ANZEIGE
Avatar

Von wegen "Dummer Hund"

  • ANZEIGE

    Hab diesen Bericht heute Nacht in der aktuellen Zeitung gefunden, genial.


    Da soll noch einer sagen: "Dummer Hund" :gut:


    http://www.westfaelische-nachr…taende_unterscheiden.html


    LG Maria

    LG, Maria


    Momo +2010
    Shorty +2010

    Der Tag wird kommen, an dem wir Menschlichkeit gerade darin erblicken werden, niederkniend die Tiere um Verzeihung zu bitten für alles, was wir ihnen angetan haben. Dr.Eugen Drewermann

  • ANZEIGE
  • Ich glaube, NORMAL ist das nicht. :hust:

    Wird der Hund über diesen 'Trick' ausgelastet?
    Macht er außerDEM noch was anderes?
    Ist er ein Junky?
    Vielleicht sogar ein armer Hund!?


    Aber abgesehen DAVON...
    Bestaunenswert ist es allemal, auch wenn ich mir soetwas für meinen Hund nicht wünschen würde.
    Es gibt noch so viel anderes... :roll:

    Wir brauchen viel Mut, wenn wir den Versuch machen, Veränderbares zu verändern, viel Gelassenheit, um zu akzeptieren, was nicht zu verändern ist, und viel Weisheit, um den Unterschied zwischen beidem zu erkennen.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "pony82"

    Cool
    Ich versuche das meinen Hunden auch immer wieder beizubringen, leider bin ich zu blöd dafür.


    Wäre schon praktisch wenn man sagen könnte "Wo sind meine Auto0schlüssel" oder "such die Fernbedinung" :headbash:


    Wenn ich je einen Hund finde, der DAS kann, schenk ich ihn meiner Mutter. Sie verliert dauernd ihre Schlüssel. :hust:

    "I've learned to trust my instincts and commit fully to my choices, that there are no "bad" decisions and that even wrong decisions aren't fatal." (Gillian Anderson)


    Der Spinner und sein Azubi

    Immer im Herzen dabei: Benny, Senta und Assunta und die vielen Tierheimseelen

  • Ich hatte das mit Kalle spaßeshalber mal angefangen. Wir haben es in kürzester Zeit auf 5 verschiedene Spielsachen gebracht. Aber dann wurd's mir zu langweilig.
    Wobei ich 1000 Gegenstände echt heftig finde und mir nicht wirklich vorstellen kann.

    Corinna, Kalle Wirsch & Lilo Lila
    & Paco an der Regenbogenbrücke

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Unglaublich...oder auch nicht. Ich denke, wir unterschätzen vielfach die Intelligenz der Tiere.


    Vor einigen Jahren wurde hier die Strasse neu gepflastert und auf der gegenüberliegenden Strassenseite saß ein älterer Mann auf dem Boden, dessen Job es war, per Hand die kleinen Randsteine einzuarbeiten. Er war immer in Begleitung seines franz. Bullyrüden. Hinter ihm stand sein Kombi mit offener Heckklappe. Ich hörte ihn immer wieder reden und fing an, ihn zu beobachten. "Bully, hol mir mal die Fanta, ich habe Durst"...Der Lütte sprang ins Auto und holte Herrchen eine kleine Flasche Fanta. "Bully, hol mir mal den Hammer"...Bully sprang ins Auto und kam mit dem Hammer zurück :schockiert:
    Zum Feierabend half Bully Herrchen auch, die ganzen Werkzeuge wieder ins Auto zu räumen. Ich habe mich lange mit ihm unterhalten (mit dem Mann, Bully war ziemlich wortkarg). Er meinte, er "erkläre" Bully einfach, was was ist. Das sei das ganze Geheimnis :???:


    Ansatzweise bekommt Bruno das auch hin. Wenn wir spazierengehen und seinen Ball vergessen, schicke ich ihn schon mal zurück, um ihn zu holen. Wenn er nicht wissen kann, wo der Ball ist, weil ich ihn in seiner Abwesenheit weggelegt habe, reicht z.B. ein "hol den Ball, er ist am Tor". Es klappt fast immer! Wieso weiß er, was das Tor ist? Wer von uns beiden versteht eigentlich den Anderen nicht? Manchmal komme ich mir richtig doof vor, wenn ich ihn wieder nicht verstehe!

    Man muß noch Chaos in sich haben um einen tanzenden Stern gebären zu können
    F. Nietzsche

  • Zitat von "pony82"

    WEnn ich meinen Hunden gezielt sage "Hol mal das SPieli" dann stehen sie wedelnd vor mir und schauen mich mit große Augen an und denken sich "hols dir doch selber"



    :lachtot: :lachtot: :lachtot:

  • Hi


    Die vielen Spielsachen am Namen zu unterscheiden ist
    natürlich doll,
    aber nach wie vor haut mich
    die Sache mit dem Ausschlußverfahren um.


    Das war ja am Max-Planck Institut auch
    schon dem BC Rico nachgewiesen worden
    und schon damals habe ich ensthaft gezweifelt
    ob alle meine Freunde das so hinkriegen würden,
    wie dieser Hund.


    Viele Grüße

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE