ANZEIGE
Avatar

Familienzuwachs zu Weihnachten :)

  • ANZEIGE

    Hallo ihr lieben,


    ich bekomm das Lächeln nicht mehr aus dem Gesicht.
    Mein Liebster hat mir meinen Traum erfüllt, 3 kleine Fellnasen ziehen ein.


    Schon seit fast einem Jahr beschäftige ich mich wieder mit dem Thema Ratten nachdem meine letzten vor ca. 2 Jahren von meinem Ex-Freund mitgenommen wurden. Seit ein paar Monaten redete ich auch mit meinem neuen Freund darüber und er war ganz angetan von der Idee.


    Nun, heute war es soweit, ein riesen Käfig (halb Käfig, halb Terrarium) stand unter dem Weihnachtsbaum. Mit super Ausstattung und allem was dazu gehört. Er hat sich richtig schlau gemacht der gute :) Ratten saßen noch keine drin. Monatg fahren wir in ein nahegelegenes TH und auch zu einer Züchterin um uns ein paar Nasen anzusehen.


    Ich habe mich kaum wieder einbekommen und ich glaube das ist auch der Grund warum ich hier schreibe, ich freu mich einfach so.


    Am Montag berrichte ich dann hoffentlich neues,


    Liebe Grüße, Sarah

    Liebe Grüße, Sarah


    mit *Schäferhund-Podenca Paula*


    Rufus dem Siamesen
    Jack dem schwarzen und
    Luke (Skywalker) der weißen Schönheit.

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Sooo ich schalte mich mal als (leider ehemalige) Rattenhalterin ein:


    Ich will dir die Freude nicht verderben, aber leider ist die Terrarium/Gitter-Kombination nicht für Ratten geeignet :/ Alles, was aus Glas ist (auch, wenn da n Gitterteil dabei ist) ist absolut ungeeignet, da Ratten klettern wollen, und nicht buddeln! (Die meisten Ratten sind sogar auf Einstreu allergisch!)
    Meist sind diese Kombis auch viel zu klein... Mindestmaße laut Tierschutz 80x50x50, Mindestmaße aus 5jähriger Erfahrung 80-100/50/80-100 cm!


    Meiner Meinung nach sind nur Vollgitterkäfige oder Selbstbauten wirklich artgerecht. Ich hatte einen billigen Ikeaschrank umgebaut und das war super.


    Geh bitte nicht zum Züchter! Das ist totaler Quatsch! Bei Ratten macht das absolut keinen Unterschied, ob vom Züchter oder nicht, auch wenn die netten "Züchter" behaupten, dass ihre Tiere gesünder sind als andere - absoluter Humbug!
    Schau mal Hier im Rattenforum, da ist eine große Rubrik "Vermittlung", da findet man eigentlich immer etwas, auch Babys und Jungtiere!


    SO, und bevor ich mich jetzt an Weihnachten hauen lasse, lass ich dir deine Freude :ops:

  • Hallo Laura,


    die mindestmaße hat das riesige Teil auf jedenfall. Zudem hat es mehrere Etagen und viele Klettermöglichkeiten, Treppen und Seile. Dazu kommt das die Ratten in meiner Wohnung viel Freilauf genießen können.


    Das Ratten nich buddeln wollen erzähle mal meinen letzten. Kein Blumentopf war vor ihnen sicher :D


    Wie gesagt wir werden auch in ein TH gehen in dem viele Senioren ihr dasein fristen aber sicher ist es nicht schlecht sich von einem Züchter beraten zu lassen.


    Weihnachtliche Grüße aus Siegburg :)


    EDIT: Wir haben Anti-Allergisches Hanfeinstreu, 100% Staubfrei

    Liebe Grüße, Sarah


    mit *Schäferhund-Podenca Paula*


    Rufus dem Siamesen
    Jack dem schwarzen und
    Luke (Skywalker) der weißen Schönheit.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    schön, dass du´s nicht böse aufgefasst hast. Aber gerade bei Ratten gibts halt immer leider viele Leute, die sich nicht richtig informieren und dann dicke Haltungsfehler machen :/


    Also ich hatte immer Schrankkäfige. Vorteile: Optisch absolut top, fällt kein Dreck raus (und riecht net), ist viel billiger als so ein hässliches Gitterding, ... Und da hatte ich eine große Plastikbox (kleines Katzenklo) mit Erde drinn, das war gut sauber zu halten!
    Ich meinte nur, dass Klettern wichtiger ist als Buddeln, auch wenn sie beides gern machen :)


    Ich würde dir auch raten, um den Gitterteil des Käfigs auf 3 Seiten dünne Holzplatten zu machen, dann fällt nix raus und die Ratten fühlen sich viel wohler (geschützter)!


    Dass ein Laufrad und Etagen aus Gitter absolutes No-Go ist, weist du ja sicherlich :smile:


    Achte darauf, dass der Käfig notfalls auch Behindertengerecht umzubauen ist, von meinen 20 Ratten hatten 16 am Ende Hinterhandlähmung in verschiedenen Stadien. Und dass du min 1 Etage hast, die über die volle Grundfläche geht, um Lauffläche zu gewinnen!


    Achja und wegen Futter: Rattima, das Futter habe ich 5 Jahre lang gefüttert und ist das wohl beste Rattenfutter, dass du bekommen kannst!


    Ach ich könnte dich jetzt noch stundenlang zutexten mit Tipps und Erfahrungen... Bin schon still! :ops:

  • Zitat von "Cucina"

    Nun, heute war es soweit, ein riesen Käfig (halb Käfig, halb Terrarium) stand unter dem Weihnachtsbaum.


    Zitat von "Cucina"

    Zudem hat es mehrere Etagen und viele Klettermöglichkeiten, Treppen und Seile.


    ... ich freu mich einfach mal mir Dir und möchte UNBEDINGT ein Bild von dem anscheinend monströsen Weihnachtsbaum :D


    Liebe Grüße


    Doris

  • Meine erste Wahl wäre auch ein selbstgebauter Käfig gewesen aber ich würde die Ratten in diesem Käfig nicht halten wenn ich nicht der Meinung wäre das er nicht ausreichend wäre. Mein Freund hat sich soviel Mühe gegeben alles richtig zu machen und ich war erstaunt wie sehr er sich informiert hat, ich hatte beinahe Tränen in den Augen :)


    Bald stelle ich auch ein Bild vom Käfig ein dann könnt ihr euch ein besseres Bild davon machen.


    Zitat

    Dass ein Laufrad und Etagen aus Gitter absolutes No-Go ist, weist du ja sicherlich


    Ja das weiß ich. Meine erste Ratte hatte ich mit 16 ( damals in meiner Rebellenphase noch ganz Käfig, sie war immer dabei die gute Lotte. Sie ist 4,5 jahre alt geworden und das obwohl sie eigendlich nie Rattenfutter bekam. Ich teilte mein Essen mit ihr.)


    Natürlich kommt heute sowas nicht mehr in Frage und in den letzten Jahren, in denen ich immer von Ratten begleitet wurde, lernte ich immer mehr dazu.


    Ich bin natürlich dankbar für jeden Ratschlag, dafür ist dieses Forum doch auch da. :winken:

    Liebe Grüße, Sarah


    mit *Schäferhund-Podenca Paula*


    Rufus dem Siamesen
    Jack dem schwarzen und
    Luke (Skywalker) der weißen Schönheit.

  • Zitat von "schlaubi"

    ... ich freu mich einfach mal mir Dir und möchte UNBEDINGT ein Bild von dem anscheinend monströsen Weihnachtsbaum :D


    Liebe Grüße


    Doris


    Okay, ich verstehe schon, ich habe mich etwas missverständlich ausgedrückt :D Er stand viel mehr vor der Tür als unter dem (nicht verhandenem) Baum.
    Das war eher bildlich gemeint ;)

    Liebe Grüße, Sarah


    mit *Schäferhund-Podenca Paula*


    Rufus dem Siamesen
    Jack dem schwarzen und
    Luke (Skywalker) der weißen Schönheit.

  • Oh, ich wil auch Fotos sehen! Informiere mich schon seit Jahren über Ratten, aber leider hat es sich nie ergeben, dass wirklich welche in mein Leben passen...Hoffe das ändert sich noch mal! Viel Spaß mit den neuen Mitbewohner!

    Bracken kann man nichts befehlen, nur empfehlen.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE