ANZEIGE

Hundeküche-Special: "Schonkost forever - köstlich fressen für Magen und Darm"

    • Hundeküche-Special: "Schonkost forever - köstlich fressen für Magen und Darm"

      ANZEIGE
      Hallo Ihr Lieben,

      im Pottekieker-Thread, geht es letzte Zeit viel um Schon- und Aufbaukost von Magen-Darm-Patienten und so sind wir (besonders AudreyII ) auf die Idee gekommen, einen neuen, speziellen Thread für die Magen-Darm-Kranken bekochten Hunde zu eröffnen.

      Ich bin leider selber mit zwei Hundesenioren betroffen und es gibt viel zu erzählen und auszutauschen.

      Darum soll dieser Thread ein hilfreicher und interessanter Erfahrungsaustausch für alle Hundepfegekräfte, Interessierten und TA-Abonnenten :ugly: mit Magen-Darm-Patienten sein. Denn ich denke es ist sehr wichtig und hilfreich von Gleichgesinnten zu lesen, sich nicht alleine zu fühlen und eventuell auch den ein oder anderen "Geheimtipp" zu bekommen.

      Denn eine Schonkost bedeutet nicht nur Möhren-Reis-Hühnchen füttern, sondern viel mehr...

      Ich freue mich auf einen interessanten Austausch mit Gleichgesinnten :bussi:
      Herzliche Grüße,
      Britta + SeniorenRudel
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Hier unser Stand: aktuell ausgeheilte akute Pankreatitis, IBD Verdacht und Dauergast beim Tierarzt wegen Magen-Darm Problemen in Endlosschleife seit eigentlich 6 Jahren immer wieder :fear:

      Seit Januar wird gekocht und wir waren seitdem nur zur Blutkontrolle, kein Erbrechen, kein Durchfall, keine Koliken...

      Wir begannen mit Ausschlussdiät, Huhn und Pute sind schon mal gestrichen vom Speiseplan.

      Aktuell gibt Pferdefleisch mit 6% Fett, Hirse, Schmelzflocken, Zucchini, Möhre, Kürbis, Apfel, Banane, Hüttenkäse laktosefrei, Öl und getrocknete Heidelbeeren zu Pulver vermahlen ab und zu Eigelb. Dazu gibts Optimix Sensitive von futtermedicus.

      Das ist unsere aktuelle Schonkost forever Liste, bzw. das was auf jeden Fall vertragen wird xD

      Ich hoffe das wir es weiter ausbauen können.
    • Ich muss wohl noch weniger Fleisch füttern. Das ist aktuell zu viel für seine 5kg. Ich will versuchen bei 100-125 roh zu landen, eher 100. Den „Pottkiekern“ sei Dank, sonst hätte ich ihm zu. viel Fleisch zugemutet auf Dauer. Ich werde dann mehr Hirse geben. Wenn ich mir allerdings die Masse der gekochten Hirse ansehe muss ich doch nochmal Flocken probieren, sonst bekommt mein Hund noch eine Magenerweiterung....
    • Ich habe gerade alles fertig gekocht für morgen und werde es auf kleine Portionen verteilen, weil er es so besser verträgt. Er bekommt eh 4x am Tag verteilt. Zum Glück ist man hier immer gut beraten. Wenn ich in zwei-drei Monaten raus habe was er noch verträgt werde ich mal bei futtermedicus einen Plan erstellen lassen. Ich mag mir gar nicht ausmalen was auf Dauer passiert wäre wenn ich weiter so viel Fleisch gefüttert hätte.

    ANZEIGE