Collie und Zughundesport?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich möchte mit meiner Colliehündin, wenn sie alt genug ist, gerne Fahrrad fahren. Aber nicht so, daß sie locker nebenher läuft, sondern schon so, daß sie wirklich aktiv mitzieht. Ich denke, auch ein Collie kann das. ;)


    Nun meine Fragen:
    - Was muß ich beachten?
    - Wie baue ich sowas auf?
    - Welches Zubehör (außer einem gut sitzenden Geschirr) brauche ich?


    Dunja ist im Moment 9 Monate, ich hab also noch etwas Zeit zum informieren und planen :gut:


    Liebe Grüße
    Gudrun mit Aika und Dunja

    Lg Gudrun mit
    Aika (Goldi-Labbi-Mix) *25.10.2002 - 01.06.2011
    Dunja (Collie Langhaar) * 25.03.2010
    Eve (Australian Shepherd) *18.05.2010 bei mir seit 19.03.2012

  • ANZEIGE
  • Erstmal herzlich willkommen bei uns!


    Ein Collie kann auf jeden Fall ein Fahrrad ziehen, das vorweg!


    Es gibt schon einige Threads, wie man einem Hund das ziehen beibringt. Klick dich einfach mal durchs Forum oder Bungee setzt die richtigen Links hier ein, die hat die Übersicht...


    Außer einem Geschirr braucht man eine Leine mit Ruckdämpfer und eine Vorrichtung, um sie am Fahrrad zu befestigen und dann kann es schon losgehen.


    Mit 9 Monaten kannst du ja auch schon langsam mit Joggen anfangen. Natürlich nur kurze Strecken. Da kannst du ihr die Kommandos schon beibringen, vor allem Stop, aber auch go, rechts und links und was dir sonst noch nützlich erscheint. Das kann man natürlich auch beim Spaziergang machen.
    Außerdem kann sie schon lernen, voraus zu laufen und nicht stehen zu bleiben.


    LG, Melo

  • Huhu,


    vielleicht wäre es ja auch eine Idee, nen Seminar zu dem Thema zu besuchen.
    http://zughundeschule.de/ wäre da ja eventuell eine Idee


    Dort erfährst du dann Grundlagen, kannst unterschiedliche Gefährte testen und bei der Suche nach dem richtigen Geschirr helfen sie dir auch sicher gerne.


    Gabi hab ich letztes Wochenende persönlich kennen gelernt und ich denke, dass sie ihr Wissen sehr gut vermitteln kann und so ein Einsteigerseminar sicherlich hilfreich sein kann.

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

  • ANZEIGE
  • Hallo Maanu, vielen Dank für den Link.


    Hab da mal reingeschaut und bin jetzt schon begeistert. Sieht sehr gut aus und man sieht, welchen Spaß die Hunde haben.


    Dunja ist ja erst 9 Monate, also muß ich mich noch in Geduld üben. Aber vielleicht kann man ja schon mal mit leichten Zugtraining an einem Bauchgurt anfangen. Was haltet ihr davon. Oder ist das auch noch zu früh?


    Eine Frage noch. Da ich sie auch im Alltag am Geschirr (kein Zuggeschirr)führe, wird das dann ein Problem? Möchte sie dann ständig ziehen oder kann sie das unterscheiden? Man kann ihr doch bestimmt beibringen, nur bei einem bestimmten Kommando, z.B. GO, zu ziehen.
    Wie seht ihr das?


    Liebe Grüße
    Gudrun mit Aika und Dunja

    Lg Gudrun mit
    Aika (Goldi-Labbi-Mix) *25.10.2002 - 01.06.2011
    Dunja (Collie Langhaar) * 25.03.2010
    Eve (Australian Shepherd) *18.05.2010 bei mir seit 19.03.2012

  • Gudrun mit der Zeit kann sie den Unterschied durchaus lernen.....passiert aber nicht bei jedem Hund.
    Zugtraining am Bauchgurt (Aktiv-Wandern oder Canicross) kannst Du jetzt schon anfangen.
    Wir wollen dazu dann übrigens Berichte, Fotos und Videos :D

    Liebe Grüße Dani und die fantastischen Vier mit Bonny im Herzen!

