ANZEIGE
Avatar

Feier mit oder ohne Hund ???

  • ANZEIGE

    Hallo,
    vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben:
    bin kommende Woche auf eine Familienfeier meines Freundes miteingeladen (rel. großes "Event" mit ca. 80 Leuten, aber unser Wuffi liebt Menschen und sowas ist für sie kein Stress !)).
    Aber kurz zur Vorgeschichte.
    Wir haben unsere Süße seit etwas 4,5 Monaten und sie ist ziemlich auf mich fixiert.
    Jetzt war ich mit meinen Eltern 10 Tage im Urlaub und musste Sie bei meinem Freund und seinen Eltern lassen :sad2: (die sie aber schon von einem WE kannte und mein Freund war dann ja auch da, war also ok).
    Jetzt hab ich einfach mal gesagt, dass ich sie zu der Feier mitnehmen will oder eben nicht mitkomme :D .


    Blos an der Stelle gibts großen Protest, mein Freund will den Hund nicht dabeihaben (warum auch immer) und ich soll sie für den Abend (wohl max. 6 Stunden) zu Bekannte geben, wo sie mit zwei anderen Hunden sitzen würde (die verstehen sich aber alle).


    Jetzt hab ich einfach etwas Angst das das dem Hundi langsam zuviel wird,
    erst Ich zehn Tage weg, "neue" Umgebung/Zuhause, jetzt ich wieder nen Tag da, dann zu ganz fremden Leuten gebracht werden und niemand ist mehr da den sie kennt....


    Was denkt ihr ist stressiger für Sie, ne große Feier für einige Stunden mit mir/uns oder solange bei Fremden sitzen ??? (Bin mir auch nicht ganz sicher ob wir Sie nicht erst am nächsten Tag holen würden, weil so spät Abends kann man ja bei den Leuten nicht mehr klingeln :roll: )
    Wahrscheinlich mache ich mir wieder zuviele Gedanken. Ich würd mir wohl weniger Gedanken machen, wenn wir sie schon länger hätten.


    Danke für eure Hilfe

  • ANZEIGE
  • Könnt ihr den Hund mal 6 Stunden für die Dauer der Feier alleinen lassen? Zuhause in der gewwohnten Umgebung? Oder ist er das garnicht gewohnt??


    Ute

    Ich bremse nicht mehr für Männer :O)

  • hallo


    wenn du deinen hund mitnehmen möchtest, weil du das gefühl hast, dass ihm alles andere nicht ganz so gut tut, er aber nicht erwünscht ist, bleib zu hause!


    hast du bei deinem freund mal nachgefragt warum er den hund nicht dabei haben will??

  • ANZEIGE
  • Hm, also wenn Du schon 10 Tage ohne Hund im Urlaub warst, obwohl der Hund recht frisch bei Euch war, warum machst Du Dir nun wegen 6 Stunden Gedanken???

    Viele Grüße,
    Bob

  • Zitat von "Wildrover"

    Könnt ihr den Hund mal 6 Stunden für die Dauer der Feier alleinen lassen? Zuhause in der gewwohnten Umgebung? Oder ist er das garnicht gewohnt??


    Ute


    Also daheim konnte Sie nach ca. 8 Wochen so 3 Stunden allein bleiben (davor hat Sie besonders anfangs geheult).
    Bei den Eltern meines Freundes war sie noch nie allein, wäre also "Erstaufführung" und die haben Angst, das der Hund was kaputt macht (bei uns ist sie anfangs an Schuhe gegangen) und in deren Augen haben Sie ja was organisiert :hust:


    Außerdem hat Sie Angst vor Knallern und Böllern und ich will nicht das ihr das passiert (wenn draußen schon mal für Silvester getestet wird :zensur: ), wenn sie dort allein ist, hab Angst das wir dann Zuhause bei uns von vorne anfangen müssen oder sie echt ein kleines "Trauma" bekommt und allein sein dauerhaft ein Problem wird, bin so froh das es jetzt klappt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Bob"

    Hm, also wenn Du schon 10 Tage ohne Hund im Urlaub warst, obwohl der Hund recht frisch bei Euch war, warum machst Du Dir nun wegen 6 Stunden Gedanken???


    Sie ist zwar mehr auf mich fixiert, aber meinen Freund (mit dem ich zusammen wohne) kennt sie natürlich auch ;) . Und er war ja die gesammte Zeit bei ihr !

  • ich frage nochmal:
    wieso will dein freund den hund nicht dabei haben??


    ihr wohnt zusammen? wieso war der hund dann bei den eltern deines freundes??
    ist dein freund denn im allgemeinen überhaupt einverstanden mit dem hund???

  • Zitat von "Great-Dane"


    hast du bei deinem freund mal nachgefragt warum er den hund nicht dabei haben will??


    Weil der Hund dann "soviel" Aufmerksamkeit braucht (muss man kurz mal "bleib" sagen wenn man zum Buffet geht) oder anderen sagen, dass sie mit ihren Füßen unterm Tisch vorsichtig sein sollen etc :headbash:
    Ihm ist generell schnell was unangenehm (im Gegensatz zu mir)

  • Wenn du glaubst, dass es nicht zu viel Stress für den Hund ist und er gut mit vielen Menschen gleichzeitig (!) auskommt, dann nimm ihn doch mit. Voraussetzung ist natürlich, dass die Musik nicht zu laut ist und dass du ihn nicht nur in der Ecke anbindest, sondern er bei dir sitzen kann. :smile:


    Viele Grüße
    Muffin mit Merlin

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE