ANZEIGE
Avatar

Kleiner fällt ständig über Plüschtiere her... :-(

  • ANZEIGE

    hallo!


    wir haben hier ja bereits einen beagle. er lässt schon immer die plüschtiere, spielsachen, kissen usw. in frieden...


    nur unser chihuaha (halbes jahr alt) sucht sich ständig viele male über den tag verteilt plüschtiere usw. von unseren kindern... und .... :zensur:
    die kleinen lachen sich zwar stets kaputt, wenn der kleine sein geschlechtsteil stets komplett zur schau stellt und naja...
    :headbash:


    aber ist das denn normal!?


    kenns ebenso garnicht von unserem beagle, den wir ja auch schon von kleinauf haben. klar hier und da mal anfangs ein paar versuche an hosenbeinen von besuchern, aber paar mal geschimpft und gut wars...


    obendrein pinkelt der chihuaha leider immer noch trotz unzähliger versuche, häufigen gassigehen usw. ins haus... immer mal wieder paar kleine pfützen versteckt auf teppichen usw. :/


    habt ihr tipps???


    vg!

  • ANZEIGE


  • das problem mit dem pinkeln hatte ich auch, der kleine versucht sein reich zu makieren. ich habeves mit fernhaltespray in den griff bekommen

  • Hallo!


    Dein Kleiner könnte grad arg unter Streß stehen,
    oder mit irgendetwas überfordert sein,
    so daß er halt zum Streßabbau anfängt zu "rammeln".



    Ich würde das mal im Auge behalten.
    Eventuell ist da grad was für ihn zuviel?
    Zuviel Hektik?
    Zuviel Geschrei?
    Zu lange Spazieren gewesen?
    Zu lange gespielt, obwohl der Hund schon lange eigentlich müde ist?


    Halt solche Sachen.



    Und wegen dem Pinkeln:
    Vielleicht solltest Du öfters mal nur raus mit ihm, damit er sich lösen kann?


    Schöne Grüße noch
    SheltiePower

  • ANZEIGE
  • Kein Welpe ist unrein, weil er markiert! Manche brauchen halt einfach länger bis sie stubenrein sind. Ich würde einfach öfter mit dem Kleinen nach draußen gehen und ihm genau im Auge behalten.


    LG Eva

  • Zitat von "lemo99"

    das problem mit dem pinkeln hatte ich auch, der kleine versucht sein reich zu makieren. ich habeves mit fernhaltespray in den griff bekommen


    :???:


    Ich würde das einfach mal im Ansatz schon unterbinden!



    Den Hund im Auge behalten, sobald er Anzeichen zeigt, sofort den Hund auf dem Arm nehmen und raus mit ihm!


    Ertappt man ihn in flagranti beim Pinkeln, reicht auch ein "NEIN", und dann geht es weiter wie gehabt. Also, den Hund aufnehmen und raus mit ihm!



    Schöne Grüße noch
    SheltiePower

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Paul würde auch jegliches plüschiges rammeln, wenn er könnte...das kann Ausdruck von Stress sein, genauso wie das ewige Pinkeln...ist aber schwer zu sagen aus der Ferne ob das zusammenhängt oder ob er einfach noch nicht das Prinzip "draussen" machen verstanden hat.


    hast du ne ahnung ob er Stress haben könnte? ich versuche das Gerammel so gut es geht zu unterbinden, weil ich Angst hab dass sich das als Routineverhalten einschleicht...

  • Zitat von "wheatenfan"

    Kein Welpe ist unrein, weil er markiert! Manche brauchen halt einfach länger bis sie stubenrein sind. Ich würde einfach öfter mit dem Kleinen nach draußen gehen und ihm genau im Auge behalten.


    LG Eva




    wir gehen etwa abwechselnd (mein mann, meine große tochter, ich) jede stunde mit ihm raus, immer an die selbe stelle.
    dort macht er auch sein geschäft mit viel lob danach von uns (das mind. 2-3x tag)... pinkelt immer 2-3 x je gassigang und dann möchte er wieder von selbst ins haus...


    irgendwie trinkt er auf den tag verteilt 250 ml und pinkelt gefühlte 5 liter... :???:

  • Hast du den Hund schon mal einem TA vorgestellt, :???:


    Es könnte auch eine Krankheit für dieses viele pinkeln verantwortlich sein.
    Blasenentzündung evtl. und noch einiges andere. :|

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • Zitat von "Balljunkie"

    Hast du den Hund schon mal einem TA vorgestellt, :???:


    Es könnte auch eine Krankheit für dieses viele pinkeln verantwortlich sein.
    Blasenentzündung evtl. und noch einiges andere. :|


    waren schon bei der tierärtztin, sie meinte nur ohne groß nachzugucken, dass halt die kleinen rassen etwas länger brauchen zum sauber werden...


    sollten aber wohl nochmal einen anderen ta besuchen und evtl. nieren/blase durchchecken lassen!???? :sad2:

  • Zitat von "BeagleSnoopy"

    waren schon bei der tierärtztin, sie meinte nur ohne groß nachzugucken, dass halt die kleinen rassen etwas länger brauchen zum sauber werden...


    sollten aber wohl nochmal einen anderen ta besuchen und evtl. nieren/blase durchchecken lassen!???? :sad2:



    meine hündin war erst mit 8 monaten stubenrein und ich hatte sie von geburt an(eigen wurf)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE