ANZEIGE

Dry Aged Fleisch füttern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dry Aged Fleisch füttern

      Neu

      ANZEIGE
      Ich hab da mal ne frage, ich hoffe irgendwer hat ne Antwort.
      Das Titel hört sich etwas dekadent an, ist es aber eigentlich nicht.
      Ich hab vielleicht die Möglichkeit Randstücke und Abschnitten von dry aged Fleisch zu bekommen.
      Jetzt ist die Frage, dass hängt ja wochenlang rum, drinnen ist es ja ganz normal essbares Fleisch, ist draussen Gammel?
      Bzw riskiere ich ne Lebensmittelvergiftung wenn ich das füttere?
      Ich würde es auf jeden Fall noch Kochen und nicht roh füttern.
      Liebe Grüße von Lisa
      und

      Pixel - Norwich Terrier - *16.11.2007

      Mein Name ist Pixel die Krümelkommissarin. Hier ist meine Hundemarke.
    • Neu

      Wäre das nicht ungefähr dasselbe wie Schinkenknochen zu füttern? Ich persönlich glaube nicht unbedingt, dass es da so großartige Probleme gäbe... Wenn da wirklich gefährliche Bakterien/Pilze vorhanden wären, wäre das Innere des Brockens auch betroffen. Ich hab mal gelesen, dass nur luftdicht verschlossenes Fleisch nicht angegammelt gegeben werden sollte, wegen Botulismus.

      Ruf doch mal beim TA an, die wissen das bestimmt. :)
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Neu

      Ja, außen ist Gammel.
      Durch die lange Trockenzeit wächst auf dem Fleisch ein Schimmelbelag, der vor dem Verkauf runter geschnitten wird. Dieser Anteil vom Fleisch ist hart, schimmlig und ungenießbar. Bei Randstücken wäre ich daher vorsichtig. Mir persönlich wäre es zu riskant, diese Reste zu verfüttern.
      Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln. Mahatma Gandhi

      Pfoto-Talk Emma: hier klicken
    • Neu

      @Wurli war auch so mein Gedanke. Luftgetrockneter Schicken liegt ja auch rum und ist aussen hart und essbar ist er trotzdem.

      @Paulamal2 roh wär mir tatsächlich zu riskant. Aber auch sonst wird Pixels Fleisch aufgrund der besseren Verdaulichkeit gekocht, gebraten oder so.

      @Benny_Emma also ich hatte mir das mal angeguckt, ne Schimmelschicht oder so war nicht drauf, halt dunkel und trocken.

      Vielen dank schonmal für die schnellen Antworten. Google hilft mir dabei leider nicht.
      Liebe Grüße von Lisa
      und

      Pixel - Norwich Terrier - *16.11.2007

      Mein Name ist Pixel die Krümelkommissarin. Hier ist meine Hundemarke.
    • Neu

      Das Hunde auch mit dem Fressen von Aas, also teils verwesendem Fleisch keinerlei Problem haben, hätte ich jetzt wenig bedenken es zu verfüttern.
      Schimmel bildet sich bei diesem Fleisch nicht...da könnte man ja niemals abschätzen wie weit das Myzel, also die unteren Pilzflechten ins Fleisch gehen...es wäre dann für Menschen nicht mehr genießbar. Schimmel entsteht wo es feucht ist..deswegen reift das Fleisch TROCKEN (Dry)

      Ich würds geben...wenn der Hund es nicht vertragen sollte kann man es immernoch sein lassen aber schädlich oder giftig ist es auf keinen Fall
      Zu viele Menschen stehen mit beiden Beinen im Leben ANDERER ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Angel21 ()

    • Neu

      Angel21 schrieb:

      Das Hunde auch mit dem Fressen von Aas, also teils verwesendem Fleisch keinerlei Problem haben, hätte ich jetzt wenig bedenken es zu verfüttern.
      War auch so ne Idee von mir, aber Pixel ist ja kein Hofhund oder ein Halbwilder Husky, sondern eher ein kleiner Schoßhund.
      Liebe Grüße von Lisa
      und

      Pixel - Norwich Terrier - *16.11.2007

      Mein Name ist Pixel die Krümelkommissarin. Hier ist meine Hundemarke.

    ANZEIGE