ANZEIGE

Beiträge von Bob

    Anstelle Deiner Freundin hätte ich den Hund nicht zurück gegeben.
    Erst einen Hund haben wollen, dann noch nicht mal 350 Euro haben, was, wenn der Hund krank geworden wäre!??
    Dann wieder abgeben und später zurück haben wollen? Nee, so geht das nicht. Erst denken, dann handeln.

    Puh, da ist ja einiges im Argen. Nicht nur das Bürsten, er hockt auf dem Sofa und läßt Dich nicht drauf, Du kannst ihn nicht laufen lassen, weil er sonst abhaut. Und das Schlimmste ist, Du hast Angst vor Deinem eigenen Hund!!
    Bürsten läßt er sich nicht. Dann würde ich ihn erstmal scheren lassen, wird ja eh Sommer, dann hast Du keinen Druck mehr, daß Du an ihn ran mußt.
    Und insgesamt würde ich mir einen guten Trainer suchen (vielleicht wärst Du ja ein Fall für den Rütter im TV :D ;) ), keinen der sich auf den Hund draufsetzt, da versucht er doch nur durch seine körperliche Überlegenheit zu gewinnen.
    Das geht doch so nicht weiter, man soll doch Freude mit seinem Hund haben und keine Angst! Hut ab, daß Du ihn so lange behalten hast, ich hätte mir das nicht so lange bieten lassen.

    Vielleicht hat ein Mopszüchter ja auch mal einen "Rückläufer". Bei Hunden vom Zücher kommen die immer erst zum Züchter zurück und werden nicht einfach so weitervermittelt.
    Da ha man dann mehr Einblick, wo er herkommt usw.
    Vielleicht ist das ja noch eine Alternative...

    Voll ätzend und sehr schade, echt.
    Da denkt man, daß vielleicht wenigstens die Eltern einen klaren Kopf behalten sollten und nicht so Hopplahopp nen Hund ins Haus holen. Aber denkste. Bloß keinen Aufwand.


    Reib Dich nicht dran auf, ich hatte hier auch so einen Fall bei einer Nachbarin, etwas anders auber auch so eine Sache, bei der man nur den Kopf schütteln kann. Ich hab mich dann echt rausgehalten, bringt doch nichts.

    Platinum bestelle ich immer Versandkostenfrei direkt bei denen in Shop.
    Zooplus hat ja viele Futtersorten, da bestelle ich so gut wie immer mit 10% Rabatt Gutschein und natürlich Versandkostenfrei, günstiger gehts nicht! :gut:
    Beim Fressnapf gibts ja nicht so eine tolle Auswahl und wer will das schon alles schleppen???


    Ich bestelle bei barf-gut, da ists ab 19 Euro Versandkostenfrei!

    Wenn beide berufstätig sind, bleibt eben keine Zeit für einen Hund. 7-8 Stunden alleine jeden Tag ist einfach zu viel. Und man muß dann ja auch noch die Zeit finden, etwas mit dem Hund zu machen. Also mehr, als nur ne halbe Stunde um den Block zum lösen.


    Ich mußte mit meinem Hundewunsch warten, bis wir es uns leisten konnten, daß ich nur noch einen halben Tag arbeite. Mittlerweile haben wir zwei Hunde, mit einem Vollzeitjob würde ich den beiden einfach nicht gerecht werden.

    Einmal finde ich sieht es bequemer aus, wenn der Hund aus einem erhöhten Napf frißt und ich finde unseren neuen Napfständer echt schön.


    Einige sagen ja, Wölfe fressen auch vom Boden, klar, aber die haben auch keinen Napfständer! :D

    Wenn das Lahmen morgen früh noch da ist, würde ich mal zum TA. Wenn dann nichts ist, ok. Aber wenn doch, dann kann man es früh genug behandeln, bevor es vielleicht schlimmer wird.

    Mir gehts bei der Dummyarbeit einfach um die Kopfarbeit. Der Hund kann mehr, als nur so in der Gegend herumschnüffeln. Sie soll auch mal denken, aufpassen, sich anstrengen. Und ja, man merkt, wie stolz sie nach einer Aufgabe mit dem Dummy zurück kommt. Vor allem bei schwierigen Gelände, wo sie suchen mußte, ihre Nase einsetzen mußte. Das ist schon toll und ich bin dann stolz wie Oskar, wenn sie das geschafft hat.


    Wir übertreiben das nicht, oft gehen wir nur einmal die Woche zum Dummytraining. Sonst gehen wir einfach nur Spazieren. Wir gehen auch nicht auf Workingtests, so ehrgeizig bin ich dann auch nicht. Ich sehe das einfach als gemeinsames Hobby.

ANZEIGE