jahren Fun-Agi mache, die BGH Prüfung gelaufen bin und Tricks klickere.
    Selbstbewusstsein hat mein Wuff genug! Aber gegen 2 Hunde? Wieviel Selbstbewusstsein braucht Hund um sich dagegen durchzusetzten?


    Liebe Grüße vom fassungslosen Wuschelmonster....
    und Danke fürs lesen...

    Waldo, Pastor Vasco
    *2006

  • ANZEIGE
  • Mit dem Selbstbewusstsein deines Hundes hat das bestimmt nix zu tun, der hat halt einfach seine Hunde nicht im Griff!
    So denken kann man, wenn man zu stolz ist um sich einzugestehen, dass die eigenen Hunde die "Bösen" sind.


    Ganz ehrlich, ich würde den anzeigen, wer weiß, wieviele Hunde die beiden sonst noch beißen!

  • Oh wie schrecklich....ihr Armen :schockiert:
    Hoffentlich gehts Deiner Nase bald wieder besser *Daumensindgedrückt*


    Zu dem Spruch auf der ÜW - das nennt man: Realitätsverzerrung (bzw. - anpassung) zugunsten eigener Vorstellungen von Wirklichkeit.
    ...oder auch :irre:




    Lg und versuch das abzuhaken - bringt eh nix sich darüber zu ärgern...

  • ANZEIGE
  • Hallo Sunnyjeannie.
    Hab ich schon beim Ordnungsamt. Das ist halt aber nur ne Meldung, weil anzeigen kann man da ja nicht.
    Überleg grad ob ich dem OA die Überweisung als Kopie schicke damit die mal sehen wie uneinsichtig der Kerl ist!!!
    Oder ob ich nen "netten" Brief an ihn schicke mit der Adresse meiner Trainerin und dem Verweis auf ein training für aggressive Hunde....

    Waldo, Pastor Vasco
    *2006

  • Mach eine Rücküberweisung von einem Cent und schreib in den Betreff "Dann sehen wir uns hoffentlich bald bei der guten Hundetrainerin. Dann passiert IHNEN nichts beim nächsten Mal!"


    Ich persönlich hätte mich bei der Beisserei sowas von vergessen :zensur:


    LG

    "Wir sind ebenso verantwortlich für das Übel, das wir zulassen, wie für das Übel, das wir begehen." – Elton Trueblood


    Viele Grüße
    Claudi mit Vanillekipferl Bokey, Magyar Keverék, *01.01.2005

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • hallo,


    ich hoffe, bei deinem hund bleibt nichts zurück. idioten gibt es, schade, dass die einen hund halten dürfen.


    allein wegen seines frechen kommentars wäre er ein fall für oa. ;)

    ne, mal ehrlich, er scheint es nicht zu lernen, dann muß ihm ebend das oa mal erklären, dass er seine hunde so zu halten hat, dass sie keinen schaden anrichten können.


    es kann immer mal etwas zwischen hunden passieren, aber dann sollte der halter auch darauf achten, dass es nicht noch einmal passiert. unbelehrbaren ignoranten "mehrfachtätern" lasse ich vom oa erklären, wie er seine hunde zu führen hat.
    manche brauchen sowas.


    gruß marion

  • Ich war viel zu schockiert um wirklich was zu machen. Weisste, da läuft man morgens quasi alleine durch den Schnee, Hundi spielt fröhlich vor sich hin und dann wird man von hinten angegriffen....
    Hab dann nur noch rumgebrüllt.. Aber klar denken konnt ich nicht mehr...

    Waldo, Pastor Vasco
    *2006

  • :streichel: !!!


    LG

    "Wir sind ebenso verantwortlich für das Übel, das wir zulassen, wie für das Übel, das wir begehen." – Elton Trueblood


    Viele Grüße
    Claudi mit Vanillekipferl Bokey, Magyar Keverék, *01.01.2005

  • Zitat von "wuschelmonster"


    Hab ich schon beim Ordnungsamt. Das ist halt aber nur ne Meldung, weil anzeigen kann man da ja nicht.
    .


    hallo,


    deine meldung mußt du schriftlich machen, mit datum, uhrzeit und wenns geht zeugen nennen und der schilderung des "tathergangs". die ta rechnung und den beleg über den zahlungseingang dazu legen. die zahlung ist ein eingeständnis. (in kopie)


    schildere beide vorfälle.


    bitte das oa, den eingang deines schreibens zu bestätigen und dich über das weitere vorgehen zu unterrichten.


    das oa muß der geschichte dann nachgehen. laß dich nicht abwimmeln. ;)


    gruß marion

  • @ rotti-frauchen
    beim OA gab es jetzt mit meiner ja schon 2 Anzeigen. Ich hoffe da tut sich bald mal was.
    Und ich bin ja auch immer der Meinung: Kann sein dass sich 2 mal nicht grün sind und sich prügeln.
    Das gabs ganz klar auch schon.
    Und das Wuff hat auch schon völlig verdient ein Loch im Ohr gehabt.
    Bei so "normalen" Raufereinen mit kleinen Verletzungen wär ich die letzte die was sagt.
    Hab ich ja auch letztes Jahr nicht. obwohl es ein 8cm langer und 2cm tiefer Riss am Rücken war...
    Aber jetzt langts.
    Kann nur hoffen dass der jetzt irgendwelche Auflagen bekommt...
    So ein blöder :zensur:

    Waldo, Pastor Vasco
    *2006

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE