ANZEIGE
Avatar

Fester Kot und Durchfall ?!

  • ANZEIGE

    Hi ihr,


    kennt ihr das:


    Enki erledigt morgens und abends sein großes Geschäft und nun ist es seit gestern so, dass er bei einem "Toilettengang" festen Kot absetzt der immer breiiger wird zum Ende hin (also die "Wurst" und anschl. kommen dann noch ein paar Tropfen Durchfall mit raus.


    Fütterung: Terra Canis (getreidefrei) und Markus Mühle als Leckerlis.
    Leibspeise aktuell: Schnee mit Schnee und Schnee.


    Ich werde die Woche noch zum TA gehen wahrscheinlich, am besten mit einer Stuhlprobe?
    Habt ihr vielleicht noch Tipps die ich beachten kann außer ihm zu predigen, dass Schnee schlecht für ihn ist ?

    Viele Grüße,
    Annika und Enki - rumänischer Allesdrin (*15.01.2010)

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Hallo,
    wenn Du schon länger das Gleiche fütterst und diese Symptome dabei nicht auftraten, dann würde ich davon ausgehen, dass es vom Schnee kommt. Und dann kannst Du noch von Glück sagen, dass es nur ein paar Tropfen Durchfall zum Schluss sind ;) .
    Meine Motte braucht nur ein bissel zu "Naschen", was ich nicht immer gleich mitbekomme, weil ich denke, sie schnüffelt herum, und schon geht's los, aber richtig. Also am besten Schnee fressen komplett unterbinden !
    LG Petra

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Bei Finn ist das auch öfter so. Also das es zum Schluss dann etwas breiiger wird. Aber nicht komplett wässrig. Hat er das denn jetzt seit dem Winter? Dann liegts wohl am Schnee.....

    Finn (Australian Sheperd) *31.5.2009*
    Mein Traum, mein Leben, mein Ein und Alles!!!!


    Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos!


    "Die Achtung vor der Eigenart des Tieres ist die Grundlage für eine Freundschaft mit ihm!" (Buckowitz)

  • jaja...


    ich sitze seit drei Tagen jede Nacht im Garten und schau zu, wie mein Großer auf die Wiese macht. Der hat so Durchfall, dass es mir in der Seele weh tut. Alles nur, weil er in seinem ersten Winter noch nicht weiß, dass man nicht nur gelben Schnee nicht fressen sollte. Gut, ich weiß es auch jetzt erst, also leide ich mit ihm.
    Was ich nur nicht verstehe: früh, wenn der Tag noch jung ist, macht er ganz normale Haufen. Aber die werden zum Abend immer dünner und Nachts, wenn er dann im Schlummerland sein müsste, macht er im wahrsten Sinn braunes Wasser aus dem Hintern. Ist das normal? Nur Erbrechen bleibt zum glück aus.


    Und das trotz ner Mischung aus Reis und normalem TF. Ich hab ihn jetzt auf seine 24 Stunden Diät gesetzt und werde schauen, wie es ihm dann geht. Bei meinem Lebensmittel-Mähdrescher wird das wieder eine Nummer.

  • mr070280: Ich würde an deiner Stelle mal zum TA gehen. Seit 3 Tagen Nachts sooo dünnflüssig, wäre mir persönlich zu heftig. Und seh zu, dass dein Hundi kein Schnee mehr frisst, Notfalls eben an der Leine lassen und ununterbrochen aufpassen!


    Gute Besserung!

    LG Sarah mit


    Bordermix Jesse (*16.11.06)
    Goldie Nicky (*31.12.06)
    Katze Chicca (*05.04.10)
    Kater Lennox (*12.06.12)
    Fotos meiner Mädels

  • jap, das mach ich auch. ich habe es nicht als so schlimm empfunden, weil er vor zwei tagen ne wurmkur bekommen hat.
    und nur durch meine hundetrainer-mutti bin ich auf den trichter gekommen, dass es noch andere gründe haben könnte. und wie geschrieben, früh ist alles beim alten und gerade vor ner stunde hat er wieder pipi aus den hintern gemacht.


    TA ja. da meine tierärztin des vertrauens erst 17-19 uhr sprechstunde macht, schau ich mir das morgen noch an und dann ab auf die metallliege.

  • Das ist auch oft bei Infektionen so, daß tagsüber normaler Kot kommt und nur nachts Durchfall. Kann zB bei Giardien und Koczidien vorkommen. Wenn der Durchfall länger als 2 Tage dauert, würde ich immer auf beides testen lassen. Am besten nicht beim Tierarzt selbst (das müsste dann fast frischer Durchfall sein, damit die Probe aussagekräftig ist), sondern der Tierarzt soll den Kot in eine Labor schicken, am besten Sammelkot aus mehreren "WC-Gängen". Wenn es keine Infektion ist, kann man sich zumindest sicher sein, daß der Hund so auf Schnee reagiert.

    Eva mit X-Herder Skip (*26.02.2010)
    und DSH Hex (*10.04.2011)


    und den Katzen Frau Minky Piezner und Herr Purry Pfotner


    Skippys Thread

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE