ANZEIGE

Wie oft Eintagsküken ????

    • Wie oft Eintagsküken ????

      ANZEIGE
      Hallo ihr lieben schlauen Helferleins *schleim*

      ich hab mir jetzt mal testweise Eintagsküken mitbestellt und meine Frage ist, wie oft ich eins Füttern soll??

      Anstatt ein Ei 2 - 3 x die Woche eins???

      Oder lieber nur 1x die Woche eins??:hilfe:

      Ich hab schon ganz schön geschluckt als ich die umgepackt habe *schüttel* und fands schon recht eklig, meine Tochter (grade 6 geworden) meinte nur "Mama, die sind doch nicht eklig, die sind doch voll süß!!" :shocked: :lachtot:

      Ich denke man härtet ab mit der Zeit ;) obwohl die Kaninchenköpfe auch gewöhnungsbedürftig aussehen :roll:

      Vielen Dank schonmal im voraus

      @Wotan

      Bitte nicht antworten und mir erzählen das Eintagsküken keine hundgerechte Ernährung sind weils der Wolf auch nicht isst!! Danke
      lg Sandra
    • Bitte bitte keine Eintagsküken kaufen! Damit unterstützt du den elenden Tod dieser armen Tiere und die elende Haltung der Hühner in den Legehennenbatterien. Jedes verkaufte Küken trägt dazu bei.

      Nunja - nun hast du sie da. Ich würde sie nicht als Ei, sondern als Fleischportion rechnen.
      Liebe Grüße
      Silvia und die Mogwais
    • ANZEIGE
    • Ich schließ mich da Silvia an:
      Wenn du dir schon die Mühe machst und deinen Hund ausgewogen und "natürlich" ernähren möchtest, dann fütter bitte nur Fleisch von Tieren, die ein halbwegs artgerechtes Leben bis zu ihrem Tod hatten.
      Bestell bitte nicht bei diesen "Fast food Versandhäusern", wo Tiere aus Massenviehhaltung nur noch als Ware maschinell "behandelt" werden.

      Es gibt reichlich Anbieter, die Fleisch von artgerecht gehaltenen Tieren verkaufen. Einfach mal beim Schlachter auf dem Land nachfragen ... Herz, Pansen, etc. geben die alle günstig ab !

      Gruß, staffy
      Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !
    • 1. Habe ich ja hier den Metzger für Hunde, der hat aber nur Rind!! Woher dieses Rind kommt, weiß ich allerdings nicht.

      Da ich in der Stadt wohne ist das mit dem Metzger vom Land mit eigener Schlachtung und artgerechter Haltung schon schwierig.

      Aber mal ehrlich, ich hab 3 Kinder ne Katze und nen Hund und bevor mein Hund BIO-Fleisch kriegt, kriegen meine Kinder BIO-Fleisch.

      Das versuche ich natürlich sooft es irgendwie geht zu bewerkstelligen, ist aber finanziell leider nicht immer machbar, vor allem wenn man alleinerziehend ist!!

      Ob das-tierhotel.de ein Fast Food Versandhaus für Fleisch aus Massentierhaltung ist, weiß ich auch nicht. Und was die anderen so schreiben im WEB, wo ihr Fleisch nicht herkommt, ob man das so alles glauben kann, :???:

      Wäre aber schön wenn mir trotzdem noch jemand sagen könnte, wie oft ich Eintagsküken füttern muß, ob täglich oder einmal die Woche oder was weiß ich wie oft.

      Ich weiß ja das einige hier sind, die diese Küken auch füttern.

      Also bitte keine Aufklärung über Massentierhaltung oder BIO, da bin ich aufgeklärt :D Ich weiß auch das die Küken alles Hähne sind, und die sterben müssen weil sie keine Eier legen.
      lg Sandra
    • Hallo!

      Erstens beziehe ich meine Eintagsküken direkt am Schlupftag von der Brüterei. Die hatten gar kein Leben, sie sind geschlüpft, sortiert, als männlich eingestuft und daher getötet worden. Das werden sie, egal ob ich sie kaufe oder nicht. Aber immerhin kann ich so beurteilen, dass ihnen in dieser Brüterei der Muser erspart bleibt.

      So, und nun zur Fütterung:
      Meine Hunde wiegen 36 und 44 kg, sie bekommen von mir zeitweise viele Küken, eben weil sie da sind und weg müssen. 5-6 Stück zu 200g Pansen als halbe Tagesration ist keine Seltenheit. Auch mal ein als Schmankerl zwischendurch oder als Belohnung für Voraus oder Fährte.

      LG
      das Schnauzermädel
    • "Pebbles" schrieb:

      Bitte bitte keine Eintagsküken kaufen! Damit unterstützt du den elenden Tod dieser armen Tiere und die elende Haltung der Hühner in den Legehennenbatterien. Jedes verkaufte Küken trägt dazu bei.

      Nunja - nun hast du sie da. Ich würde sie nicht als Ei, sondern als Fleischportion rechnen.



      jaa bitte nicht! die werden grausam vergast oder zerschrottet.... wie sachen werden die behandelt..........
      :kopfwand:
      Liebe Grüße von Tina und Sabrina!!



      Was ist der Mensch ohne Tiere? Wenn alle Tiere gegangen wären, würde der Mensch aus großer Einsamkeit sterben. Denn was auch immer mit dem Tier geschieht, passiert auch bald dem Menschen. Alle Dinge sind mit einander verbunden.
    • "schnauzermädel" schrieb:

      Hallo!

      Erstens beziehe ich meine Eintagsküken direkt am Schlupftag von der Brüterei. Die hatten gar kein Leben, sie sind geschlüpft, sortiert, als männlich eingestuft und daher getötet worden. Das werden sie, egal ob ich sie kaufe oder nicht. Aber immerhin kann ich so beurteilen, dass ihnen in dieser Brüterei der Muser erspart bleibt.


      Das sag mal einem Paar dessen Baby still geboren wurde (Totgeburt, direkt oder kurz nach der Geburt gestorben). "Es hatte ja garkein Leben". :irre:

      Ich halte auch nicht von den Eintagsküken....alleine eine Reportage darüber hat mir mal gereicht. Sorry, ich würd nichts verfüttern von dem ich weiß wie es behandelt wurde. Es gibt so tolles Fleisch, das reicht doch, oder nicht?
    • also zerschrottet sind die Küken nicht, die sehen aus als würden Sie schlafen, ganz normal.

      ähhhm dann muß ich das ganze mal auf einen 24 kg Hund runter rechnen :???:

      Ich würde meinem Kater ja auch eins anbieten, aber ich glaube da steht der nicht drauf, is ja kein Leben mehr drin, der fängt sein Essen lieber selbst. :shocked:

      @dakota

      leider kein Metzger unter 30-40 km dabei, da hab ich letztens auch schon geguckt, is ja nicht so als hätte ich noch nicht versucht beim Metzger eine alternative zum Rind zu bekommen. :D
      Wild mag er gar nicht und Pferd nur mit Quark oder Obst.
      Und bei uns aufm Schlachthof kriegste Geflügel (Mägen & Co) nur zu solchen Wucherpreisen, das ich das auch im Supermarkt kaufen kann.
      lg Sandra
    • "wuppiuschi" schrieb:


      Also bitte keine Aufklärung über Massentierhaltung oder BIO, da bin ich aufgeklärt.


      Ich würde mal sagen, daß du noch nicht so richtig aufgeklärt bis.

      1. Das Fleisch hat mehr Nährwerte, bessere Qualität - man ist schneller satt.

      2. Das Fleisch und die Muskeln sind "natürlich" erzeugt worden (klingt jetzt komisch) und nicht künstlich durch Kraftfutter in kurzer Zeit, daher ist auch die Qualität viel besser, weniger Fett bzw. Wasser .... es ist mehr in der Pfanne.

      3. es schmeckt besser.

      Denke mal darüber nach!

      Petra & Hanni

    ANZEIGE