ANZEIGE
Avatar

Weiches Häufchen durch Leberwurst?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    gestern waren wir bei der guten Fee, die auf unsere kleine aufpasst, wenn wir arbeiten sind....so ein Kennenlernabend. Das hat super geklappt und diesbezüglich bin ich beruhigt, aber...sie hat die kleine sofort mit Leberwurst bestochen um ihr Herz zu gewinnen....wir waren dann abgemeldet...aber, wie schon vermutet hat die kleine jetzt ein breiiges Häufchen....nach der Nummer mit den Giardien waren wir froh, dass die Häufchen wieder ok waren.


    Wie kann ich das wieder wett machen (sie frisst momentan eh schlecht und lässt die Hälfte im Napf, obwohl sie fit ist) ?


    Manchmal glaub ich auch, ich mache mich zu sehr verrückt und denke, wegen jeder Kleinidkeit müsste ich zum TA, mein Mann nennt mich schon den Hundehypochonder.....


    Bitte helft mir, ich habe immer Angst um das Tier und kann mich gar nicht richtig an ihr erfreuen...

  • ANZEIGE
  • Weiche Häufchen können auch von Stress kommen. Und eine neue Umgebung und neue Menschen sind Stress.Beobachte das heute noch, und bitte darum dass nichts ausser ihrem Futter gefüttert wird.

    Syk (Labrador-Schäfer Mix) 21.2.2009

  • Heute ist sie ja wieder daheim bei uns...das war nur gestern zur Probe , damit sie im neuen jahr dort sich schon ein wenig auskennt....


    Ich frage mich ja auch warum sie ihr futter nur zu Hälfte frisst und so scharf auf alles andere ist...

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Eselohr"

    Ich frage mich ja auch warum sie ihr futter nur zu Hälfte frisst und so scharf auf alles andere ist...


    Hi,
    naja......Leberwurst ist schon der "Brüller", obwohl das Zeug weit mehr Fett enthält als Leber ;)


    Ich würde mit der "guten Fee" besprechen, keine noch so gut gemeinten Häppchen an den Hund zu verfüttern. Vielleicht bringt ihr eure eigenen Leckerlis mit, wenn die Fee unbedingt mal bestechen möchte :D


    Ich persönlich will eigentlich immer gerne wissen, was mein Hund so frisst.......und da kommt bei den "lieben Tanten" oftmals `ne bunte Mischung zusammen mit Dünnpfiff als Resultat!


    LG

    Audrey.......aktuell ohne Hund, dafür mit Patenwölfin Yukon von Wolf Science Center Ernstbrunn

    Unvergessen:

    Ashley (DSH-Galgo-Mix), *2007 - † 2020 (Granada/Spanien)

    Gina (DSH-Husky-Mix), *1996 - † 2008 (Tierheim Berlin)

    Trixi (DSH-Labrador-Mix), *1994 - † 1997 (Privatabgabe)

  • Tja, im momentb frißt sie halt ihr futter nur zur Hälfte..das macht mich auch ganz nervös.....Ich habe keine Erklärung, da sie fit ist...Ich glaub ich werde vor lauter Angst noch irre....

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Genau das ist das Problem. ;)
    Atme ruhig durch, gibt ihr Futter und wenn sie nicht mehr will stellst du es eben wieder weg. Ganz normal. Dein Hund verhungert nicht. Und steh nicht neben dem Napf uns zähl die Bröckchen die sie frisst, damit wird auch noch der Hund ganz kirre. :p

  • Willkommen im Club ;)


    Das was du schreibst, könnte auch von mir stammen, ich mache mir auch stääändig Sorgen das mein Kleiner was haben könnte und muss mich manchmal echt zurück halten nicht schon wieder zum TA zu fahren :roll:
    Carlo ist ein empfindlicher Feinschmecker, er frisst nicht alles und bekommt ziemlich schnell nen flotten Otto wenn mal was anders ist, scheint bei deiner auch so zu sein. Welche Rasse ist sie den?
    ich habe mit Carlo die Erfahrung gemacht das er immer einen dünnen bekommt, wenn er Fleischwurst hatte, die wir zwischendurch mal als Belohnung hatten, nachdem wir sie dann weg gelassen hatten, war alles wieder gut.
    Am besten ist wenn du dich auf eine Futter und Leckerchen sowie Superleckerchen Sorte festlegst und das auch alle anderen nur geben lässt wenn sie etwas empfindlich ist, das hat uns geholfen.


    Liebe Grüße

    +***.*.*.+*+***..*.+ .+ . * . * . * .*+* *.
    ()_()_.-""-.,/)-------French Bully
    ; . . `; -._ , `)_--------- Carlo
    ( o_ )` __,) `-._)---------05.09.2010
    +***.*.*.+*+***..*.+ .+ . * . * . * .*+* *.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE