ANZEIGE

Silvester 2018 - Der Angsthundethread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Dieses Jahr verbringe ich mit, wahrscheinlich, 4 Angsthunden daheim.
      Es besucht uns eine liebe Freundin mit Hund.
      TimTim (schon immer), Fenya (seit 2-3 Jahren), Frida (schon immer aus Erzählungen, mal sehen ob hier bei uns auch) und Marley (schon immer, Hund von Freundin) haben relativ große Angst. Fibi hingegen gar nicht. Sie würde auch mit rausgehen.
      Die 4 Angsthasen gehen gegen 23.30 Uhr in den Keller ins Schlafzimmer, mit TV-Programm. Da bleiben sie recht ruhig. Fibi bleibt oben. ( Sie pennt eh =) )
      Müssen um 0.00 Uhr für 5-10 Minuten raus, zwecks Junior und den Verwandten. um 0.30 bis 1.00 Uhr ist der Spuk hoffentlich wieder vorbei.... :/
      Vor 2 Jahren habe ich es mit Rescuetropfen versucht, keine Wirkung, letztes Jahr mit Eierlikör, keine/kaum Wirkung.
      Lg von Nine & den Totally Different Dogs:
      TimTim - Mix *10.04.05
      Fenya - ​AUSSIE *20.11.12
      Fibi - Mali *18.04.15
      Frida - ​JRT *27.04.16
    • oregano schrieb:

      Einzig in der Apotheke werde ich immer prüfend angeschaut, weil es ja ein Antidepressiva ist. Finde ich ja an sich gut, aber wenn ich es selbst brauchen würde, würde ich doch nicht mit dem Rezept vom ​TA hingehen
      Nee, Alprazolam ist kein Antidepressivum. Das ist ein Benzodiazepin und macht sehr schnell süchtig. Von daher ist der Blick des Apothekers da schon berechtigt ;)

      Ich hatte im letzten Jahr schon befürchtet, dass ich das vom ​TA nicht mehr für Geordy bekomme, weil es ja jetzt Sileo gibt. War aber nicht so. Ich denke auch, dass Sileo bei Geordy keinen Sinn macht, weil er ja Bedarf für viele Tage hat. Von daher werde ich mich die Tage auch wieder auf den Weg machen, was ich noch habe an Alprazolam wird wohl nicht ausreichend sein.
      Grüße von Ellen und
      Eddie - Spanier - *1/2007
      Geordy - ​KHC - *12.02.09
      Finlay - Rough Collie -.*08.12.09
      Bilder
      °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
      Pondi *23/11/96 +12/06/09
      Maxe *01/05/96 +13/10/09
    • ANZEIGE
    • Bei uns ist es ja nun das erste Silvester. Abwarten.
      Wir sind zuhause, ganz in Ruhe und wohnen glücklicherweise in einer recht ruhigen Gegend. Ich hab also Hoffnung, dass es nicht so schlimm wird, weil Hundi ja insgesamt doch recht ängstlich ist.
      Natürlich kann man ohne Hund leben. es lohnt sich nur nicht.
      - Heinz Rühmann -
    • ANZEIGE
    • Es wird das erste Silvester für Ares sein und da er nicht der mutigste ist, stelle ich mich mal vorsorglich darauf ein, dass er das Geballer nicht lustig finden wird.

      Wir fahren zu meinen Eltern und verschanzen uns zur Not mit Radio auf voller Lautstärke im Keller und kippen einen halben Sack Futter aus.
      Dabei sein werden Mailo (der nicht mal mit der Wimper zuckt) und der Hund meiner Eltern (der lediglich wütend wird weil in seiner Straße eine Party ohne ihn läuft :lol: ), die haben letztes Jahr um Mitternacht fleißig getrickst und sind danach ins Fresskoma verfallen.


      Geräusch CDs interessieren Ares nicht die Bohne, ich werde sie trotzdem mal positiv konditionieren und mir irgendwo noch Knallerbsen besorgen.
      Liebe Grüße von Janina mit

      Zwergschnauzer Mailo *14.09.2016
      Riesenschnauzer Ares *06.02.2018

      Schnauzerpower im Doppelpack!
    • tigre schrieb:

      miamaus2013 schrieb:

      Ich war daher heute schon beim Tierarzt und habe ihr Sileo besorgt für Silvester.
      Hast du schon Erfahrungen mit Sileo oder ist es der erste Versuch?
      Ich bin immer noch hin- und hergerissen, was und ob ich Rex was geben soll.

      LG Tigre


      ne, wird unser erster Versuch dieses Jahr.

      Bis letztes Jahr hatte Mia ja keinerlei Angst..


      ich habe das Sileo übrigens problemlos beim Tierarzt bekommen :ka:
      LG Katrin mit Mia (*10.12.2012) und Ares (*22.07.2016)

      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren
    • Nachdem Sileo letztes Jahr wirklich gut funktioniert hat und ich mit dem recht zugänglichen Hund um Mitternacht auf der Couch lag (wohlgemerkt Hund längs auf mir drauf) und wir gemerkt haben, das Helene Fischer scheinbar beruhigend wirkt ( :ka: ), muss ich dies Jahr wohl wieder 2 Std Helene live im TV ertragen - aber wenns dem Hund beim Hauptgeknalle hilft....
      Was tut man nicht alles für den Hund....

      Sie wird Sileo dann wieder immer abends bekommen ab Verkaufsbeginn und wir fahren fürs Abendgassi raus auf die Felder.
      vor Silvester reicht die halbe Dosis, am Silvesterabend bekommt sie dann voraussichtlich zweimal (einmal spätnachmittags, einmal abends vor Mitternacht) eine volle Dosis.
      Und dann schauen wir mal, wie ausdauernd hier in den Januar geknallt wird.

      Auf jeden Fall wird das wieder heißen, zwei Leinen an den Hund und am Silvesterabend auch zwei eng gestellte Geschirre - es ist einfach unglaublich, was ein panischer Hund für Kräfte entwickeln kann.
      Und Leinenknast von Verkaufsbeginn bis Mitte Januar



      AlinMaus schrieb:

      Hallo ihr Lieben.

      Hat hier schonmal jemand Adaptil bei nicht ganz panischen Hunden probiert?

      Wenn ja, was?
      Also Verdampfer oder Halsband, oder beides?
      wir hatten Adaptil Verdampfer und Halsband im Einsatz, aber Mia hat Silvester zuviel Angst. Da hilft es nicht mehr.
      in anderen Stresssituationen funktioniert es hingegen ganz gut wenn der Verdampfer in Schlafplatznähe steckt.
      Wir lassen ihn trotzdem noch an Silvester laufen, halbvoll ist er noch
      Mia, geb 06/2014 - wunderbarer Großpudelmix
    • AlinMaus schrieb:

      Hallo ihr Lieben.

      Hat hier schonmal jemand Adaptil bei nicht ganz panischen Hunden probiert?

      Wenn ja, was?
      Also Verdampfer oder Halsband, oder beides?
      Bei uns hat Adaptil immer gut geholfen.
      Ich benutze immer das Spray und sprühe es auf Amy ihr Halstuch, ich wollte damals erst das Halsband nehmen aber das Spray soll wohl eine bessere Wirkung haben.

      Ich bin ja echt froh das Lucky zumindest an Silvester komplett entspannt ist, gut das Amy sich viel von ihm abguckt und viel entspannter ist in seiner Nähe.
      Hunde sind wie Bücher, man muss nur in ihnen lesen können, dann kann man viel lernen.[/b]
      Oliver Jobes[/i]
    • KrissiMia schrieb:

      panischer Hund


      reagiert deine Hündin schon auf einzelne Böller/Raketen/Schüsse so panisch?



      Bis jetzt geht es bei Mia nämlich bei einzelnen Schüssen noch.
      Wenn sie im Freilauf ist, kommt sie gleich angeflitzt und holt sich nen Keks ab. Aber sichtbar ängstlich mit geklemmten Schwanz. Wenn es dann mehr Schüsse werden, wird sie schon 'hektischer'. Das ist dann der Moment, in dem ich sie anleine.
      Aber auch da kann sie aktuell noch Kekse nehmen.

      Sind die Schüsse ein paar Minuten her, kann sie auch wieder frei laufen.

      Also von blinder Panik sind wir zum Glück noch weit entfernt.
      LG Katrin mit Mia (*10.12.2012) und Ares (*22.07.2016)

      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren
    • Ich gebe auch auf und dieses Jahr gibt es auch etwas vom TA, Sileo fände ich wahrscheinlich passend.

      Dazu das Lärmschutzkäppchen. Das Tier hat nun je Ohr zwei Schulterpolster dazwischen kommt ein Stück einer Gelmatte und in die Ohren ein Stopfen. Das ganze verpackt unter einem Stulpen von mir, damit es nicht verrutscht.

      Das ist quasi erweiterbar. Wenn es aktuell mal böllert und sie nicht zur Ruhe kommt, reicht Stulpen mit je einem Schulterpolster pro Ohr. Wenn es dann mehr wird, das zweite Polster, die Tage vor Silvester dann mit dem Gel und an Silvester direkt kommt noch der Stopfen ins Ohr.

      Kami hilft es, also machen wir das so. =)

      Letztes Jahr bin ich spontan da drauf gekommen, da hatte sie dann Mützen und Schals um den Kopf gewickelt. Das ging auch, ist allerdings sehr warm (sie ist ja rech hitzeempfindlich) und bequem war das sicher auch nicht, hat aber geholfen. Also dieses Jahr "Lämrschutzkäppchen 2.0".
      Es grüßt SanSu mit Kami - kundel polski aka Senfhund (*ca. 02.05.2010)

      Atompilz Sunny im Herzen (*10.11.2002 - 19.04.2015)

    ANZEIGE