    Bevor Du über mich urteilst, ziehe meine Schuhe an und gehe meinen Weg!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "GuteSeele"


    Eine Frage noch. Da ich sie auch im Alltag am Geschirr (kein Zuggeschirr)führe, wird das dann ein Problem? Möchte sie dann ständig ziehen oder kann sie das unterscheiden? Man kann ihr doch bestimmt beibringen, nur bei einem bestimmten Kommando, z.B. GO, zu ziehen.
    Wie seht ihr das?


    Wir haben zwar noch keinen Zughundesport gemacht, aber Mantrailing. Da zieht der Hund auch, wenn auch nicht so stark wie im ZHS. Die Unterscheidung zwischen dem erwünschten "Ziehen" beim Trailen und der Leinenführigkeit sonst ist für unseren Collie kein Problem. Das liegt zum einem an dem ganzen Drumherum, also die Suchaufgabe, die Trailergruppe, die entsprechenden Kommandos usw. und zum anderen daran, dass wir immer nur ein bestimmtes Geschirr zum Trailen nutzen und das auch nicht sonst. Obwohl der Schnitt von ihrem Alltagsgeschirr ähnlich ist (Norweger), gibt es da keine Verwechselungen :)

    Viele Grüße,
    Christiane

  • Hallo Azalee,


    du hast recht, ich mache mit Dunja auch Mantrailing und da hat man auch ein Ritual, bevors losgeht. An den Ausgangspunkt, Tüte mit GA auf dem Boden, Hund Geschirr anziehen und dann weiß sie eh schon, was abgeht. Hatte das jetzt gar nicht bedacht.


    So wird es dann ja beim Zugtraining auch gehen.


    Danke!!!


    Pueppy, wenn wir irgendwann in unserer Gegend auch mal in den Genuß von DSL kommen, werde ich bestimmt Fotos einstellen. Es ist in Arbeit, dauert aber noch etwas ;)


    Ich werde bestimmt noch viele Fragen haben. :???:
    Wo besorge ich mir denn am besten einen Bauchgurt und eine Leine mit Ruckdämpfer? Uwe Radant oder Phoenix? oder ...?


    Liebe Grüße
    Gudrun mit Aika und Dunja

    Lg Gudrun mit
    Aika (Goldi-Labbi-Mix) *25.10.2002 - 01.06.2011
    Dunja (Collie Langhaar) * 25.03.2010
    Eve (Australian Shepherd) *18.05.2010 bei mir seit 19.03.2012

  • Hi!


    Also, das Thema ist ja echt interessant :D Habe gerade mal ein paar Seiten überflogen... Eigentlich hätte ich gute Lust, das Winterwetter zu nutzen und mein Mädel mal spaßeshalber vor unseren kleinen Schlitten zu spannen :lol:


    Wieviel darf denn ein Collie so ziehen? Unsere Suki ist 55cm groß und wiegt ca. 19kg. Sie ist 20 Monate alt und recht fit.

    Viele Grüße,
    Christiane

  • Huhu,


    ich hab meinen Canicross-Gürtel von Radant und finde den überaus empfehlenswert! :gut: Die Zugleinen sind auch echt zu gebrauchen, nur mit Geschirr und Booties war ich unzufrieden.


    Azalee:
    Das ist alles eine Frage des Trainings. Meine Rennsemmel zieht mit seinen 22kg mich (~52kg), Bike (11kg + 5kg Zubehör) und Gepäck, also rund 70kg und es wäre kein Problem noch was drauf zu packen, aber wir machen das inzwischen auch seit fast vier Jahren.
    Was machst du denn bisher mit deinem Hundekind so?


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • Ja Azalee, so gings mir auch.


    Ich bin hier in den Zughundesport reingerutscht und habe Berichte und Videos von Pueppy gesehen und war begeistert und infiziert.
    Hab mir gedacht, das kann dein Hund doch bestimmt auch.


    Ich hab ein Mountenbike, einen Hund der gerne rennt. O.k. ob sie auch gerne zieht wird sich rausstellen aber ich denke schon. Also, was will man mehr. Jetzt noch Bauchgurt und Leine und dann gehts so langsam los.
    Freu mich schon auf die neue Herausforderung :smile:


    Liebe Grüße
    Gudrun mit Aika und Dunja

    Lg Gudrun mit
    Aika (Goldi-Labbi-Mix) *25.10.2002 - 01.06.2011
    Dunja (Collie Langhaar) * 25.03.2010
    Eve (Australian Shepherd) *18.05.2010 bei mir seit 19.03.2012

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!