ANZEIGE

Was dürfen Eure Hunde an der Leine??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      @mairi

      Ich musste gerade so lachen bei deinem 1. Video.
      "Elsje, komm mal an die Leine." - Plopp...........und weg war Elsje und der ganze Rest. :lachtot:
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Im Herzen:
      DSH Dorli, Eyka, Falko und Una
      Dackel Benny und Tamy

      Hier geht`s zu unserem Thread
      Mein Schicksalshund Sina
    • Dackelbenny schrieb:

      @mairi

      Ich musste gerade so lachen bei deinem 1. Video.
      "Elsje, komm mal an die Leine." - Plopp...........und weg war Elsje und der ganze Rest. :lachtot:
      :lol: Da wurde mir dann klar, dass Handy halten und anleinen gleichzeitig irgendwie nicht so super geht, bzw. sie es noch gruseliger findet, wenn ich ihr auch noch mit dem Handy zu nah komme...

      Nachdem es bei Elsje, als ich sie übernahm, quasi unmöglich war, sie draußen wieder anzuleinen, bin ich total froh, dass das mittlerweile überhaupt kein Thema mehr ist, bzw. sie es zwar immer noch ein bisschen blöd findet, aber es ohne Probleme machen lässt.
      LG,
      Annika mit Filou (Cairn Terrier) und Elsje (Bolonka Zwetna)
      a.k.a. Rattentier und Fledermäusi
    • ANZEIGE
    • Die kurze Runde (20 -30 Minuten) gibt´s bei uns an der 2,30 Leine, da ist alles erlaubt, schnüffeln, markieren... Bis zum Freilauf in denWald ist er 10 Minuten an der Leine. An der Leine ist er am Anfang voller Begeisterung am Ziehen, das gibt sich aber nach einiger Zeit und er läuft "normal" auch Zickzack darf er.
      Liegt aber auch daran, dass ich den Aufbau der Leinenführigkeit hab schleifen lassen und nie konsequent genug war |)
      Mach dein Ding! Wer dich kennt und liebt, braucht keine Gebrauchsanweisung.


      Kleiner Grieche in Bayern ;) Phototalk
      Trito
      *01/14
    • ANZEIGE
    • datKleene schrieb:



      Übrigens nervt mich der super leinenführige Gasthund zur Zeit manchmal, weil er keinen Schritt mehr machen kann, wenn mal die Leine unter einem Bein her geht oder von den anderen Hunden eine Leine an ihrem ​PO drückt.
      Ist Niamh bei dir zu Gast? xD
      Die bleibt sofort stehen sobald die Leine irgendwo drückt. Nervt total und liegt bestimmt nicht an ihrer super Leinenführigkeit. Die hat sie nämlich nicht xD Niamh ist einfach eine Mimose und lässt sich gerne helfen :pfeif:
      English Setter Vito (ca. 2005)
      seine Colliedamen Niamh und Faye (2012 & 2015)
      und das Sheltiekind Meggie (2017)
    • Dogs-with-Soul schrieb:

      Na Gott sei Dank darf sie das. An der langen etwa nicht?
      Ja aber auch nur das :p :D

      An der Langen darf sie da auch :lol:
      Viele Liebe Grüße wünscht euch Vanessa mit ♥ Suri und Avari ♥



      ♦ Suri - Bordercollie - 18.02.2017 ♦
      ♦ Avari - Bordercollie
      - 05.05.2018 ♦





      ---------> hier gehts zu unserem Fotothread : Suri-und-Avari-der-etwas-andere- Hütewahnsinn<-------
    • Dogs-with-Soul schrieb:

      @Dackelbenny was denn das für ne ​FLEXI und wie lang?
      Ich habe eine 5m Gurtbandflexi und eine 8m Seilflexi und auch an der 15m Schleppleine ist Sina immer am Ende und im Zugmodus. So eine habe ich mal gekauft weil ich dachte, sie bräuchte mehr Freiraum. Ich glaub fast, an einer 30m Schleppleine wäre es dasselbe, nur, dass sie die nicht mehr ziehen könnte.
      Meine 15m Schleppleine war nach dem Gassi fast komplett sauber weil sie den Boden so gut wie nicht berührt hat. :hust:
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Im Herzen:
      DSH Dorli, Eyka, Falko und Una
      Dackel Benny und Tamy

      Hier geht`s zu unserem Thread
      Mein Schicksalshund Sina

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dackelbenny ()

    • Dackelbenny schrieb:

      Dogs-with-Soul schrieb:

      @Dackelbenny was denn das für ne ​FLEXI und wie lang?
      Ich habe eine 5m Gurtbandflexi und eine 8m Seilflexi und auch an der 15m Schleppleine ist Sina immer am Ende und im Zugmodus. So eine habe ich mal gekauft weil ich dachte, sie bräuchte mehr Freiraum. Ich glaub fast, an einer 30m Schleppleine wäre es dasselbe, nur, dass sie die nicht mehr ziehen könnte.
      Meine 15m Schleppleine war nach dem Gassi fast komplett sauber weil sie den Boden so gut wie nicht berührt hat. :hust:
      ich befürchte da unterschätzt du dackel
      Ewig lange feldleinen patsch nass
      mit erdklumpen und allerhand Gestrüpp drann
      Ist für solche Hunde echt kein Thema
      solange es nach wild riecht
      Tut es das nicht könnte es aber sein
      das sogar ein seidenfaden zuviel ist
      "If men define situations as real, they are real in their consequences“
    • Mikkki schrieb:

      Hi,
      gestern ist mir mal wieder so ganz nebenbei bewusst geworden: So richtig leinenführig ist Sino ja wohl nicht. Hmm. Sicherlich riecht es jetzt im Vorfrühling überall ganz toll, aber die Nase immer unten und dann kreuz und quer laufen, und nach links und rechts ziehen kanns irgendwie auch nicht sein. Wenn das Kommando Fuss denn kommt, gehts für 20-30m, manchmal sogar vorbildlich, aber das wars.
      Die Welt ist spannend. Ich sag mir denn aber auch: Wenn wir denn draußen sind, soll der Hund ja auch was davon haben, und auch seine Bedürfnisse müssen irgendwie erfüllt sein, und schnüffeln, wenn denn überall Platz ist und keinerlei Gefahr droht, sollte doch auch irgendwie drin sein. Bin da immer etwas hin und her gerissen.
      Einzige Nogos an der Leine sind Rumpöbeln und direkte Hundebegegnungen. Da hier aber auch viel Freilauf möglich ist, und der vorbildlich funktioniert, ist es mit der Leine auch nicht so absolut wichtig, wie bei einem Tier in der Stadt.

      Wie handhabt Ihr das denn mit Euren Onlinehunden? Was dürfen sie? Was dürfen sie nicht , und warum habt ihr euch dazu entschieden, dies genau so zu händeln??

      Da kommt hoffentlich viel wirklich Interessantes, aber auch Witziges bei rum.

      LG

      Mikkki
      An der Leine haben wir 3 Modi:

      - "Da", hat sich irgendwie von "da komm her" entwickelt und bedeutet, dass der Hund neben oder hinter mir in gehen und schnüffeln, pinkeln was weiß ich darf, aber nicht überholen.

      - "Fuß", wird immer wieder geübt, ist aber nicht sooo alltagsintegriert, weil schnüffeln und pinkeln verboten und wofür geht Hund dann spazieren?

      - mach was du willst, an ​FLEXI oder Schleppleine. Da gehts dann auch im Zick-Zack, wenns gut riecht. Zumindest solange, bis es mir zu blöd wird.
      Rüssellinchen *Mai 2015

    ANZEIGE