ANZEIGE

T-Touch-Seminar??

  • Huhu!


    Seid ner Weile versuche ich, mich ein bisschen in TT einzuarbeiten, komme aber mit Büchern nicht wirklich weiter, muss live gucken und selber machen :flower: .
    Ich würde daher gern Mitte/Ende des Jahres ein TT-Seminar besuchen und suche jetzt ein bisschen nach Erfahrungen.


    War von Euch schon mal jemand auf so einem Seminar?
    Wo war das und wer hat es geleitet, könnt Ihr den Referenten empfehlen?
    Wie sieht in etwa grob der Ablauf aus, wie ist das Verhältnis Theorie/Praxis?
    Arbeitet jeder mit seinem eigenen Hund und sind nur ein paar Hunde zwecks Stressvermeidung mit dabei?
    War dieses Seminar eher auf Problemlösung der Teilnehmer gerichtet oder eher ein Basisseminar allgemein?


    Würde mich über Antworten wirklich freuen.

  • Hallo Marta,


    ich habe zwei Seminare zum Thema besucht: TTeam 1 & 2 bei Martina Albert in der Nähe von Hessisch Lichtenau.
    Ich kann sie wirklich sehr empfehlen :top: http://www.teamwork-albert.de Sie hat einfach eine super Art mit Hund und Mensch umzugehen!


    Sie macht, wie ich finde, genügend Theorie und passend dazu auch gleich die praktische Anwendung. Da ich ja so ein kleiner Theoriefreak bin, heißt das wahrscheinlich sie behandelt die Grundlagen sehr gut...


    Martina achtet sehr genau auf Stressvermeidung! Sie hat einen tollen Seminarraum wo man die Hunde auch anbinden kann. Sie bittet im Zweifel auch mal den ein oder anderen Hundebesitzer den Hund z.B. ins Auto zu bringen, wenn es dem z.B. mit den Artgenossen zuviel wird. Du wirst auf jeden Fall mit Deinem Hund arbeiten!


    Ich finde, sie hat einen guten Mittelweg zwischen Baisisgrundlagen und der Probleme der Anwesenden gefunden. Meist kann man an solchen Fallbeispielen bestimmte Dinge gleich für alle gut miterklären-was sie auch tut! (Spricht die eigene Erfahrung...)


    Wie Du sicher bemerkt hast - mich hat diese Frau tief beeindruckt! Sie kennt sich zusätzlich übrigens noch sehr gut mit Blütenessenzen aus!


    Viele Grüße
    Corinna

  • Huhu Corinna,


    Perfekt!
    Wow, die Seite von ihr ist wirklich sehr gut. Mich beeindruckt schon, bei wem sie alles gelernt hat....scheint genau meine Wellenlänge zu sein.
    Und für ein Wochenende wirklich anfahrbar von der Strecke.


    Werd mich jetzt noch weiter durchs I-Net wühlen, aber Martina Albert gehört jetzt direkt mal zur Favoritin.


    Weisst Du in etwa, wie begehrt die Plätze waren? Also, muss man sich am besten jetzt schon für ein Seminar im Dezember anmelden :D oder kann man das auch ewas gelassener angehen?

  • Tja, dann out ich mich mal...
    Meine Gattin hat ein solches Seminar besucht, wobei ich betonen möchte gegen meinen persönlichen willen.


    Ilka hat natürlich denkbar wenig Zeit sich am PC auszutoben, weil sie tagsüber natürlich mit den Kindern und unseren Tierchen doch sehr beschäftigt ist, während Papa Hausi Geld verdient....


    Iss auch schon eine Weile her, aber vieleicht rufst du sie einfach an, nummer iss ja bekannt.
    Das war damals in der Tierklinik Königsberg, also gar nicht mal so weit weg!


    VG Kai

    Alles wird gut!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Huhu Kai!


    Die arme Ilka. Erst muss sie sich von mir Norwegertechnisch löchern lassen und jetzt auch noch TT-mässig :D .
    Ich würde sie sehr gern fragen, ob frag lieber vorsichtig an, ob es ihr auch recht wäre, wenn ich anrufe. Wenn nicht, ist auch völlig ok.
    Nummer ist ja tatsächlich bekannt :D .


    Wie Du schreibst, lässt irgendwie vermuten, dass Du Deine Ansicht über dieses Seminar anschliessend nicht wirklich geändert hast?


    Freue mich schon auf nächtes WE.

ANZEIGE